Informationen und Infos über Anti-Atom, Antimilitarismus und NaturFreunde.

Archiv für die Kategorie ‘Venezuela’

Brief des Deutschen Friedensrats an das Komitees für internationale Solidarität und den Kampf für den Frieden (COSI)

friedensrat

19. April 2020

Liebe Freunde des Friedens des Komitees für internationale Solidarität und den Kampf für den Frieden (COSI),

wir senden heute aus Anlass des Aktionstages der Solidarität mit Venezuela die Solidaritätsgrüße des Deutschen Friedensrates.
Der Deutsche Friedensrat schließt sich der COSI-Erklärung vom 19. April 2020 an.
Die Einmischung der USA, der Europäischen Union und mehrerer lateinamerikanischer Länder zur Destabilisierung des wirtschaftlichen und sozialen Lebens in Venezuela verfolgen wir mit großer Sorge. Wir bringen unsere Solidarität mit dem venezolanischen Volk zum Ausdruck und setzen uns für sein Recht auf Selbstbestimmung und Frieden ein. Wir verurteilen mit aller Entschiedenheit die Einmischung der US-Regierung und aller ausländischen Regierungen – darunter auch die der deutschen Regierung – in die inneren Angelegenheiten Venezuelas und ihre Versuche, einen „Regime-Change“ herbeizuführen.

Besonders beunruhigen uns die Militäraktionen der USA und Kolumbiens in der Nähe der venezolanischen Grenzen und die Stationierung der US-Marine in der Karibischen See – was ist das anderes als ein gefährliches Spiel mit dem Feuer.

Wir verurteilen die illegale Blockade und die völkerrechtswidrigen Sanktionen, die die US-Regierung gegen Venezuela und seine Handelspartner verhängt hat, auf das Schärfste. UN-Generalsekretär António Guterres fordert seit Ende März den sofortigen Verzicht auf alle wirtschaftlichen Zwangsmaßnahmen, die den Kampf gegen die Pandemie behindern. Dennoch ist die Europäische Union nach wie vor nicht bereit, die Sanktionen gegen Venezuela aufzuheben, sondern nutzt die Pandemie als Druckmittel gegen Venezuela, sich der Forderung der US-Regierung nach einem Regimewechsel zu ergeben, was für jeden souveränen Staat inakzeptabel ist. Dieselbe Politik verfolgt auch die deutsche Regierung, die sich ebenso schuldig macht, dringend benötigte Notfallfonds zur Bekämpfung der Pandemie zu verweigern.

Kriege und Sanktionen bringen Zerstörung, Hunger und Tod – aber keinen Frieden. Wir setzen uns als Deutscher Friedensrat für Abrüstung und globale soziale Rechte ein. Den Aufruf von UN-Generalsekretär António Guterres nach einem weltweiten Waffenstillstand werten wir als wichtiges Signal.
Wir rufen zur internationalen Solidarität auf und fordern die Einhaltung des Völkerrechts, und wir unterstützen die Kampagne: Abrüsten statt Aufrüsten! Eine Weltwirtschaftsordnung, die der Ökologie, der Solidarität und dem Frieden Tribut zollt, ist der einzige Weg in die Zukunft.

Liebe Freunde, mögen Kraft und Erfolg mit euch sein in unserem gemeinsamen Kampf!
In Solidarität, beste Wünsche

Der Vorstand des Deutschen Friedensrates
Barbara Fuchs, Rim Farha, Susanne Willems

netzwerk cuba nachrichten vom 26.01.2020

Netzwerk Cuba

Liebe Leser_innen,

mit Beiträgen u.a. zum Abbruch der Beziehungen Boliviens mit Kuba, zur Wirtschaft, zur Wahl der Gouverneure, zu Venezuela und der Karibik-Strategie der USA.

Kuba wählt neue Gouverneure und Bürgermeister

Von Marcel Kunzmann, Havanna amerika21

https://amerika21.de/2020/01/236698/kuba-wahlen-gouverneure-buergermeister

 

Streit um Ärzte: Áñez-Führung in Bolivien bricht Beziehungen mit Kuba ab

Von Harald Neuber amerika21

https://amerika21.de/2020/01/236855/kuba-cuba-bolivien-aerzte-beziehungen-dip

 

Bolivien setzt diplomatische Beziehungen mit Kuba aus

Die Ankündigung erfolgte durch den Interims-Außenminister Yerko Núñez, und mit ihm wird der Wechsel internationaler Politik der Regierung von Áñez nach dem Staatsstreich Ende 2019 vertieft, der das Ergebnis der Wahlen ignorierte und mit Evo Morales‘ Rücktritt von seinen Ämtern am 10. November und seinem Verlassen des Landes endete

Autor: Digitale Redaktion | informacion@granma.cu

http://de.granma.cu/mundo/2020-01-24/bolivien-setzt-diplomatische-beziehungen-mit-kuba-aus

 

Aktuelles aus und über Kuba
http://www.fgbrdkuba.de/

 

Fähig zur Erfüllung unserer Ziele

Der Präsident der Republik führt einen Regierungsbesuch in Sancti Spíritus an, den zweiten in einer kubanischen Provinz im laufenden Jahr

Autor: Juan Antonio Borrego | informacion@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2020-01-24/fahig-zur-erfullung-unserer-ziele

 

Know how Villa Claras für Verarbeitung von Aluminium wird ausgedehnt

Villa Clara hat eine Kapazität, um jährlich 10.000 Module zu produzieren

Autor: Ángel Freddy Pérez Cabrera | freddy@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2020-01-24/know-how-villa-claras-fur-verarbeitung-von-aluminium-wird-ausgedehnt

 

Guanahacabibes und der Traum von der Entwicklung

Das Amt für Integrale Entwicklung von Guanahacabibes (ODIG) hat 20 Jahre lang die Entwicklung vorangetrieben und gleichzeitig eine relativ unberührte Natur erhalten

Autor: Ronald Suárez Rivas | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2020-01-23/guanahacabibes-und-der-traum-von-der-entwicklung

 

Mit der Ernennung der Intendenten der Gemeinden am Samstag setzt Kuba seine Verfassung weiter um

Den Inhalt unserer Verfassung in die Tat umzusetzen, bedarf nicht nur einer intensiven legislativen Arbeit sondern auch der Unterstützung des ganzen Volkes bei jedem einzelnen Ziel, das wir uns als Nation vorgenommen haben

Autor: Leydis Maria Labrador Herrera | informacion@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2020-01-23/mit-der-ernennung-der-intendenten-der-gemeinden-am-samstag-setzt-kuba-seine-verfassung-weiter-um

 

Düstere Pinselstriche …

Als ausgewiesener Spezialist für die Unterordnung unter Yankee-Interessen hat der Generalsekretär der OAS Luis Almagro die Befehle des US State Departments befolgt und den Feindschaftsplänen gegenüber der legitimen Regierung Nicolás Maduros neue Impulse gegeben

Autor: Elson Concepción Pérez | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/mundo/2020-01-23/dustere-pinselstriche

 

Brasilien stellt Mitarbeit in Regionalbündnis Celac ein

Von Gerhard Mertschenk amerika21

https://amerika21.de/2020/01/236644/brasilien-stellt-mitarbeit-celac-ein

 

Guaidó auf Werbetour

Venezolanischer Oppositionspolitiker bemüht sich in Europa um Unterstützung. Nationalversammlung untersucht Korruptionsvorwürfe gegen ihn

Von Frederic Schnatterer https://www.jungewelt.de/artikel/371217.regime-change-bem%C3%BChungen-guaid%C3%B3-auf-werbetour.html

Kein Ende der Gewalt

Kolumbien: Brutale Polizeiübergriffe gegen landesweite Protestbewegung. Staatschef will Konfrontation mit Venezuela

Von Frederic Schnatterer https://www.jungewelt.de/artikel/371122.kolumbien-kein-ende-der-gewalt.html

Oppositionsführer von Venezuela wird auf internationaler Bühne hofiert

Nach einem Jahr erfolgloser Umsturzversuche gegen die Regierung Maduro ersucht Juan Guaidó seine Unterstützer um mehr Hilfe

Von Vilma Guzmán, Marta Andujo amerika21

https://amerika21.de/2020/01/236751/venezuela-guaido-promo-tour

 

Die Karibik spalten: Neue Strategie der USA

Angesichts des neuen imperialen Versuchs uns zu trennen, muss mehr Einheit und Integrität die Antwort sein

Autor: Enrique Moreno | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/mundo/2020-01-22/die-karibik-spalten-neue-strategie-der-usa

 

Kubanische Nachrichten liefern Details über diejenigen, die Denkmäler von José Martí geschändet haben

Auch wenn die Untersuchungen noch weitergehen, weiß man, dass diejenigen, die in die Handlungen gegen die Büsten unseres Nationalhelden involviert waren, entsprechend unseren Gesetzen angeklagt werden, denn es besteht kein Zweifel daran, dass sie als Instrumente dienten, um die systematische aggressive Politik der US-Regierung gegen Kuba zu rechtfertigen

Autor: Juan Diego Nusa Peñalver | internet@granma.cu

Autor: Yenia Silva Correa | informacion@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2020-01-22/kubanische-nachrichten-liefern-details-uber-diejenigen-die-denkmaler-von-jose-marti-geschandet-haben

 

Die Casa de las Américas schließt sich unserem Volk in der Zurückweisung des Affronts gegen Martí an

Dass die Casa de las Américas unter den Bedingungen eines vom Imperium blockierten Kuba zu diesem Preis aufruft, hat ein große Bedeutung, die über unsere Grenzen hinausgeht • Es hat mit dieser Hoffnung vieler Intellektueller dieses Kontinents zu tun, für die der Preis weiterhin eine unbestrittener Referenzpunkt ist, ein Einsatz für die authentischste Kultur, die immer revolutionär sein wird und die deswegen auch Martí die Ehre erweist

Autor: Abel Prieto | informacion@granmai.cu

http://de.granma.cu/cuba/2020-01-22/die-casa-de-las-americas-schliesst-sich-unserem-volk-in-der-zuruckweisung-des-affronts-gegen-marti-an

 

Rückgabe von Kueka-Stein aus Venezuela wurde mit Maduro-Regierung ausgehandelt

Von Harald Neuber amerika21

https://amerika21.de/2020/01/236724/venezuela-deutschland-kueka-stein-pemon

 

Kuba kann bei allem heute und für immer auf Venezuela zählen, sagte Maduro

Der venezolanische Staatschef empfing den stellvertretenden kubanischen Premierminister Ricardo Cabrisas Ruiz und bezeichnete die Beziehungen zwischen Kuba und Venezuela als unzerstörbar

Autor: Jorge Pérez Cruz | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/mundo/2020-01-22/kuba-kann-bei-allem-heute-und-fur-immer-auf-venezuela-zahlen-sagte-maduro

 

Veranstaltungen:

http://www.netzwerk-cuba.de/events/

 

Hier der Hinweis auf den Blog unserer Freund_innen vom Projekt Tamara Bunke in La Habana:

https://berichteaushavanna.wordpress.com/

——————————————————————————————————————–

Veranstaltungen des Netzwerk Cubas: http://www.netzwerk-cuba.de/events/

Links zu Terminkalendern: http://www.netzwerk-cuba.de/termine/

Hashtags gegen die Blockade: #UnblockCuba und #NoMasBloqueo

———————————————————————————————————————

Mit solidarischen Grüßen

die ncn Redaktion

Redaktion netzwerk cuba nachrichten (ncn-online)
Netzwerk Cuba – informationsbüro – e.V.
Weydingerstr. 14-16 10178 Berlin Fon +49 (0)30 2400 9338
www.netzwerk-cuba.de
ncn@netzwerk-cuba.de

www.facebook.com/RedCubaAlemania/

 

In Kooperation mit den Freund_innen aus Österreich (ÖKG) und der Schweiz (ASC/VSC)

netzwerk cuba nachrichten Extra zu Venezuela vom 10.10. 2019

Netzwerk Cuba

Liebe Leser_innen,

zur Lage in Venezuela wieder eine Extra-Ausgabe des newletters.

Die Ära der Sanktionskriege

(Eigener Bericht) – Mit der Caritas international fordert erstmals ein großes kirchliches Hilfswerk aus Deutschland explizit die Aufhebung der EU- und US-Sanktionen gegen Venezuela.

https://www.german-foreign-policy.com/news/detail/8060/

 

Andere geopolitische Karte

Venezuela und Vietnam wollen Beziehungen ausbauen

Von Stefan Kühner

https://www.unsere-zeit.de/de/5141/internationale_politik/12439/Andere-geopolitische-Karte.htm

 

Paramilitärs aus Kolumbien erklären Maduro in Venezuela den Krieg

Von Ani Dießelmann amerika21

https://amerika21.de/2019/10/232392/paramilitaer-kolumbien-venezuela

 

Söldner?: Die andere Seite des schmutzigen Krieges gegen Venezuela

Die Trump Administration hat bis zur Erschöpfung wiederholt, dass die „militärische Option nicht ausgeschlossen ist“; die Vereinigten Staaten sind üblicherweise ein Vertragspartner von privaten Sicherheitsunternehmen, um sich mit deren Hilfe der Gebiete und der dort zu findenden Ressourcen zu bemächtigen, ohne Verantwortung dafür übernehmen zu müssen

Autor: Redaktion Internacional | informacion@granma.cu

http://de.granma.cu/mundo/2019-10-09/soldner-die-andere-seite-des-schmutzigen-krieges-gegen-venezuela

 

Passt auf Iván Duque und Álvaro Uribe auf ! warnte Maduro als er weitere Formen von Gewalt gegen Venezuela anzeigte

Der venezolanische Präsident sagte, dass Iván Duque und Álvaro Uribe Vélez hinter der Gewaltinitiative stehen würden

Autor: Redacción Digital | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/mundo/2019-10-08/passt-auf-ivan-duque-und-alvaro-uribe-auf-warnte-maduro-als-er-weitere-formen-von-gewalt-gegen-venezuela-anzeigte

 

Brasiliens Ex-Präsident Lula gegen ausländische Einmischung in Venezuela

Von Philipp Zimmermann amerika21

https://amerika21.de/2019/10/232355/lula-gegen-einmischung-venezuela

 

Russland und Venezuela nehmen bilaterale Projekte in Angriff

Von Christian Kliver amerika21

https://amerika21.de/2019/10/232346/venezuela-russland-kooperation-wirtschaf

 

Tagung hochrangiger zwischenstaatlicher Regierungskommission Russland Venezuela

Präsident Nicolás Maduro kündigte an, dass der russische Vizepräsident Yuri Borísow Russland bei diesem Treffen auf hoher Ebene vertreten werde

Autor: Redacción Digital | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/mundo/2019-10-04/tagung-hochrangiger-zwischenstaatlicher-regierungskommission-russland-venezuela

 

Veranstaltungen:

http://www.netzwerk-cuba.de/events/

 

Hier der Hinweis auf den Blog unserer Freund_innen vom Projekt Tamara Bunke in La Habana:

https://berichteaushavanna.wordpress.com/

——————————————————————————————————————–

Veranstaltungen des Netzwerk Cubas: http://www.netzwerk-cuba.de/events/

Links zu Terminkalendern: http://www.netzwerk-cuba.de/termine/

Hashtags gegen die Blockade: #UnblockCuba und #NoMasBloqueo

———————————————————————————————————————

Mit solidarischen Grüßen

die ncn Redaktion

Redaktion netzwerk cuba nachrichten (ncn-online)
Netzwerk Cuba – informationsbüro – e.V.
Weydingerstr. 14-16 10178 Berlin Fon +49 (0)30 2400 9338
www.netzwerk-cuba.de
ncn@netzwerk-cuba.de

www.facebook.com/RedCubaAlemania/

netzwerk cuba nachrichten Extra zu Venezuela vom 04.10. 2019

Netzwerk Cuba

Liebe Leser_innen,

mit Berichten zu Venezuela und einer Meldung zu Peru.

Die Vizepräsidentin von Peru, die mit Guaidó verglichen wurde, trat von ihrem Amt zurück

Die peruanische Beamtin Mercedes Aráoz kündigte am Dienstag ihren unwiderruflichen Rücktritt von der Vizepräsidentschaft Perus an, nachdem sie als amtierende Präsidentin die Leitung des Landes übernommen hatte. Die Politikerin argumentierte, dass „die verfassungsmäßige Ordnung gebrochen wurde. Ich hoffe, dass mein Rücktritt zur Einberufung von allgemeinen Wahlen in kürzester Zeit zum Wohle des Landes führen wird“

Autor: Redaktion Internacional | informacion@granma.cu

http://de.granma.cu/mundo/2019-10-03/die-vizeprasidentin-von-peru-die-mit-guaido-verglichen-wurde-trat-von-ihrem-amt-zuruck

 

Maduro klagt die von Iván Duque vor der UNO vorgelegten falschen Beweise an

Der Präsident Venezuelas sagte, dass dieselben kolumbianischen Kommunikationsmedien, die Venezuela angreifen, Duque vor der UNO widerlegt hätten

Autor: Redacción Internacional | informacion@granmai.cu

http://de.granma.cu/mundo/2019-10-02/maduro-klagt-die-von-ivan-duque-vor-der-uno-vorgelegten-falschen-beweise-an

 

Kolumbien: Präsident Duque blamiert sich bei UNO mit Bilder-Fake gegen Venezuela

Fotos der ELN-Guerilla im Nachbarstaat erweisen sich als falsch. Agentur AFP dementiert Duque. Auch Rebellen traten Darstellung entgegen

Von Hans Weber amerika21

https://amerika21.de/2019/10/232189/blamage-duque-bei-uno-falsche-fotos

 

UN-Menschenrechtsrat besorgt über Sanktionen gegen Venezuela

Von Sergio Ferrari, Genf Übersetzung: Klaus E. Lehmann amerika21

https://amerika21.de/2019/09/232105/menschenrechtsrat-sanktionen-venezuela

 

Präsident von Venezuela in Moskau: Um diese Themen ging es vor Ort

Maduro auf Staatsbesuch in Russland. Demonstration gegen aggressive US-Politik. Russische Militärs in Venezuela?

Von Harald Neuber amerika21

https://amerika21.de/2019/09/232070/maduro-moskau-russland-venezuela-putin

 

Falsches Datum, falscher Ort

Kolumbiens Präsident präsentiert Dossier über Venezuelas vermeintliche Unterstützung für ELN-Guerilla. Prompt konnten erste »Beweise« widerlegt werden

Von André Scheer https://www.jungewelt.de/artikel/363747.kolumbien-gegen-venezuela-falsches-datum-falscher-ort.html

Veranstaltungen:

http://www.netzwerk-cuba.de/events/

 

Hier der Hinweis auf den Blog unserer Freund_innen vom Projekt Tamara Bunke in La Habana:

https://berichteaushavanna.wordpress.com/

——————————————————————————————————————–

Veranstaltungen des Netzwerk Cubas: http://www.netzwerk-cuba.de/events/

Links zu Terminkalendern: http://www.netzwerk-cuba.de/termine/

Hashtags gegen die Blockade: #UnblockCuba und #NoMasBloqueo

———————————————————————————————————————

Mit solidarischen Grüßen

die ncn Redaktion

Redaktion netzwerk cuba nachrichten (ncn-online)
Netzwerk Cuba – informationsbüro – e.V.
Weydingerstr. 14-16 10178 Berlin Fon +49 (0)30 2400 9338
www.netzwerk-cuba.de
ncn@netzwerk-cuba.de

www.facebook.com/RedCubaAlemania/

 

In Kooperation mit den Freund_innen aus Österreich (ÖKG) und der Schweiz (ASC/VSC)

netzwerk cuba nachrichten Extra zu Venezuela vom 21.09. 2019

Netzwerk Cuba

Liebe Leser_innen,

auf grund zahlreicher Beiträge zu Venezuela eine Extra-Ausgabe.

 

Kalter-Krieg-Pakt gegen Venezuela sorgt für Streit in Lateinamerika

Interamerikanischer Vertrag über gegenseitigen Beistand der OAS ebnet den Weg für eine Militärintervention in Venezuela

Von Harald Neuber amerika21

https://amerika21.de/2019/09/231836/tiar-venezuela-oas-streit-lateinamerika

 

US-Regierung verhängt neue Sanktionen gegen Venezuelas Lebensmittelprogramm

Von Lucas Koerner Übersetzung: Vilma Guzmán amerika21, venezuelanalysis

https://amerika21.de/2019/09/231764/usa-sanktionen-venezuela-nahrung

 

EU-Geld gegen Venezuela

https://www.unsere-zeit.de/de/5138/internationale_politik/12273/EU-Geld-gegen-Venezuela.htm

 

»Es ist notwendig, die Reihen geschlossen zu halten«

In Venezuela schränken autoritäre Kräfte politisches Handeln ein. Forderung nach »nationalem Dialog«. Ein Gespräch mit Andrés Antillano

Interview: Frederic Schnatterer https://www.jungewelt.de/artikel/363134.basisbewegungen-in-venezuela-es-ist-notwendig-die-reihen-geschlossen-zu-halten.html

Nicolás Maduro würdigt die mit einem Teil der Opposition erreichten Vereinbarungen

Die Vereinbarungen die am Nationalen Tisch für den Friedensdialog zwischen der nationalen Regierung und der venezolanischen Opposition erreicht wurden, sind ein Schritt hin zu einem friedlichen Zusammenleben und zum Verständnis

Autor: Redaktion Internacional | informacion@granma.cu

http://de.granma.cu/mundo/2019-09-18/nicolas-maduro-wurdigt-die-mit-einem-teil-der-opposition-erreichten-vereinbarungen

 

TIAR gegen Venezuela: irgendeine Ähnlichkeit mit der Geschichte ist reiner Zufall

Die Drohung mit einem Einmarsch gegen die Bolivarische Republik Venezuela ist innerhalb der imperialistischen Eskalation nicht ausgeschlossen, unter anderem, weil der Vertrag, um den es hier geht, und daran muss man die Vergesslichen erinnern, eine beschämende und kriminelle Geschichte des Todes auf dem Kontinent in sich trägt

Autor: Oscar Sánchez Serra | informacion@granma.cu

http://de.granma.cu/mundo/2019-09-17/tiar-gegen-venezuela-irgendeine-ahnlichkeit-mit-der-geschichte-ist-reiner-zufall

 

Überraschende Bewegung innerhalb der Opposition von Venezuela

Juan Guaidó erklärt Dialog-Format von Oslo für beendet. Regierung erzielt mit Teilen der Opposition erste Übereinkünfte

Von Marta Andujo amerika21

https://amerika21.de/2019/09/231670/bewegung-innerhalb-opposition-venezuela

 

Venezuela: Ermittlungen gegen Guaidó wegen Verbindungen zu kolumbianischen Paramilitärs

Von Sonja Smolenski amerika21

https://amerika21.de/2019/09/231633/venezuela-ermittlung-guiado-paramilitaer

 

Venezuela: Dialog mit Maduro spaltet Opposition

Lange konnte Venezuelas selbsternannter Interimspräsident Guaidó die Reihen seiner Anhänger geschlossen halten. Nun bröckelt die Eintracht: Einige Oppositionelle wollen mit der Regierung von Staatschef Maduro verhandeln.

https://www.dw.com/de/venezuela-dialog-mit-maduro-spaltet-opposition/a-50454595?maca

 

Kluger Schachzug

Abkommen in Venezuela

Von André Scheer https://www.jungewelt.de/artikel/363064.kluger-schachzug.html

Bewegung in Caracas

Venezuelas Regierung und Teile der Opposition unterzeichnen Abkommen. Guaidó geschwächt

Von André Scheer https://www.jungewelt.de/artikel/363056.venezuela-bewegung-in-caracas.html

Veranstaltungen:

http://www.netzwerk-cuba.de/events/

 

Hier der Hinweis auf den Blog unserer Freund_innen vom Projekt Tamara Bunke in La Habana:

https://berichteaushavanna.wordpress.com/

——————————————————————————————————————–

Veranstaltungen des Netzwerk Cubas: http://www.netzwerk-cuba.de/events/

Links zu Terminkalendern: http://www.netzwerk-cuba.de/termine/

Hashtags gegen die Blockade: #UnblockCuba und #NoMasBloqueo

———————————————————————————————————————

Mit solidarischen Grüßen

die ncn Redaktion

Redaktion netzwerk cuba nachrichten (ncn-online)
Netzwerk Cuba – informationsbüro – e.V.
Weydingerstr. 14-16 10178 Berlin Fon +49 (0)30 2400 9338
www.netzwerk-cuba.de
ncn@netzwerk-cuba.de

www.facebook.com/RedCubaAlemania/

 

In Kooperation mit den Freund_innen aus Österreich (ÖKG) und der Schweiz (ASC/VSC)

netzwerk cuba nachrichten Extra zu Venezuela vom 04.10. 2019

Netzwerk Cuba

 

Liebe Leser_innen,

mit Berichten zu Venezuela und einer Meldung zu Peru.

Die Vizepräsidentin von Peru, die mit Guaidó verglichen wurde, trat von ihrem Amt zurück

Die peruanische Beamtin Mercedes Aráoz kündigte am Dienstag ihren unwiderruflichen Rücktritt von der Vizepräsidentschaft Perus an, nachdem sie als amtierende Präsidentin die Leitung des Landes übernommen hatte. Die Politikerin argumentierte, dass „die verfassungsmäßige Ordnung gebrochen wurde. Ich hoffe, dass mein Rücktritt zur Einberufung von allgemeinen Wahlen in kürzester Zeit zum Wohle des Landes führen wird“

Autor: Redaktion Internacional | informacion@granma.cu

http://de.granma.cu/mundo/2019-10-03/die-vizeprasidentin-von-peru-die-mit-guaido-verglichen-wurde-trat-von-ihrem-amt-zuruck

 

Maduro klagt die von Iván Duque vor der UNO vorgelegten falschen Beweise an

Der Präsident Venezuelas sagte, dass dieselben kolumbianischen Kommunikationsmedien, die Venezuela angreifen, Duque vor der UNO widerlegt hätten

Autor: Redacción Internacional | informacion@granmai.cu

http://de.granma.cu/mundo/2019-10-02/maduro-klagt-die-von-ivan-duque-vor-der-uno-vorgelegten-falschen-beweise-an

 

Kolumbien: Präsident Duque blamiert sich bei UNO mit Bilder-Fake gegen Venezuela

Fotos der ELN-Guerilla im Nachbarstaat erweisen sich als falsch. Agentur AFP dementiert Duque. Auch Rebellen traten Darstellung entgegen

Von Hans Weber amerika21

https://amerika21.de/2019/10/232189/blamage-duque-bei-uno-falsche-fotos

 

UN-Menschenrechtsrat besorgt über Sanktionen gegen Venezuela

Von Sergio Ferrari, Genf Übersetzung: Klaus E. Lehmann amerika21

https://amerika21.de/2019/09/232105/menschenrechtsrat-sanktionen-venezuela

 

Präsident von Venezuela in Moskau: Um diese Themen ging es vor Ort

Maduro auf Staatsbesuch in Russland. Demonstration gegen aggressive US-Politik. Russische Militärs in Venezuela?

Von Harald Neuber amerika21

https://amerika21.de/2019/09/232070/maduro-moskau-russland-venezuela-putin

 

Falsches Datum, falscher Ort

Kolumbiens Präsident präsentiert Dossier über Venezuelas vermeintliche Unterstützung für ELN-Guerilla. Prompt konnten erste »Beweise« widerlegt werden

Von André Scheer https://www.jungewelt.de/artikel/363747.kolumbien-gegen-venezuela-falsches-datum-falscher-ort.html

Veranstaltungen:

http://www.netzwerk-cuba.de/events/

 

Hier der Hinweis auf den Blog unserer Freund_innen vom Projekt Tamara Bunke in La Habana:

https://berichteaushavanna.wordpress.com/

——————————————————————————————————————–

Veranstaltungen des Netzwerk Cubas: http://www.netzwerk-cuba.de/events/

Links zu Terminkalendern: http://www.netzwerk-cuba.de/termine/

Hashtags gegen die Blockade: #UnblockCuba und #NoMasBloqueo

———————————————————————————————————————

Mit solidarischen Grüßen

die ncn Redaktion

Redaktion netzwerk cuba nachrichten (ncn-online)
Netzwerk Cuba – informationsbüro – e.V.
Weydingerstr. 14-16 10178 Berlin Fon +49 (0)30 2400 9338
www.netzwerk-cuba.de
ncn@netzwerk-cuba.de

www.facebook.com/RedCubaAlemania/

netzwerk cuba nachrichten Extra zu Venezuela vom 27.09. 2019

Netzwerk Cuba

Liebe Leser_innen,

ein Extra-newsletter mit Beiträgen zu Venezuela.

Arreaza klagt vor der Bewegung der Blockfreien die Drohungen der USA und die Aktivierung des TIAR an

Arreaza intervenierte zur Verteidigung der Prinzipien von Unabhängigkeit und Souveränität, um den Frieden zu wahren, und betonte auch, dass Venezuela für Multilateralismus und Zusammenarbeit zwischen Nationen eintrete

Autor: Internationale Redaktion | informacion@granmai.cu

http://de.granma.cu/mundo/2019-09-27/arreaza-klagt-vor-der-bewegung-der-blockfreien-die-drohungen-der-usa-und-die-aktivierung-des-tiar-an

 

13 Millionen für den Frieden

Venezolanische Vizepräsidentin übergibt Unterschriften an UN-Generalsekretär

Von Manuela Tovar

https://www.unsere-zeit.de/de/5139/internationale_politik/12326/13-Millionen-f%C3%BCr-den-Frieden.htm

 

 

Grüße aus Moskau: Maduro geht auf dem Roten Platz spazieren – Video

https://de.sputniknews.com/politik/20190926325777358-moskau-maduro-video-roter-platz/

 

Sanders gegen Venezuela

https://www.unsere-zeit.de/de/5139/internationale_politik/12329/Sanders-gegen-Venezuela.htm

 

Venezuela: Guaidó-Opposition wird mit noch mehr US-Geldern ausgestattet

Von Marta Andujo amerika21

https://amerika21.de/2019/09/232022/venezuela-guaido-opposition-us-gelder

 

Daumenschrauben angezogen

EU und USA verschärfen Sanktionen gegen Venezuela. Trump und Bolsonaro warnen vor »Sozialismus«

Von Frederic Schnatterer https://www.jungewelt.de/artikel/363606.venezuela-un-generaldebatte-daumenschrauben-angezogen.html

Maduro bei Putin

Unter Freunden

https://www.jungewelt.de/artikel/363581.maduro-bei-putin-unter-freunden.html

 

Putin bekräftigt wirtschaftliche Zusammenarbeit und unterstützt Gesprächstisch

Dass um die Beziehungen von Freundschaft und Respekt, die in 20 Jahren aufgebaut wurden zu festigen jetzt der beste Moment ist, wurde von beiden Präsidenten betont

Autor: Redaktion Digital | informacion@granma.cu

http://de.granma.cu/mundo/2019-09-25/putin-bekraftigt-wirtschaftliche-zusammenarbeit-und-unterstutzt-gesprachstisch

 

Maduro dankt Russland für Unterstützung der venezolanischen Souveränität

https://deutsch.rt.com/international/92587-maduro-dankt-russland-fur-unterstutzung/

 

Venezuela: Delegationen von Regierung und Opposition in New York

Regierung Maduro klagt bei UNO US-Sanktionen an und warnt vor Eskalation. Guaidó-Vertreter unterstützen Aktivierung von Militärpakt

Von Paul Dobson, Vilma Guzmán Übersetzung: Vilma Guzmán amerika21, venezuelanalysis

https://amerika21.de/2019/09/231949/venezuela-delegationen-new-york

 

Venezuela – weder Wachstum noch Wohlstand

Was ist aus den vor einem Jahr von der Regierung Maduro angekündigten Wirtschaftsreformen geworden?

Von Jessica Dos Santos Übersetzung: Constanze Gräsche amerika21, venezuelanalysis

https://amerika21.de/analyse/231232/venezuela-weder-wachstum-noch-wohlstand

 

 

13 Millionen Unterschriften

Kampagne gegen US-Blockade Venezuelas abgeschlossen. Aktivistinnen beraten in Caracas über antiimperialistischen Widerstand

Von Julieta Daza, Caracas https://www.jungewelt.de/artikel/363328.venezuela-13-millionen-unterschriften.html

Veranstaltungen:

http://www.netzwerk-cuba.de/events/

 

Hier der Hinweis auf den Blog unserer Freund_innen vom Projekt Tamara Bunke in La Habana:

https://berichteaushavanna.wordpress.com/

——————————————————————————————————————–

Veranstaltungen des Netzwerk Cubas: http://www.netzwerk-cuba.de/events/

Links zu Terminkalendern: http://www.netzwerk-cuba.de/termine/

Hashtags gegen die Blockade: #UnblockCuba und #NoMasBloqueo

———————————————————————————————————————

Mit solidarischen Grüßen

die ncn Redaktion

Redaktion netzwerk cuba nachrichten (ncn-online)
Netzwerk Cuba – informationsbüro – e.V.
Weydingerstr. 14-16 10178 Berlin Fon +49 (0)30 2400 9338
www.netzwerk-cuba.de
ncn@netzwerk-cuba.de

www.facebook.com/RedCubaAlemania/

netzwerk cuba nachrichten Extra zu Venezuela vom 12.06. 2019

Netzwerk Cuba

Liebe Leser_innen,

mit Beiträgen u.a. über die Solidaritätskundgebung, zu den Verhandlungen in Oslo, zu den Beziehungen zu China und Russland.

 

Venezuela und Russland wollen Handel in Rubel abwickeln

Abhängigkeit vom Dollar im internationalen Zahlungsverkehr soll vermindert werden. Russland dementiert Meldungen über Abzug von Personal aus Venezuela

Von Philipp Zimmermann, Vilma Guzmán amerika21

https://amerika21.de/2019/06/227521/venezuela-russland-handel-rubel

 

Die Oslo-Krise der Rechten in Venezuela

Das Kräfteverhältnis lässt es weder für die USA noch für die zum Dialog bereiten Sektoren im Land zu, den Abgang Maduros zu verlangen

Von Marco Teruggi Übersetzung: Vilma Guzmán amerika21

https://amerika21.de/analyse/227461/venezuela-oslo-krise-der-rechten

 

Venezuela: Schluss mit Meinungsmanipulation und Desinformation

<header>

Außerdem: Deutsche Verantwortung für faschistische Massaker endlich anerkennen

</header>

Das Berliner Bündnis »Hände weg von Venezuela« rief am Montag zu einer Demonstration gegen die Politik der Destabilisierung Venezuelas auf

https://www.jungewelt.de/artikel/356422.venezuela-schluss-mit-meinungsmanipulation-und-desinformation.html

 

US-Regierung frustriert über Venezuelas Opposition, China und Russland gegen Einmischung

Bemühungen um Einheit der Opposition laut „teuflisch schwierig“. Putin und Xi Jinping plädieren für friedliche Lösung

Von Paul Dobson

Übersetzung: Vilma Guzmán

amerika21, venezuelanalysis

https://amerika21.de/2019/06/227452/usa-venezuela-opposition

 

 

USA verschärfen Sanktionen gegen Venezuelas Ölindustrie

Von Ricardo Vaz

Übersetzung: Vilma Guzmán

amerika21, venezuelanalysis

https://amerika21.de/2019/06/227428/usa-verschaerfen-sanktionen-venezuela

 

 

Für die Souveränität der Völker

Hunderte bei Venezuela-Solidaritätskonferenz in Berlin

Isaak Funke

https://www.unsere-zeit.de/de/5123/internationale_politik/11447/F%C3%BCr-die-Souver%C3%A4nit%C3%A4t-der-V%C3%B6lker.htm

 

Kein nostalgischer Reflex

Hunderte Menschen demonstrierten in der Berliner Urania ihre Solidarität mit Venezuela

Von André Scheer https://www.jungewelt.de/artikel/356456.solidarit%C3%A4t-mit-venezuela-kein-nostalgischer-reflex.html

Bankster im Goldrausch

Deutsche Bank pfändet 20 Tonnen venezolanisches Edelmetall. Putschisten setzen auf gute Geschäfte mit Finanzinstitut

Von Volker Hermsdorf https://www.jungewelt.de/artikel/356232.s%C3%BCdamerika-bankster-im-goldrausch.html

In einer durchgesickerten geheimen Tonaufzeichnung gibt Pompeo Schwäche der venezolanischen Opposition zu

US-Außenminister Mike Pompeo gab einem Treffen hinter geschlossenen Türen in New York eine ehrliche Bewertung der venezolanischen Opposition, berichtet die Tageszeitung The Washington Post

Autor: Redaktion Digital | informacion@granma.cu

http://de.granma.cu/mundo/2019-06-06/in-einer-durchgesickerten-geheimen-tonaufzeichnung-gibt-pompeo-schwache-der-venezolanischen-opposition-zu

 

Brasilien: Bolsonaro erkennt Guaidó-Gesandte doch als Botschafterin Venezuelas an

Von Vilma Guzmán

amerika21

https://amerika21.de/2019/06/227193/brasilien-guaido-gesandte-anerkannt

 

 

Lügen im Spiegelsaal

Hamburg: Guaidó-Propagandatrupp zu Besuch in der Hansestadt. FDP-nahe Stiftung rollt roten Teppich aus

Von Kristian Stemmler https://www.jungewelt.de/artikel/356173.rechte-venezolaner-in-deutschland-l%C3%BCgen-im-spiegelsaal.html

Veranstaltungen:

http://www.netzwerk-cuba.de/events/

 

Hier der Hinweis auf den Blog unserer Freund_innen vom Projekt Tamara Bunke in La Habana:

https://berichteaushavanna.wordpress.com/

——————————————————————————————————————–

Veranstaltungen des Netzwerk Cubas: http://www.netzwerk-cuba.de/events/

Links zu Terminkalendern: http://www.netzwerk-cuba.de/termine/

Hashtags gegen die Blockade: #UnblockCuba und #NoMasBloqueo

———————————————————————————————————————

Mit solidarischen Grüßen

die ncn Redaktion

Redaktion netzwerk cuba nachrichten (ncn-online)
Netzwerk Cuba – informationsbüro – e.V.
Weydingerstr. 14-16 10178 Berlin Fon +49 (0)30 2400 9338
www.netzwerk-cuba.de
ncn@netzwerk-cuba.de

www.facebook.com/RedCubaAlemania/

Schlagwörter-Wolke