Informationen und Infos über Anti-Atom, Antimilitarismus und NaturFreunde.

Archiv für August, 2018

Ob Chemnitz oder Neukölln: Auf die Straße gegen rechte Gewalt

antifa125_03

 

Kundgebung

Donnerstag, 30. August

ab 18:30 Uhr

Hermannplatz, 10967 Berlin
In Chemnitz machen Nazi-Schläger Jagd auf MigrantInnen. Der Tod eines 35-jährigen, der selbst ein Antifaschist war, wird auf niederträchtige Art und Weise von Rechten genutzt, um ihre Hetze zu betreiben, zu Gewalt aufzurufen und Menschen zu bedrohen und tätlich anzugreifen. Die Nazihorden werden versuchen, dies weiter zu nutzen, um weitere Orte in Sachsen zu terrorisieren. Der Aufbau von rechten Schlägertrupps und Nazi-Organisationen stellt eine ernsthafte Gefahr dar – für MigrantInnen, AntifaschistInnen, Linke und GewerkschafterInnen.

Die AfD, die als erste zu einer Demonstration aufriefen, um den Todesfall für sich zu instrumentalisieren, spielt in dem Zusammenhang die Rolle des Steigbügelhalters. In Sachsen ist die AfD auch eng mit Nazi-Strukturen verbunden.

Der sächsische Staatsapparat war angeblich „nicht vorbereitet“, als es am Sonntag und Montag zu Hetzjagden kam. Das kennt man bereits. Während die Polizei bei rechter Gewalt angeblich „überfordert“ ist, ist sie mit Riesenaufgeboten zur Stelle, wenn es um die Auflösung antifaschistischer Blockaden geht. Zudem hat die Verquickung von Polizei und Staatsapparat mit rechten Netzwerken gerade in Sachsen ein gefährliches Ausmaß erreicht.

Auch Neukölln ist weiterhin ein Brennpunkt rechter Anschläge auf Antifaschist*innen. Wir wollen uns ihnen überall entgegen stellen!

Das alles dürfen wir nicht einfach hinnehmen. Wir stellen uns dagegen. Mit unserem Protest machen wir deutlich: wir lassen die Rechten und Nazis nicht gewähren.

– Schluss mit Nazi-Terror und rechter Gewalt
– Nein zu Hetze auf MigrantInnen und Andersdenkende
– Solidarität statt Ausgrenzung
– Nein zu Rassismus und Diskriminierung
– Stoppt die AfD
– Nazis und Rassisten den Boden entziehen – gemeinsam kämpfen für Bildung, Gesundheit, bezahlbare Wohnungen, gute Arbeit und Löhne

Aufrufer: Linksjugend [solid] Berlin-Ost, Aktionsbündnis #NOBÄRGIDA, Sozialistische Alternative – SAV Berlin, DIE LINKE. Neukölln, Linksjugend [solid] Berlin Kreuzkölln

Advertisements

INKOTA: Stellungnahme zu Hilfen für Bauern und Bäuerinnen wegen Ernteausfällen

inkota

[Berlin, 22. August 2018] – Heute hat das Bundeskabinett in Berlin über Hilfsforderungen deutscher Bauern aufgrund von Ernteausfällen wegen der anhaltenden Trockenheit und Hitze beraten. Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) hat Medienberichten zufolge den von der Dürre geschädigten Landwirten bis zu 340 Millionen Euro Hilfe zugesagt. Jeweils die Hälfte soll vom Bund und von den Ländern kommen.

INKOTA-Agrarreferentin Lena Michelsen stellt dazu fest:

„Die Debatte um Entschädigungszahlungen für Bauern und Bäuerinnen in Deutschland zeigt vor allem: Wir brauchen eine Agrarwende in Deutschland, Europa und weltweit. Zweifelsohne leiden bestimmte Landwirte und Landwirtinnen in Deutschland unter der diesjährigen Dürre und damit unter den Folgen des Klimawandels. Besonders betroffene Bauern und Bäuerinnen verdienen unsere Solidarität und müssen finanziell unterstützt werden. Doch viele der Bäuerinnen und Bauern, die jetzt auf Entschädigung pochen, tragen gleichzeitig durch industrielle Landwirtschaft selbst in enormen Maße zum Klimawandel bei. Mittelfristig und langfristig müssen daher Anbausysteme gefördert werden, die zum Beispiel mittels Fruchtfolgen oder Agroforstsystemen einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Nicht vergessen sollten wir außerdem die Kleinbäuerinnen und -bauern aus Afrika, Asien oder Lateinamerika, die in viel geringerem Maße zum Klimawandel beitragen, aber viel stärker unter den Folgen leiden. Wir leben in einem globalen Zeitalter: Die Bundesregierung sollte Entwicklungs-, Klima- und Landwirtschaftspolitik deshalb besser zusammendenken und daher Agrarökologie zum Schwerpunkt ihrer landwirtschaftlichen Förderpraxis machen.“

Pressestatement als PDF (89 KB)

netzwerk cuba nachrichten vom 15.08. 2018

Netzwerk Cuba

Liebe Leser_innen,

zur Wochenmitte wieder neuer Lesestoff.

In Birán, dem Geburtsort Fidels, begann die Volksbefragung

In Birán, dem Ort, an dem die Wiege Fidels und Raúls stand, begann der Prozess der Volksbefragung zum Verfassungsentwurf der Republik

Autor: Granma | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2018-08-14/in-biran-dem-geburtsort-fidels-begann-die-volksbefragung

 

Die Chance, sich in einen Gesetzgeber der Verfassung zu verwandeln

Eine tiefgehende Analyse, an der Fidel sicher gerne teilgenommen hätte, machten die Arbeiter des Historischen Komplexes von Birán, bei der Versammlung, die den Prozess der Volksbefragung zum Verfassungsentwurf einleitete

Autor: Germán Veloz Placencia | german@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2018-08-14/die-chance-sich-in-einen-gesetzgeber-der-verfassung-zu-verwandeln

 

Multimedia zur Auswertung salzhaltiger Böden hergestellt

Das digitale Tool stellt eine wichtige Methodik der Beratung für Techniker und Experten des Agrarsektors im gesamten Land dar

Autor: Redaktion Digital | informacion@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2018-08-14/multimedia-zur-auswertung-salzhaltiger-boden-hergestellt

 

Täter zum Opfer gemacht

Contra-Gruppen solidarisieren sich mit Systemgegner in Kuba nach dessen Autoattacke auf Beamten

Von Volker Hermsdorf

https://www.jungewelt.de/artikel/337915.kuba-t%C3%A4ter-zum-opfer-gemacht.html

 

Proyecto de Constitución de la República de Cuba

2018_07_25-21_10-Tabloide-Constitución-sin-precio-BN

 

Unasur vor dem Aus

Kolumbien will südamerikanische Regionalorganisation verlassen. Rechte Regierungen boykottieren Sitzungen

Von André Scheer

https://www.jungewelt.de/artikel/337848.s%C3%BCdamerika-unasur-vor-dem-aus.html

 

Journalismus: Komplizenhaftes Schweigen

Diejenigen, die die traurige Wirklichkeit des lateinamerikanischen Journalismus nicht kennen, muss das Verschweigen des terroristischen Anschlags in Caracas überraschen

Autor: Manuel Cabieses Donoso | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/mundo/2018-08-13/journalismus-komplizenhaftes-schweigen

 

Besuch bei Vasallen

US-Verteidigungsminister Mattis auf Visite in Südamerika. Verbündete sollen gegen Venezuela vorgehen

Von Volker Hermsdorf

https://www.jungewelt.de/artikel/337842.us-imperialismus-besuch-bei-vasallen.html

 

Lina

„Erzählen Sie mir etwas von Ihrer Mutter“, wurde Fidel von Ignacio Ramonet gebeten

Autor: Fidel Castro Ruz | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2018-08-13/lina

 

Das Kuba Fidels bereit das Unmögliche zu erreichen

Das Leben, das dem Menschen zur Verfügung steht, erscheint kurz. In der Unendlichkeit der Geschichte ist es kaum mehr als Funken Licht. Der Tod ist immer ungeheuerlich und setzt als unausweichliches Gesetz, das für uns alle gilt, den Schlussstrich unter das physische Leben

Autor: Yeilén Delgado Calvo | internet@granma.cu

august 13, 2018 10:08:04

http://de.granma.cu/cuba/2018-08-13/das-kuba-fidels-bereit-das-unmogliche-zu-erreichen

 

Atentado en Francia, supuesto atentado en Venezuela. Terrorista en Madrid, rebelde en Caracas

(+Deutsch/Français/English/Português)

http://www.cubainformacion.tv/index.php/doble-rasero/80383-atentado-en-francia-supuesto-atentado-en-venezuela-terrorista-en-madrid-rebelde-en-caracas

 

»Mutiger und aggressiver«

USA wollen Propaganda gegen Kuba verstärken. Neue Technik für TV Martí

Von Volker Hermsdorf

https://www.jungewelt.de/artikel/337770.usa-gegen-kuba-mutiger-und-aggressiver.html

 

In guter Verfassung

Dokumentiert: Heute beginnt in Kuba die Diskussion des Entwurfs der neuen Konstitution des Landes. In Auszügen stellt junge Welt das Papier vor

https://www.jungewelt.de/artikel/337795.kuba-in-guter-verfassung.html

 

An der Zukunft mitwirken

Die Verfassungsreform aktualisiert die Beziehungen, wie sie sich zwischen der wirtschaftlichen Basis und dem sozialen Überbau darstellen; sie markiert aber auch einen Raum, um der Entwicklungsprojektion Legitimität zu verleihen, die als Meta-Ziel den prosperierenden und nachhaltigen Sozialismus hat

Autor: Yuri Pérez Martínez | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2018-08-10/an-der-zukunft-mitwirken

 

CUBA LIBRE

Zeitschrift der Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba

CUBA LIBRE 3-18

Mit geschichtlicher Erfahrung gut gerüstet

http://www.fgbrdkuba.de/cl/cuba-libre.php

 

Bolivien: Seminar über die Herausforderungen der regionalen Linken

Wie Prensa Latina berichtet, fand der Event in der bolivianischen Stadt Santa Cruz statt; beteiligt waren Intellektuelle und Denker aus mehreren Ländern, darunter Kuba, Puerto Rico, Venezuela, Argentinien, Chile und Honduras

Autor: Redaktion Internationales | informacion@granma.cu

http://de.granma.cu/mundo/2018-08-10/bolivien-seminar-uber-die-herausforderungen-der-regionalen-linken

 

Hier der Hinweis auf den Blog unserer Freund_innen vom Projekt Tamara Bunke in La Habana:

https://berichteaushavanna.wordpress.com/

——————————————————————————————————————–

Veranstaltungen des Netzwerk Cubas: http://www.netzwerk-cuba.de/events/

Links zu Terminkalendern: http://www.netzwerk-cuba.de/termine/

———————————————————————————————————————

Mit solidarischen Grüßen

die ncn Redaktion

Redaktion netzwerk cuba nachrichten (ncn-online)
Netzwerk Cuba – informationsbüro – e.V.
Weydingerstr. 14-16 10178 Berlin Fon +49 (0)30 2400 9338
www.netzwerk-cuba.de
ncn@netzwerk-cuba.de

www.facebook.com/RedCubaAlemania/

netzwerk cuba nachrichten vom 10.8.2018

cuba-2131159

Liebe Leser_innen,

wir wünschen ein schönes Wochenende und eine erfolg- und erlebnisreiche fiesta in Bonn.

Und hier nochmal zur Erinnerung:

  1. Fiesta Moncada
  2. August 2018 @ 15:00 – 22:00

http://www.netzwerk-cuba.de/event/25-fiesta-moncada/

 

Armee und Innenministerium bereiten Prozess zur Befragung des Verfassungsentwurfs vor

Durchführungen von Videokonferenzen, die Vorbereitung des Duos der Mentoren, die Ausarbeitung der Zeitpläne für die Treffen, die Verteilung des notwendigen Materials und das Studium der Ausführungen des Sekretärs des Staatsrats Homero Acosta Álvarez in der Nationalversammlung gehören zur Organisation für die Beratung in beiden Organismen.

Autor: Lissy Rodríguez Guerrero | informacion@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2018-08-10/armee-und-innenministerium-bereiten-prozess-zur-befragung-des-verfassungsentwurfs-vor

 

Kuba: ein friedliches, gesundes und sicheres Reiseziel

Bis zum 9. August sind im Jahre 2018 bisher drei Millionen internationale Besucher nach Kuba gekommen; das bestätigt, dass Reiseveranstalter, Reisebüros, Fluglinien und Touristen Vertrauen zur Insel haben und sie als ein friedliches, gesundes und sicheres Reiseziel ansehen

Autor: Granma | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2018-08-10/kuba-ein-friedliches-gesundes-und-sicheres-reiseziel

 

Juko 2.0 „Kuba nach den Wahlen – unsere Solidarität geht weiter!“ Programm

Das Netzwerk Cuba lädt junge und junggebliebene Interessierte zur 2. Jugend-Konferenz „Kuba nach den Wahlen – unsere Solidarität geht weiter!“ ein.

http://www.netzwerk-cuba.de/2018/07/juko-2-0-kuba-nach-den-wahlen-unsere-solidaritaet-geht-weiter/

 

Grupo: “Festejando el Cumpleaños 60 de la Revolución Cubana (Diciembre 2018-Enero 2019)”

Fecha del viaje: Diciembre 22, 2018- Enero 2, 2019

Oferta _Festejando el Cumpleaños 60 de la Revolucion Cubana (Diciembre 2018-Enero 2019)_

 

Weniger Bürokratie bei Auslandsinvestitionen in Kuba

Von Marcel Kunzmann

amerika21

https://amerika21.de/2018/08/209365/kuba-investitionen-buerokratie

 

Neue Investition in kubanische Wasserinfrastruktur

Ciego de Ávila wird über eine neue Produktionslinie verfügen, die in der Lage ist Rohre von 1.200 mm Durchmesser herzustellen, die erste dieser Art im Land

Autor: Ortelio González Martínez | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2018-08-09/neue-investition-in-kubanische-wasserinfrastruktur

 

Venezolanische Fluglinie Aeropostal nimmt Flüge nach Kuba wieder auf

Die Flüge finden drei Mal pro Woche statt und sollen die Bindungen zwischen beiden Ländern konsolidieren

Autor: Redaktion Internacional | informacion@granma.cu

http://de.granma.cu/mundo/2018-08-09/venezolanische-fluglinie-aeropostal-nimmt-fluge-nach-kuba-wieder-auf

 

Nicaragua und die traurige Rolle der regionalen Linken

Die aktuelle Lage in Nicaragua hat innerhalb der Linken in Lateinamerika ein unerwartetes Ausmaß an Polemik hervorgerufen

Von Aram Aharonian

Übersetzung: Klaus E. Lehmann

alainet/ amerika21

https://amerika21.de/analyse/208838/nicaragua-lateinamerika-rollback

 

Call to the XVIII European Meeting of Solidarity with Cuba (2018 Bohinj, Slovenia)

Convocatoria al XVIII Encuentro Europeo de Solidaridad con Cuba (2018 Bohinj, Eslovenia)

http://www.netzwerk-cuba.de/2018/08/call-to-the-xviii-european-meeting-of-solidarity-with-cuba-2018-bohinj-slovenia/

 

Bolivien und Kuba unterzeichnen Abkommen zum Ausbau des Handels

Der Vertrag beinhaltet den Export Boliviens von Milch, Textilien, Handys und Computern nach Kuba

Autor: Redaktion Digital | informacion@granma.cu

http://de.granma.cu/mundo/2018-08-08/bolivien-und-kuba-unterzeichnen-abkommen-zum-ausbau-des-handels

 

Der Karneval von Havanna ist da!

Das Karnevalunternehmen und die Provinzleitung für Kultur in Havanna sind sich der Bedeutung dieses großen Volksfestes wohl bewusst, das 2018 an den zwei letzten Wochenenden im August stattfindet, während der Kinderkarneval für Dienstag, den 28 August vorgesehen ist

Autor: Ricardo Alonso Venereo | venereo@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2018-08-08/der-karneval-von-havanna-ist-da

 

Hier der Hinweis auf den Blog unserer Freund_innen vom Projekt Tamara Bunke in La Habana:

https://berichteaushavanna.wordpress.com/

——————————————————————————————————————–

Veranstaltungen des Netzwerk Cubas: http://www.netzwerk-cuba.de/events/

Links zu Terminkalendern: http://www.netzwerk-cuba.de/termine/

———————————————————————————————————————

Mit solidarischen Grüßen

die ncn Redaktion

Redaktion netzwerk cuba nachrichten (ncn-online)
Netzwerk Cuba – informationsbüro – e.V.
Weydingerstr. 14-16 10178 Berlin Fon +49 (0)30 2400 9338
www.netzwerk-cuba.de
ncn@netzwerk-cuba.de

www.facebook.com/RedCubaAlemania/

Digitale Gesellschaft: Neuer Newsletter

digiges

Liebe Freundinnen, liebe Freunde,

in diesem heißen Juli standen bei uns die Löschberichte durch das NetzDG im Vordergrund. Dazu haben wir eine Stellungnahme verfasst und ein Interview gegeben. Außerdem haben wir unser Informationsportal zur Datenschutzgrundverordnung in englisch übersetzt. Das Projekt „Deine Daten Deine Rechte“ werden wir beim Tag der Offenen Tür der Bundesregierung und -ministerien im BMJV vorstellen. Anfang September findet eine Veranstaltung zu E-Government und Digital Citizenship in Europa in Dortmund unter unserer Beteiligung statt.

 

  1. Stellungnahme zum NetzDG 
  2. Englische Übersetzungen unseres Informationsportals zur DSGVO
  3. Tag der offenen Tür der Bundesregierung und -ministerien
  4. Veranstaltung zu E-Government und Digital Citizenship in Europa im Rahmen der Europa-Projektwochen des Europe Direct         Dortmund
  5. Netzpolitischer Abend 
  6. DigiGes in den Medien

 

  1. Stellungnahme zum NetzDG

In einem breiten Bündnis hat sich die „Digitale Gesellschaft“ im April 2017 mit der „Deklaration für Meinungsfreiheit“ (https://deklaration-fuer-meinungsfreiheit.de/)  gegen das Netzwerkdurchsetzungsgesetz engagiert. Jetzt legen die drei  größten in Deutschland vertretenen sozialen Netzwerke gemäß NetzDG  erstmals Löschberichte vor. Damit liegen erste konkrete Zahlen zur  Umsetzung der gesetzlichen Vorgaben und erste Tendenzen zu den Folgen durch die Gesetzesanwendung vor.

Mehr dazu findet Ihr unter: https://digitalegesellschaft.de/2018/07/das-netzwerkdurchsetzungsgesetz-netzdg-gefaehrdet-die-meinungsfreiheit/

 

  1. Englische Übersetzungen unseres Informationsportals

Im Juli haben wir die Texte unseres Informationsportals Deine Daten Deine Rechte in die englische Sprache übersetzt und somit das Projekt auch für Englischsprachige zugänglich gemacht. Ebenfalls haben alle Videos englische Untertitel.

Die Englische Website findet ihr unter: https://yourdata-yourrights.eu/

 

  1. Tag der offenen Tür der Bundesregierung und -ministerien

Beim Tag der offenen Tür der Bundesregierung und -ministerien informieren wir am 25. und 26. August, jeweils 10.00-18.00 Uhr, im Bundesministerium für Wirtschaft und Verbraucherschutz an einem Infotisch über das Projekt „Deine Daten Deine Rechte“ und über die Arbeit der Digiges. Am Sonntag, wird in diesem Kontext um 12:30 Uhr ein Infotalk mit Benjamin Bergemann stattfinden. Insgesamt findet man beim Tag der offenen Tür ein vielfältiges Informationsangebot sowie ein buntes Bühnen- und Mitmachprogramm.

Die Website zum Tag der Offenen Tür findet ihr hier: https://www.bmjv.de/WebS/TdoT/DE/Home/home_node.html

 

  1. Veranstaltung zu „E-Government und Digital Citizenship in Europa“ im Rahmen der Europa-Projektwochen des Europe Direct Dortmund

Das Europe Direct Informationszentrum Dortmund organisiert Veranstaltungen und Projekte über Europa und die EU im Ruhrgebiet und hält über europapolitische Geschehnisse auf dem Laufenden. Das geschieht durch die Website, den Newsletter, soziale Medien oder Veranstaltungsprogramme. Im Rahmen der Europa-Projektwochen des EDIC Dortmund findet am Montag, 03.09.2018, 17:00 Uhr im Rathaus Dortmund eine Veranstaltung zu E-government und digital Citizenship mit Beteiligung der Bürgerrechtsorganisation Digitale Gesellschaft statt.

Die EDIC Dortmund Website findet ihr hier: http://www.europe-direct-dortmund.de/

Die Facebook und Twitter Accounts findet ihr hier: https://www.facebook.com/Europazentrum und hier: https://twitter.com/EdicDo

Die Veranstaltung ist hier zu finden: http://www.europe-direct-dortmund.de/event/egovernment-digital-citizenship/

 

  1. Netzpolitischer Abend

Der nächste Netzpolitische Abend findet statt am Dienstag, 04.09.2018, wie gewohnt um 20:00 Uhr in der c-base in Berlin.

 

Programm

In Kürze unter https://digitalegesellschaft.de/portfolio-items/netzpolitischer-abend/ zu finden.

 

Organisatorisches

Ihr  findet die c-base in der Rungestraße 20, 10179 Berlin. Einlass ist wie immer ab 19:15 Uhr, los geht’s um 20:00 Uhr, selbstverständlich auch im Stream unter http://c-base.org. Der Eintritt ist frei.

 

Hashtag

Der Hashtag für  den nächsten Abend ist #npa075. Gebraucht ihn gerne und reichlich, auch für Feedback und Fragen,wenn Ihr nicht vor Ort sein könnt.

 

  1. Videos vom letzten Netzpolitischen Abend

Am 07. August fand unser 74. Netzpolitischer Abend statt. Für diejenigen unter Euch, die nicht live dabei sein konnten, gibt es die Videos hier zum Nachschauen.

Monatliches Treffen der digitalen Zivilgesellschaft in Berlin

Einmal im Monat bringt der Digitale Gesellschaft e.V. netzpolitisch Interessierte und Aktive in der c-base in Berlin zusammen. In kurzen Vorträgen stellen interessante Menschen spannende Themen, Projekte, Initiativen und Kampagnen aus der Weite des Politikfeldes Netzpolitik vor. Die inhaltliche Bandbreite ist ebenso hoch wie der Praxisbezug, weshalb die Veranstaltung sowohl bei netzpolitischen Einsteigern als auch bei Erfahrenen beliebt ist. Im Anschluss gibt es die Möglichkeit, andere Aktive kennenzulernen und bei Mate oder Bier ins Gespräch zu kommen. Die Netzpolitischen Abende finden an jedem ersten Dienstag im Monat ab 20 Uhr statt. Der Eintritt ist frei.

Den nächsten Netzpolitischen Abend gibt’s am Dienstag, 4. September 2018, wie immer ab 20 Uhr in der c-base.

Programm

In Kürze unter https://digitalegesellschaft.de/portfolio-items/netzpolitischer-abend/ zu finden.

Organisatorisches

Ihr findet die c-base in der Rungestraße 20, 10179 Berlin. Einlass ist wie immer ab 19:15 Uhr, los geht’s um 20 Uhr, selbstverständlich auch im Stream unter http://c-base.org. Der Eintritt ist frei.

Hashtag

Der Hashtag für den nächsten Abend ist #npa075 – gebraucht ihn gerne und reichlich, auch für Feedback und Fragen, wenn Ihr nicht vor Ort sein könnt.

Rückblick

Am 7. August fand unser 74. Netzpolitischer Abend statt. Für diejenigen unter Euch, die nicht live dabei sein konnten, gibt es die Videos hier zum Nachschauen.

In Berlin findet dieses Jahr vom 26. September bis 3. Oktober 2018 zum ersten Mal die Privacy Week statt. Patty, Maximilian und Markus haben die Veranstaltung in den letzten Wochen mitgeplant und stellen unter anderem die Hintergründe, das Programm und die Website vor.
Mehr dazu findet ihr unter: https://2018.privacyweek.berlin/en/home-2/

Die EU-Kommission will den Zugang zu Inhaltsdaten, Verkehrsdaten und Bestandsdaten mit einer Verordnung für sogenannte „elektronische Beweismittel“ vereinfachen. Die Justizbehörde eines Mitgliedstaats soll nach den ersten Entwürfen eine Herausgabeanordnung erlassen können, der innerhalb von zehn Tagen entsprochen werden muss. Im „Notfall“ verkürzt sich die Frist auf sechs Stunden. Matthias Monroy referiert hier beim Netzpolitischen Abend über diese „E-evidence“ Verordnung und beleuchtet außerdem den Zusammenhang mit dem amerikanischen „Cloud-Act“.

Am 9. und 10. August 2018 findet die Anhörung für das Niedersächsische Polizei- und Ordnungsgesetz statt. Nach der Verabschiedung des Bayerischen Polizeigesetzes wollen immer mehr Länder nachziehen, so neben Nordrhein-Westfalen auch Niedersachsen. Marie Bröckling, die zum NPOG eine Stellungnahme verfasst hat, gab beim Netzpolitischen Abend einen Überblick über das NPOG und die gegenwärtigen Entwicklungen in den Polizeigesetzen.

Alle anderen Videos unserer Netzpolitischen Abende findet Ihr auf unserem Youtube-Channel.

  1. DigiGes in den Medien
  • zum NetzDG

Deutschlandfunk – Soziale Netzwerke Viele Beschwerden wenig Transparenz

https://www.deutschlandfunk.de/soziale-netzwerke-viele-beschwerden-wenig-transparenz.2907.de.html?dram:article_id=424200

 

Netzpolitik.org – Facebook löscht vor allem nach eigenen Regeln statt nach dem NetzDG

https://netzpolitik.org/2018/facebook-loescht-vor-allem-nach-eigenen-regeln-statt-nach-dem-netzdg/

 

Verbände

http://www.verbaende.com/news.php?m=123489

 

ZDF – Bilanz NetzDG

https://www.zdf.de/nachrichten/heute/bilanz-netzdg-100.html

 

Computerbase – Facebook NetzDG Berichte

https://www.computerbase.de/2018-07/facebook-netzdg-netzdg-berichte/

 

myBoerse.BZ

http://leatherleads.co.uk/showthread.php?777027-NetzDG-Erste-Ergebnisberichte-zum-L%C3%B6schgesetz-%21
http://csgomeancase.com/showthread.php?777027-NetzDG-Erste-Ergebnisberichte-zum-L%C3%B6schgesetz-%21

Uwe Hiksch bloggt

https://hiksch.com/2018/07/31/das-netzwerkdurchsetzungsgesetz-netzdg-gefaehrdet-die-meinungsfreiheit/

fisch und fleisch

https://www.fischundfleisch.com/matt-elger/facebook-oder-blog-meinungsfreiheit-im-netz-ade-48733

  • Datenschutzgrundverordnung

Lokalkompass – E-Government und digital Citizenship

https://www.lokalkompass.de/dortmund-city/politik/e-government-und-digital-citizenship-in-europa-d937929.html

  • CCC

t3n – Chaos Computer Club – Aus dem Dunstkreis des CCC hervorgegangenen sind Organisationen wie der Verein Digitalcourage, das Portal netzpolitik.org, die Konferenz Republica, die Digitale Gesellschaft e. V.

https://t3n.de/magazin/chaos-computer-club-246437/

netzwerk cuba nachrichten vom 8.8.2018

Netzwerk Cuba

Liebe Leser_innen,

der Anschlag in Venezuela ist Schwerpunkt dieses newsletters.

Info zur Kampagne Cubas gegen die US-Blockade mit Social Media

August 2018

Liebe Compañer@s,

die cubanische Regierung hat vor längerer Zeit eine Social Media Kampagne gestartet, die auf Englisch und Spanisch unter dem Hashtag #UnblockCuba und #NoMasBloqueo zu finden ist. Wir als Mitglieder der Cubasolidarität sollten in unseren sozialen Medien diese Kampagne unbedingt unterstützen, denn wir alle wissen, welche negativen Auswirkungen die US-Blockade auf Cuba hat!

http://www.netzwerk-cuba.de/2018/08/info-zur-kampagne-cubas-gegen-die-us-blockade-mit-social-media/

 

Eine Million Exemplare des Verfassungsentwurfs stehen bereit

Von den 800 000 bis heute zur Verfügung stehenden Exemplaren sind über 699.000 verkauft worden, während weitere 200.000 ab heute an Tausende von Verkaufsstellen geliefert werden

Autor: Alejandra García | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2018-08-07/eine-million-exemplare-des-verfassungsentwurfs-stehen-bereit

 

Heiße Diskussion zu Verfassung

In Kuba debattiert die Bevölkerung über den Entwurf eines neuen Grundgesetzes

Von Volker Hermsdorf

https://www.jungewelt.de/artikel/337413.kuba-hei%C3%9Fe-diskussion-zu-verfassung.html

 

Attentat in Venezuela: Solidarität von Linken und Moskau, Schweigen und Zweifel im Westen

Nach Drohnenangriff auf Präsident Maduro kritisieren linke Regierungen der Region und Russland die Gewalt. Westliche Regierungen äußerten sich nicht

Von Harald Neuber

amerika21

https://amerika21.de/2018/08/209189/venezuela-attentat-reaktionen

 

Putschisten unter Zeitdruck

Anschlag auf Venezuelas Präsidenten Maduro: Wollten Attentäter geplante Wirtschaftsreformen verhindern?

Von André Scheer

https://www.jungewelt.de/artikel/337412.venezuela-putschisten-unter-zeitdruck.html

 

Mutmaßlich dubios

Anschlag in Caracas

Von André Scheer

https://www.jungewelt.de/artikel/337423.mutma%C3%9Flich-dubios.html

 

Kuba bekundet seine Solidarität und uneingeschränkte Unterstützung für Präsident Maduro und die Bolivarische und Chavistische Revolution

Die revolutionäre Regierung verurteilte das Attentat auf den Präsidenten der Bolivarischen Republik Venezuela, Nicolás Maduro Moros, das am 4. August während einer Militärparade in Caracas verübt wurde

Autor: Regierung der Republik Kuba| | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2018-08-06/kuba-bekundet-seine-solidaritat-und-uneingeschrankte-unterstutzung-fur-prasident-maduro-und-die-bolivarische-und-chavistische-revolution

 

CUBA EXPRESA PLENA SOLIDARIDAD Y APOYO IRRESTRICTO AL PRESIDENTE MADURO Y A LA REVOLUCION BOLIVARIANA Y CHAVISTA

Declaración del Gobierno Revolucionario

http://www.netzwerk-cuba.de/2018/08/cuba-expresa-plena-solidaridad-y-apoyo-irrestricto-al-presidente-maduro-y-a-la-revolucion-bolivariana-y-chavista/

 

Erste Festnahmen nach erneutem Attentat auf Präsident Maduro in Venezuela

Angriff mit Drohnen und Sprengstoff. Behörden vermuten Terrorzelle mit Verbindung zu Attentäter Pérez. Vorwürfe gegen Kolumbien und USA

Von Harald Neuber

amerika21

https://amerika21.de/2018/08/209048/venezuela-attentat-maduro

 

Anschlag auf Maduro

Venezuelas Präsident überlebt Attentat unverletzt. Terroristen setzen Sprengstoffdrohnen ein. Caracas beschuldigt Kolumbien und die USA

Von Modaira Rubio, Caracas

https://www.jungewelt.de/artikel/337313.venezuela-anschlag-auf-maduro.html

 

Aktuelles aus und über Kuba
http://www.fgbrdkuba.de/

 

Gelebte Solidarität

In Berlin trafen sich Freundinnen und Freunde Kubas zur traditionellen Fiesta

Von Peter Steiniger

https://www.jungewelt.de/artikel/337309.gelebte-solidarit%C3%A4t.html

 

Offener Austausch unter Kubanern

Ein Projekt, um sich darin zu verlieben, so bezeichnete der Staatschef das in der Entstehung begriffene Tourismuszentrum von Antilla auf einer Arbeitssitzung, auf der er die Fortschritte beim Bauprogramm analysierte, das im Bezirk gleichen Namens durchgeführt wird

Autor: Germán Veloz Placencia | german@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2018-08-03/offener-austausch-unter-kubanern

 

Ein tropischer Abend bei der Freundschaftgesellschaft Berlin Kuba, Regionalgruppe Stuttgart mit der Vizepräsidentin des ICAP und der Vorsitzenden des Netzwerk Cuba im traditionsreichen Waldheim Gaisburg

http://www.netzwerk-cuba.de/2018/08/ein-tropischer-abend-bei-der-freundschaftgesellschaft-berlin-kuba-regionalgruppe-stuttgart-mit-der-vizepraesidentin-des-icap-und-der-vorsitzenden-des-netzwerk-cuba-im-traditionsreichen-waldheim-gaisb/

 

Der Tod eines Bürokraten – La muerte de un burocrata von Tomás Gutiérrez Alea, Kuba 1966

  1. August 2018 @ 19:00

Eine Veranstaltung des HCH Filmclubs Einleitung und Filmgespräch: Rainer Vowe

http://www.netzwerk-cuba.de/event/der-tod-eines-buerokraten-la-muerte-de-un-burocrata-von-tomas-gutierrez-alea-kuba-1966/

 

POR LA VIDA Film– und Vortragsreise 09.-28.09.2018. Für das Leben

  1. September 2018 @ 0:0028. September 2018 @ 0:00

Kubas Weltweite humanitäre Hilfe am Beispiel des Ebola-Einsatzes

http://www.netzwerk-cuba.de/event/por-la-vida-film-und-vortragsreise-09-28-09-2018-fuer-das-leben/

 

Alle Optionen auf dem Tisch

USA schließen Militärintervention in Nicaragua nicht aus

Von Enrique Herrera, Managua

https://www.unsere-zeit.de/de/5030/internationale_politik/9004/Alle-Optionen-auf-dem-Tisch.htm

 

Hier der Hinweis auf den Blog unserer Freund_innen vom Projekt Tamara Bunke in La Habana:

https://berichteaushavanna.wordpress.com/

——————————————————————————————————————–

Veranstaltungen des Netzwerk Cubas: http://www.netzwerk-cuba.de/events/

Links zu Terminkalendern: http://www.netzwerk-cuba.de/termine/

———————————————————————————————————————

Mit solidarischen Grüßen

die ncn Redaktion

Redaktion netzwerk cuba nachrichten (ncn-online)
Netzwerk Cuba – informationsbüro – e.V.
Weydingerstr. 14-16 10178 Berlin Fon +49 (0)30 2400 9338
www.netzwerk-cuba.de
ncn@netzwerk-cuba.de

www.facebook.com/RedCubaAlemania/

netzwerk cuba nachrichten vom 2.8.2018

cuba-2131159

Liebe Leser_innen,

 

Präsident Kubas besucht wichtige wirtschaftliche und soziale Objekte in der Hauptstadt

Der Rundgang schloss das Forschungsinstitut für die Ernährungsindustrie ein

Autor: Leticia Martínez Hernández | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2018-08-02/prasident-kubas-besucht-wichtige-wirtschaftliche-und-soziale-objekte-in-der-hauptstadt

 

Schlusserklärung des 24. Treffens des Forums von São Paulo, das vom 15. bis 17. Juli 2018 in Havanna (Kuba) stattfand

http://www.netzwerk-cuba.de/2018/08/schlusserklaerung-des-24-treffens-des-forums-von-sao-paulo-das-vom-15-bis-17-juli-2018-in-havanna-kuba-stattfand/

 

Demonstration für das Leben und für den Frieden

  1. August 2018 @ 18:00

Anläßlich der Amtsübernahme des neuen Präsidenten in Kolumbien.

http://www.netzwerk-cuba.de/event/demonstration-fuer-das-leben-und-fuer-den-frieden/

 

Aufrichtiger Dialog mit aufrichtigen Menschen

Während einer Rundreise durch Ciego de Avila interessierte sich der kubanische Präsident für die Fortschritte bei den Arbeiten zur Wiederherstellung der Einrichtungen, die durch die starken Regenfälle des subtropischen Sturms Alberto beschädigt wurden. Er bezeichnete die vom Volk unternommene Anstrengung als erfolgreich

Autor: Ortelio González Martínez | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2018-08-01/aufrichtiger-dialog-mit-aufrichtigen-menschen

 

Der Verfassungsentwurf ist bereits auf den Straßen

Am heutigen Dienstag wurde mit dem Verkauf des Verfassungsentwurfs der Republik Kuba begonnen, der zwischen dem 13. August und dem 15. November 2018 einer Volksbefragung unterzogen wird

Autor: Redaktion Nationales | informacion@granma.cu

august 1, 2018 09:08:38

http://de.granma.cu/cuba/2018-08-01/der-verfassungsentwurf-ist-bereits-auf-den-strassen

 

Pressemitteilung des Vorstands

„Aggressionen gegen Nicaragua stoppen“

http://www.netzwerk-cuba.de/2018/08/pressemitteilung-des-vorstands-2/

 

Kubanischer Vize-Kulturminister zu Besuch im Kunstministerium

Staatssekretär Gaul: „Wir begrüßen und unterstützen jeglichen Austausch in Kunst und Kultur zwischen Sachsen und Kuba“.

https://www.focus.de/regional/dresden/dresden-kubanischer-vize-kulturminister-zu-besuch-im-kunstministerium_id_9336368.html

 

Konsultationsprozess des Verfassungsprojekts in Vorbereitung

An diesem Sonntag und Montag fand in der Hauptstadt das Nationale Seminar zum Konsultationsprozess des Verfassungsprojektes statt

Autor: Granma | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2018-07-31/konsultationsprozess-des-verfassungsprojekts-in-vorbereitung

 

Wie groß die Herausforderungen auch sein mögen, unser Volk wird seine sozialistische Revolution immer verteidigen

Rede des Armeegenerals Raúl Castro Ruz, Erster Sekretär des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Kubas, auf der Zentralveranstaltung zum 65. Jahrestag des Sturms auf die Kasernen Moncada und Carlos M. de Céspedes in der Schulstadt 26. Juli, Santiago de Cuba, am 26. Juli 2018. „60. Jahr der Revolution“

Autor: Raúl Castro Ruz | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2018-07-30/wie-gross-die-herausforderungen-auch-sein-mogen-unser-volk-wird-seine-sozialistische-revolution-immer-verteidigen

 

Sitzung des Ministerrates

Der Präsident des Staats- und des Ministerates, Miguel Diaz-Canel Bermúdez, leitete am 24. Juli das Treffen des höchsten Regierungsorgans, bei dem unter anderem die wirtschaftliche Entwicklung zum Ende des ersten Halbjahres untersucht wurde

Autor: Yaima Puig Meneses | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2018-07-30/sitzung-des-ministerrates

 

Französischer Außenminister bekräftigt positive Entwicklung der Beziehungen mit Kuba

In einer herzlichen Atmospäre hoben beide Seiten den guten Stand der bilateralen Beziehungen hervor und gaben ihrem Willen Ausdruck, den politischen Dialog auf hoher Ebene fortzusetzen

Autor: Redaktion Internacional | informacion@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2018-07-30/franzosischer-aussenminister-bekraftigt-positive-entwicklung-der-beziehungen-mit-kuba

 

Die Vizepräsidentin des cubanischen Instituts für Völkerfreundschaft (ICAP) beim Netzwerk Cuba

http://www.netzwerk-cuba.de/2018/07/veranstaltung-mit-der-vizepraesidentin-des-icap/

 

Das Netzwerk Cuba e.V. wurde vom ICAP geehrt

http://www.netzwerk-cuba.de/2018/07/das-netzwerk-cuba-e-v-wurde-vom-icap-geehrt/

 

Die Gefahren für die Erde vom All aus gesehen – zwei Kosmonauten warnen

Erinnerungen an ihre Raumflüge und Sichten auf aktuelle Entwicklungen haben am Samstag in Berlin zwei „Interkosmonauten“ ausgetauscht. Bei der „Fiesta de Solidaridad“ haben Arnaldo Tamayo Mendez und Sigmund Jähn geschildert, wie grenzenlos die Erde aus dem All aussieht, und zugleich vor den Folgen der aktuellen Konfrontationspolitik gewarnt.

https://de.sputniknews.com/panorama/20180729321756966-all-kosmonauten-konflikte-kritik/

 

Im Geist der Rebellion

Kuba erinnert an Angriff auf Moncada-Kaserne vor 65 Jahren. Präsident Díaz-Canel 100 Tage im Amt

Von Volker Hermsdorf

https://www.jungewelt.de/artikel/336819.im-geist-der-rebellion.html

 

Lateinamerika ist von Rückschritt bedroht

Die progressiven Regierungen in Lateinamerika laufen Gefahr, dem Widerspruch zwischen einer linken Politik und einer rechten Ökonomie zu erliegen

Von Frei Betto

Übersetzung: Klaus E. Lehmann

amerika21

https://amerika21.de/analyse/206937/lateinamerika-armut-neoliberalismus

 

 

Hier der Hinweis auf den Blog unserer Freund_innen vom Projekt Tamara Bunke in La Habana:

https://berichteaushavanna.wordpress.com/

——————————————————————————————————————–

Veranstaltungen des Netzwerk Cubas: http://www.netzwerk-cuba.de/events/

Links zu Terminkalendern: http://www.netzwerk-cuba.de/termine/

———————————————————————————————————————

Mit solidarischen Grüßen

die ncn Redaktion

Redaktion netzwerk cuba nachrichten (ncn-online)
Netzwerk Cuba – informationsbüro – e.V.
Weydingerstr. 14-16 10178 Berlin Fon +49 (0)30 2400 9338
www.netzwerk-cuba.de
ncn@netzwerk-cuba.de

www.facebook.com/RedCubaAlemania/

Schlagwörter-Wolke