Informationen und Infos über Anti-Atom, Antimilitarismus und NaturFreunde.

Beiträge mit Schlagwort ‘Eine Welt’

netzwerk cuba nachrichten extra vom 19.6.2017

Netzwerk Cuba

Liebe Leser_innen,

hier gibt es einen extra newsletter zu den neuen Maßnahmen von Trump in der Cubapolitik der USA, die ein starkes Medieninteresse geweckt haben.

 

Erklärung der Revolutionären Regierung vom 16. Juni 2017

Jegliche Strategie, die darauf ausgerichtet ist, das politische, wirtschaftliche und soziale System Kubas System Kubas zu verändern, ist zum Scheitern verurteilt.

Autor: Granma | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2017-06-19/erklarung-der-revolutionaren-regierung-vom-16-juni-2017

 

Wir werden niemals unser Recht aufgeben, ein unabhängiges und sozialistisches Land zu errichten

Der kubanische Gewerkschaftsbund CTC unterstützt die Erklärung der kubanischen revolutionären Regierung

Autor: Granma | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2017-06-19/wir-werden-niemals-unser-recht-aufgeben-ein-unabhangiges-und-sozialistisches-land-zu-errichten

 

Botschaft an die US-amerikanischen Schriftsteller, Künstler, Akademiker und Freunde der kubanischen Kultur

Wir kubanischen Künstler und Schriftsteller wenden uns an Sie ausgehend von dem ungeheuren Wandel der Politik gegenüber unserem Land …

Autor: Granma | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2017-06-19/botschaft-an-die-us-amerikanischen-schriftsteller-kunstler-akademiker-und-freunde-der-kubanischen-kultur

 

Russisches Außenamt zur US-Blockade: „Unsere Solidarität mit Kuba ist unerschütterlich“

https://deutsch.rt.com/amerika/52580-russisches-aussenamt-zur-us-blockade-solidarit%C3%A4t-mit-cuba/

 

Pressemitteilung des Vorstands des NETZWERK CUBA e.V.

Trump gegenüber Kuba auf Ego-Trip

PM Trump-Cuba NwC-2017-6

 

Presseerklärung zur Rede des US-Präsidenten Donald Trump in Miami

 

Die Rede Donald Trumps isoliert nicht Kuba, sondern die USA.
http://www.fgbrdkuba.de/

 

Trump macht Rolle rückwärts

US-Präsident revidiert Kuba-Politik seines Vorgängers. Restriktivere Reiseverordnung und Handelsbeschränkungen erlassen

Von Volker Hermsdorf

https://www.jungewelt.de/artikel/312664.trump-macht-rolle-r%C3%BCckw%C3%A4rts.html

 

Gefahr für den Frieden

Trumps Kuba-Politik

Von Volker Hermsdorf

https://www.jungewelt.de/artikel/312672.gefahr-f%C3%BCr-den-frieden.html

 

Neue Eiszeit zwischen USA und Kuba

Offenbar will der US-Präsident jedoch einige Schlüsselelemente der Annäherung zwischen den lange verfeindeten Staaten beibehalten.

Strand Journal http://strandjournal.com/2017/06/18/neue-eiszeit-zwischen-usa-und-kuba.html

 

Trump kündigt Obamas Kuba-Politik auf

Donald Trump verkündet ein Ende der US-Sonnenscheinpolitik mit Kuba. Der US-Präsident bleibt zwar vage – aber er will vor allem einen Sektor treffen – den boomenden Tourismus auf der Karibikinsel.

http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/internationale-politik/id_81450168/donald-trump-kuendigt-kuba-politik-von-barack-obama-auf.html

 

Wie im Kalten Krieg

Mit seiner neuen Kuba-Politik erfüllt Donald Trump ein Wahlversprechen. Dafür wird er von den Exil-Kubanern gefeiert, wirtschaftlich ist der Schritt aber riskant.

Von Thorsten Schröder, New York

http://www.zeit.de/politik/ausland/2017-06/kuba-donald-trump-nimmt-lockerungen-zurueck

 

Neue Kuba-Politik der USA stößt fast nur auf Ablehnung

US-Präsident Trump revidiert Annäherung zwischen Washington und Havanna. Widerspruch aus USA und Lateinamerika. Nur Kubas Rechte zufrieden

Von Harald Neuber amerika21

https://amerika21.de/2017/06/178474/usa-kuba-trump-ablehnung

 

Trump über Kuba: „Wir haben die Karten in der Hand“

Von Johannes Kuhn

http://www.sueddeutsche.de/politik/usa-trump-ueber-kuba-wir-haben-die-karten-in-der-hand-1.3548844

 

Trump hebt Obamas Deal mit Kuba teilweise auf und erntet scharfe Kritik

 Embargo bekräftigt – US-Botschaft bleibt offen – Freilassung politischer Gefangener gefordert – Kuba verurteilt neuerliche US-Restriktionen

http://derstandard.at/2000059376733/Trump-hebt-Obamas-Deal-mit-Kuba-auf

 

Trump kündigt Obamas Kuba-Deal auf

US-Präsident Donald Trump hat das Kuba-Abkommen seines Vorgängers Obama mit sofortiger Wirkung ausgesetzt. Ein Ende der historischen Annäherung bedeutet das jedoch nicht.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-annulliert-kuba-abkommen-der-obama-regierung-a-1152590.html

 

Nach Kündigung der US-Normalisierung mit Kuba: Botschafter trollt Trump

Der kubanische Botschafter in den USA, José Ramón Cabañas, hat sich über US-Präsident Donald Trump via Twitter lustig gemacht, nachdem dieser Obamas Politik gegenüber Kuba aufgekündigt hatte.

https://de.sputniknews.com/panorama/20170617316197963-trump-kuba-botschafter-trollt/

 

US-Präsident Trump schränkt Beziehungen zu Kuba einseitig ein

Vereinbarungen der Regierung Obama mit Kuba aufgehoben. Reisebeschränkungen, Blockade und Restriktionen bei Geschäften mit kubanischen Staatsunternehmen bekräftigt

Von Edgar Göll

amerika21

https://amerika21.de/2017/06/178407/trump-beschraenkt-kuba

 

Ende der Annäherung?Trump passt Obamas Kuba-Politik an

Obamas Umgang mit Kuba markiert eine historische Wende im Verhältnis der beiden ungleichen Nachbarn. Als US-Präsident leitete er ein Ende der Eiszeit zwischen Washington und Havanna ein. Jetzt knöpft sich Donald Trump den Inselstaat vor.

http://www.n-tv.de/politik/Trump-passt-Obamas-Kuba-Politik-an-article19892726.html

 

Hier der Hinweis auf den Blog unserer Freund_innen vom Projekt Tamara Bunke in La Habana:

https://berichteaushavanna.wordpress.com/

——————————————————————————————————————–

Weitere Veranstaltungshinweise finden sich auf unserem Terminkalender.

———————————————————————————————————————

———————————————————————————————————————

Hier wieder der Hinweis auf die neuen Artikel in der ncn online – chronologisch über:

www.netzwerk-cuba-nachrichten.de

oder nach Kategorien sortiert über die Gliederungsseite:

www.netzwerk-cuba-nachrichten.de/gliederung-ncn/

——————————————————————————————

 

Mit solidarischen Grüßen

die ncn Redaktion

 

Redaktion netzwerk cuba nachrichten (ncn-online)
Netzwerk Cuba – informationsbüro – e.V.
Weydingerstr. 14-16 10178 Berlin Fon +49 (0)30 2400 9338
www.netzwerk-cuba-nachrichten.de
www.netzwerk-cuba.de
ncn@netzwerk-cuba.de

netzwerk cuba nachrichten vom 16.06. 2017

kuba cuba

Liebe Leser_innen,

zum Wochenende wieder viel Lesestoff und Veranstaltungshinweise – Fiesta cubana schon heute Abend in Berlin.

 

Che und Maceo im Volk präsent

Ein von der Jugend aus Santa Clara angeführter gigantischer Marsch erinnerte an die Jahrestage der Geburt von Comandante Ernesto Che Guevara und General Antonio Maceo

Autor: Ángel Freddy Pérez Cabrera | freddy@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2017-06-15/che-und-maceo-im-volk-prasent

 

Kämpfen und feiern

Cuba Sí ist auf dem Fest der Linken in Berlin (16./17. Juni 2017) mit zwei Veranstaltungen vertreten. Empfohlen sei besonders unsere Talkrunde zur Lage in Venezuela. Kommt zahlreich!

https://cuba-si.org/1801/kaempfen-und-feiern

 

Antrag angenommen!

Die Solidarität der Partei DIE LINKE mit Venezuela und der Regierung Maduro ist Parteitagsbeschluss! Cuba Sí hatte gemeinsam mit anderen einen entsprechenden Initiativantrag an den Parteitag in Hannover am vergangenen Wochenende gestellt. Das Thema Venezuela wird auch in den nächsten Tagen und Wochen Thema verschiedener Veranstaltungen sein.

https://cuba-si.org/1803/antrag-angenommen

 

Was passiert in Venezuela?

Veranstaltungsreihe der DKP mit Carolus Wimmer

Carolus Wimmer, Internationaler Sekretär der Kommunistischen Partei Venezuelas (PCV), informiert angesichts der gefährlichen Zuspitzung in Venezuela über die aktuelle Situation in Venezuela und die Aufgaben der im Mai gegründeten Volksfront gegen Imperialismus und Faschismus

http://www.unsere-zeit.de/de/4924/21/5761/Was-passiert-in-Venezuela.htm

 

Für Reisefreiheit

US-Bürger besuchen jährlich zu Hunderttausenden Kuba. Nun fürchten sie neue Verbote seitens der Trump-Administration

Von Volker Hermsdorf

https://www.jungewelt.de/artikel/312505.f%C3%BCr-reisefreiheit.html

 

Medienkrieg gegen Kuba

Solidaritätskonferenz prangert in Bilbo Zeitung El País als Lügenmedium an

Von Volker Hermsdorf

https://www.jungewelt.de/artikel/312466.medienkrieg-gegen-kuba.html

 

Kubanischer Außenminister beginnt offiziellen Besuch in der Türkei

Bruno Rodríguez wird mit dem Präsidenten der Türkei Recep Tayyip Erdogan und dem Präsidenten der Nationalversammlung Ismail Kahraman sprechen, nachdem er zuvor mit seinem türkischen Amtskollegen Mevült Cavusoglu zusammengetroffen ist

Autor: Redaktion Digital | informacion@granma.cu

http://de.granma.cu/mundo/2017-06-15/kubanischer-aussenminister-beginnt-offiziellen-besuch-in-der-turkei

 

Ist der Malecón von Havanna die längste Bank der Welt?

Hunderte von Schiffen aus aller Welt durchfahren alljährlich die Meere, um den Hafen von Havanna anzulaufen und den schönen Ausblick aller Kubaner vom Malecón zu bereichern

Autor: José M. Correa Armas | correa@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2017-06-14/ist-der-malecon-von-havanna-die-langste-bank-der-welt

 

XVI. Internationales Kolloquium Ernest Hemingway beginnt heute in Havanna

Referenten aus Italien, Japan, Spanien, Argentinien, den Vereinigten Staaten und Kuba werden den Schwerpunkt ihrer Vorträge auf das Leben Hemingways als eines Weltbürgers, auf sein literarisches Werk und den Erhalt und die Museologie der dem Autor gewidmeten Kollektionen legen

Autor: Redaktion Digital | informacion@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2017-06-15/xvi-internationales-kolloquium-ernest-hemingway-beginnt-heute-in-havanna

 

Verbinden und Trennen auf Kubanisch: Herausforderung eines neuen Internetnutzers

Laut Social Media Growth Rankings, war Kuba im Jahr 2016 das Land, das die höchste Wachstumsrate bei der Nutzung der sozialen Netze aufwies

Autor: Ania Terrero | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2017-06-14/verbinden-und-trennen-auf-kubanisch-herausforderung-eines-neuen-internetnutzers

 

Kuba bekräftigt in der UNO sein Engagement für die Entwicklung der Kinder

In ihrem Redebeitrag auf dem Forum bestätigte die kubanische Diplomatin Biana Leyva, dass die Kinder und Jugendlichen eine zentrale Rolle in der Umsetzung der Agenda 2030 für Nachhaltige Entwicklung einnehmen

Autor: Prensa Latina(PL) | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/mundo/2017-06-14/kuba-bekraftigt-in-der-uno-sein-engagement-fur-die-entwicklung-der-kinder

 

Kubanische Delegation besucht Unternehmen mit kubanischer Kooperation

Der Präsident der Nationalversammlung Kubas Esteban Lazo beendete am Donnerstag seinen Besuch in der nördlichen vietnamesischen Provinz Son La

Autor: Prensa Latina(PL) | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/mundo/2017-06-15/kubanische-delegation-besucht-unternehmen-mit-kubanischer-kooperation

 

Vietnam und Kuba beglückwünschen sich zum hervorragenden Stand ihrer Beziehungen

Esteban Lazo hatte ein Treffen mit dem Generalsekretär der Kommunistischen Partei Vietnams, Nguyen Phu Trong

Autor: Prensa Latina(PL) | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/mundo/2017-06-14/vietnam-und-kuba-begluckwunschen-sich-zum-hervorragenden-stand-ihrer-beziehungen

 

»Puerto Rico wird niemals ein US-Bundesstaat«

Warum seine Heimatinsel das Recht auf seine Unabhängigkeit hat. Ein Gespräch mit Oscar López Rivera

Oscar López Rivera ist ein puertoricanischer Freiheitskämpfer und saß fast 36 Jahre in US-Haft.

Das hier stark gekürzte Gespräch führte Juan Gonzáles am 8. Juni 2017 für Democracy Now!

Übersetzung: Jürgen Heiser

https://www.jungewelt.de/artikel/312418.puerto-rico-wird-niemals-ein-us-bundesstaat.html

 

Rumpeln oder zerstören

Trump besucht morgen kubanische Contras in Miami, um seine Kuba-Politik ­vorzustellen

Von Volker Hermsdorf

https://www.jungewelt.de/artikel/312431.rumpeln-oder-zerst%C3%B6ren.html

 

Luxemburg bringt sich auf Kuba in Stellung

LUXEMBURG – Das Großherzogtum intensiviert seine Beziehungen zum sozialistischen Karibikstaat. Staatschef Raúl Castro bat Außenminister Asselborn am Dienstag zur Audienz.

http://www.lessentiel.lu/de/luxemburg/story/14301356

 

Hier der Hinweis auf den Blog unserer Freund_innen vom Projekt Tamara Bunke in La Habana:

https://berichteaushavanna.wordpress.com/

——————————————————————————————————————–

Weitere Veranstaltungshinweise finden sich auf unserem Terminkalender.

———————————————————————————————————————

———————————————————————————————————————

Hier wieder der Hinweis auf die neuen Artikel in der ncn online – chronologisch über:

www.netzwerk-cuba-nachrichten.de

oder nach Kategorien sortiert über die Gliederungsseite:

www.netzwerk-cuba-nachrichten.de/gliederung-ncn/

——————————————————————————————

 

Mit solidarischen Grüßen

die ncn Redaktion

 

Redaktion netzwerk cuba nachrichten (ncn-online)
Netzwerk Cuba – informationsbüro – e.V.
Weydingerstr. 14-16 10178 Berlin Fon +49 (0)30 2400 9338
www.netzwerk-cuba-nachrichten.de
www.netzwerk-cuba.de
ncn@netzwerk-cuba.de

netzwerk cuba nachrichten vom 14.06. 2017

Netzwerk Cuba

Liebe Leser_innen,

hier noch einmal der newsletter mit einer Berichtigung:das Jugentreffen findet in Bonn statt.

 

Staatsrat beruft zu Wahlen ein

Das Datum, an dem die Wahlen stattfinden, mit denen für die Dauer von fünf Jahren die Delegierten der Provinzversammlungen und die Deputierten der Nationalversammlung bestimmt werden, wird zum angemessenen Zeitpunkt bekanntgegeben

Autor: Granma | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2017-06-14/staatsrat-beruft-zu-wahlen-ein

 

Jugendkonferenz 2017

Zur Erinnerung:

Wir laden alle Neugierigen, Kubafans, Vertreter der Solibewegung
und alle, die sich „nur mal informieren“ möchten, sehr
herzlich zu einem spannenden Diskussionswochenende ein.
Dazu erwarten wir viele interessante Gesprächspartner, u.a.
einen Vertreter des kubanischen Jugendverbandes UJC (Unión
de Jóvenes Comunistas).

Einladung Jugendkonferenz 2017

 

Raúl empfing Außenminister des Großherzogtums Luxemburg

Der Präsident des Staats- und des Ministerrats Raúl Castro Ruz empfing am Montag den Minister für Auswärtige und Europäische Angelegenheiten, Immigration und Asyl des Großherzogtums Luxemburg, Jean Asselborn,der unserem Land einen offiziellen Besuch abstattet

Autor: Granma | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2017-06-13/raul-empfing-aussenminister-des-grossherzogtums-luxemburg

 

Infomed: Auszeichnung in Kategorie Gesundheit beim Gipfel der Informationsgesellschaft 2017

Dem innovativen und sozialisierenden Projekt, das im Dienste der öffentlichen Gesundheit Kubas steht, wurde im Anschluss an den Gipfel der Informationsgesellschaft 2017 der Internationale Preis des Forums in der Kategorie Gesundheit zuerkannt  

Autor: Lisandra Fariñas Acosta | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/mundo/2017-06-13/infomed-auszeichnung-in-kategorie-gesundheit-beim-gipfel-der-informationsgesellschaft-2017

 

Kuba prangert vor UNO weiterhin bestehende Blockade durch die USA an

Kuba prangerte am Dienstag vor der UNO an, dass die Wirtschafts-, Handels- und Finanzblockade der USA und deren exterritoriale Reichweite weiterhin in Kraft ist

Autor: Redaktion Digital | informacion@granma.cu

http://de.granma.cu/mundo/2017-06-13/kuba-prangert-vor-uno-weiterhin-bestehende-blockade-durch-die-usa-an

 

Arbeiten zum Schutz des Hafens von Baracoa

Arbeiter des zum Bauministerium gehörenden Nationalen Unternehmens für Meerestechnische Arbeiten beginnen mit der Ausbaggerung und mit Arbeiten zum Schutz des Hafens von Baracoa, die von großer Bedeutung für die Wiederherstellung der Küstenschifffahrt in diesem Gebiet sind

Autor: Jorge Luis Merencio Cautín | merencio@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2017-06-13/arbeiten-zum-schutz-des-hafens-von-baracoa

 

65 % der Bürger der USA unterstützen eine Annäherung an Kuba

Die Befragung kommt zu dem Schluss, dass eine Bewegung hin zur Verschärfung der Beschränkungen von Reisen und Handel mit der Insel innerhalb der republikanischen Partei des Präsidenten Donald Trump in großem Maße unbeliebt wären

Autor: Prensa Latina(PL) | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/mundo/2017-06-13/65-der-burger-der-usa-unterstutzen-eine-annaherung-an-kuba

 

Positiver Abschluss der Hochsaison

Es wird davon ausgegangen, dass bis Ende des laufenden Jahres 1 500 000 Besucher in dieses Tourismusgebiet kommen

Autor: Ventura de Jesús | ventura@granma.cu

http://de.granma.cu/tourism/2017-06-13/positiver-abschluss-der-hochsaison

 

Europäische Spendenkampagne für Kuba

Wir bitten um Ihre/Eure Unterstützung und um Geldspenden für das unten beschriebene fünfjährige europäische Projekt von mediCuba-Europa(MCE) zur strategischen Verbesserung der mikrobiologischen Diagnostik in Kuba.

FlyerMCE9-2-2017Final German

Spendenaufruf-Europa001aleman

 

Sancti Spíritus krempelt Ärmel hoch um Che zu ehren

Massive Mobilisierung zur Aussaat von Zuckerrohr und in anderen Bereichen der Landwirtschaft beim Aktionstag zu Ehren Che Guevaras

Autor: Juan Antonio Borrego | informacion@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2017-06-12/sancti-spiritus-krempelt-armel-hoch-um-che-zu-ehren

 

Namhafter kubanischer Intellektueller Fernando Martínez Heredia gestorben

In den Morgenstunden des heutigen Donnertags verstarb der profilierte kubanische Professor, Essayist und Historiker Fernando Martínez Heredia im Alter von 78 Jahren

Autor: Cubadebate | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2017-06-12/namhafter-kubanischer-intellektueller-fernando-martinez-heredia-gestorben

 

Präsident von Vietnam empfängt kubanischen Parlamentsvorsitzenden

Ein Treffen mit Präsident Tran Dai Quang bildete am Montag den Abschluss des Arbeitstags des offiziellen Besuchs des Vorsitzenden des kubanischen Parlaments, Esteban Lazo Hernández

Autor: Redaktion Digital | informacion@granma.cu

http://de.granma.cu/mundo/2017-06-13/prasident-von-vietnam-empfangt-kubanischen-parlamentsvorsitzenden

 

Esteban Lazo in Hanoi: eine weitere Seite der bilateralen Verbindungen

Trotz der geografischen Distanz zwischen den beiden Ländern werden diese Beziehungen in verschiedenen Bereichen aktiv gepflegt und beide Seiten bezeichnen sie als ausgezeichnet

Autor: Redaktion Internacional | informacion@granma.cu

http://de.granma.cu/mundo/2017-06-12/esteban-lazo-in-hanoi-eine-weitere-seite-der-bilateralen-verbindungen

 

Internationaler Agroforst Kongress tritt in Havanna zusammen

Über 600 kubanische und ausländische Delegierte nehmen am Internationalen Agroforst Kongress teil, der vom 13. bis 16. Juni im Kongresspalast von Havanna ausgetragen wird

Autor: Ana Leticia López Enamorado | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2017-06-12/internationaler-agroforst-kongress-tritt-in-havanna-zusammen

 

Jugend Kubas aktiv im Kampf für wirtschaftliche und soziale Entwicklung

Das 5. Plenum des Nationalen Komitees des Kommunistischen Jugendverbandes UJC debattierte über die Beteiligung der Jugend an den Aufgaben, die die Gesellschaft Kubas heute bewegen

Autor: María Elena Álvarez Ponce | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2017-06-12/jugend-kubas-aktiv-im-kampf-fur-wirtschaftliche-und-soziale-entwicklung

 

Enttäuschung in Lateinamerika über Austritt der USA aus Klimaabkommen

Kritik an Rückzug aus Übereinkommen von Paris. Präsident von Costa Rica: Eines der Länder mit den größten Treibhausgasemissionen leugnet Verantwortung

Von Gerhard Mertschenk

amerika21

https://amerika21.de/2017/06/177689/klimaabkommen-usa-lateinamerik

 

Hier der Hinweis auf den Blog unserer Freund_innen vom Projekt Tamara Bunke in La Habana:

https://berichteaushavanna.wordpress.com/

——————————————————————————————————————–

Weitere Veranstaltungshinweise finden sich auf unserem Terminkalender.

———————————————————————————————————————

———————————————————————————————————————

Hier wieder der Hinweis auf die neuen Artikel in der ncn online – chronologisch über:

www.netzwerk-cuba-nachrichten.de

oder nach Kategorien sortiert über die Gliederungsseite:

www.netzwerk-cuba-nachrichten.de/gliederung-ncn/

——————————————————————————————

 

Mit solidarischen Grüßen

die ncn Redaktion

 

Redaktion netzwerk cuba nachrichten (ncn-online)
Netzwerk Cuba – informationsbüro – e.V.
Weydingerstr. 14-16 10178 Berlin Fon +49 (0)30 2400 9338
www.netzwerk-cuba-nachrichten.de
www.netzwerk-cuba.de
ncn@netzwerk-cuba.de

C20-Gipfel: Internationale Zivilgesellschaft überreicht Bundeskanzlerin ihr Communiqué mit Forderungen an G20

 

GEMEINSAME PRESSEMELDUNG

 

 venro

 

Berlin, 19. Juni 2017 – Zum Abschluss des Civil20-Gipfels in Hamburg hat die internationale Zivilgesellschaft am Montag ihr Communiqué an Bundeskanzlerin Angela Merkel überreicht. Darin formulieren 450 Vertreter_innen aus mehr als 60 Ländern ihre Erwartungen an die G20 und an den G20-Gipfel Anfang Juli. Der Civil20-Gipfel ist der Höhepunkt eines sechsmonatigen Konsultationsprozesses der weltweiten Zivilgesellschaft.

 

„Die G20 müssen jetzt beweisen, dass sie die Forderungen und Anliegen der Zivilgesellschaft wirklich ernst nehmen und in Politik umsetzen. Wir erwarten einen Politikwechsel im Sinne einer gerechten Globalisierung für alle. Es geht darum, endlich aus einem wachstumszentrierten Wirtschaftsmodell auszusteigen, welches immer mehr Verlierer zurücklässt und unsere ökologischen Lebensgrundlagen zerstört“, betont Bernd Bornhorst, Vorstandsvorsitzender vom Verband Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe (VENRO). „Die C20 fordern von der G20 eine Politik, die die wachsende Ungleichheit zwischen den Ländern und innerhalb der Länder stoppt, die weltweit Armut und Hunger an ihren Ursachen bekämpft und Gleichberechtigung fördert. Eine wesentliche Voraussetzung dafür ist die Teilhabe und Mitwirkung der Zivilgesellschaft.“  

 

„Statt uns beim Klimaschutz mit Kritik an Trump aufzuhalten, müssen wir mutig vorangehen. Um zu verhindern, dass Deutschland seine Ziele für das Jahr 2020 verfehlt, braucht es vor allem eine Energiewende im Verkehr, den verstärkten Ausbau der Erneuerbaren Energien und einen baldigen Kohleausstieg“, erklärt Ernst-Christoph Stolper, Mitglied des Leitungskreises des Forums Umwelt und Entwicklung. „Internationale Investitions- und Handelspolitik muss sich an den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen (Sustainable Devolopment Goals, SDGs), ausrichten. Die G20, gegründet aus den Erfahrungen der Finanzkrise, stehen in der Verantwortung, die Klima- und Umweltverträglichkeit von Infrastrukturinvestitionen sicherzustellen.“  

 

Das Communiqué finden Sie auf der Website der Civil20: http://civil-20.org. Dort finden Sie zeitnah auch ein Pressefoto von der Übergabe des Communiqués; dieses können Sie für die Berichterstattung unter Nennung der Quelle: Stephanie von Becker/Civil20 nutzen. Auf dem Motiv zu sehen sind: Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel mit Eva Hanfstängl und Maria Emilia Berazategui (beide Civil20-Steuerungskreis).

 

Die Civil20 (C20) sind ein Zusammenschluss internationaler Organisationen der Zivilgesellschaft. Die C20 begleiten die Arbeit der G20 inhaltlich reflektierend und verleihen der internationalen Zivilgesellschaft zu global relevanten Themen eine gemeinsame Stimme. Die Civil20 hatten ihre Positionen in sechs international besetzten Arbeitsgruppen in den vergangenen Monaten erarbeitet. Im Rahmen der deutschen G20-Präsidentschaft koordinieren das Forum Umwelt und Entwicklung und VENRO den Dialog der deutschen und internationalen Zivilgesellschaft mit der Bundesregierung.

 

Die PM finden Sie zum Download als PDF unter: http://venro.org/presse/

C20-Gipfel: Internationale Zivilgesellschaft berät Forderungen an G20

GEMEINSAME PRESSEMELDUNG

 

venro 

 

Berlin, 16. Juni 2017 – Auf dem C20-Gipfel am Sonntag und Montag in Hamburg diskutieren mehr als 200 zivilgesellschaftliche Organisationen über globale Zukunftsfragen und formulieren ihre Forderungen an die Gruppe der G20. Der Gipfel der Civil20 (C20) ist der Höhepunkt eines sechsmonatigen Konsultationsprozesses der weltweiten Zivilgesellschaft.

 

„Die Beteiligung der Zivilgesellschaft ist entscheidend für die Erarbeitung von Lösungsansätzen für globale Krisen und Herausforderungen. Die Bundesregierung hat diesen Dialog im Rahmen ihrer G20-Präsidentschaft angestoßen. Jetzt müssen die G20 beweisen, dass sie unsere Forderungen und Anliegen ernst nehmen und in Politik umsetzen“, erklärt Heike Spielmans, Geschäftsführerin vom Verband Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe (VENRO). Die Civil20 hatten ihre Positionen in sechs international besetzten Arbeitsgruppen in den vergangenen Monaten erarbeitet. Am 7. und 8. Juli tagen die Staats- und Regierungschef_innen der Gruppe der 20 in Hamburg. „Der Dialog darf kein schmückendes Beiwerk der G20 sein. Wir erwarten von den G20 einen Politikwechsel im Sinne einer gerechten Globalisierung für alle.“

 

Sorge bereitet den Civil20 die Rolle der Zivilgesellschaft über die deutsche G20-Präsidentschaft hinaus. „Hier muss ein klares Signal an jene Staaten gesendet werden, in denen zivilgesellschaftliche Rechte zunehmend eingeschränkt werden. Die Bundesregierung sollte sich dafür einsetzen, dass zivilgesellschaftlichen Akteuren in allen G20-Staaten die Beteiligung an nationalen wie internationalen Politikprozessen ermöglicht wird“, betont Jürgen Maier, Geschäftsführer des Forums Umwelt und Entwicklung. „Wir brauchen mehr Demokratie, nicht mehr Autokratie, wenn die Globalisierung für alle und nicht nur für wenige Vorteile bringen soll. Davon sind wir noch weit entfernt.“

 

Hintergrund:

Die Civil20 (C20) sind ein Zusammenschluss internationaler Organisationen der Zivilgesellschaft. Die C20 begleiten die Arbeit der G20 inhaltlich reflektierend und verleihen der internationalen Zivilgesellschaft zu global relevanten Themen eine gemeinsame Stimme. Der C20-Gipfel findet am 18. und 19. Juni in Hamburg statt, alle Informationen dazu finden Sie auf der Seite civil-20.org; das 90-minütige Gespräch mit Bundeskanzlerin Angela Merkel soll per Livestream auf der Webseite www.g20.org übertragen werden. Im Rahmen der deutschen G20-Präsidentschaft koordinieren das Forum Umwelt und Entwicklung und der Verband Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe (VENRO) den Dialog der deutschen und internationalen Zivilgesellschaft mit der Bundesregierung.

netzwerk cuba nachrichten vom 9.6.2017

Netzwerk Cuba

Liebe Leser_innen,

zum Wochenende gibt es wieder etwas zum Lesen.

 

Priester und ehemaliger Außenminister Nicaraguas Miguel D’Escoto gestorben

Die Vizepräsidentin Nicaraguas Rosario Murillo gab bekannt, dass D’Escoto am Donnerstag nach langer Krankheit im Alter von 84 Jahren gestorben ist

Autor: Prensa Latina(PL) | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/mundo/2017-06-09/priester-und-ehemaliger-aussenminister-nicaraguas-miguel-descoto-gestorben

 

Juristische Absicherung, Voraussetzung für Fortschritt

Der Nationale Juristenverband Kubas beendete seinen 8. Kongress

Autor: Yudy Castro Morales | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2017-06-09/juristische-absicherung-voraussetzung-fur-fortschritt

 

Weiterhin Niederschläge im Westen Kubas

Das Andauern der klimatischen Situation führt am heutigen Freitag mit hoher Wahrscheinlichkeit zu Regenfällen von Pinar del Río bis Matanzas einschließlich der Insel der Jugend

Autor: Orfilio Peláez | orfilio@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2017-06-09/weiterhin-niederschlage-im-westen-kubas

 

Kuba und El Salvador wollen Kooperation erweitern

Acht Jahre nach der Wiederherstellung der Beziehungen zwischen Kuba und El Salvador konsolidieren beide Länder ihre soziopolitische Abstimmung und arbeiten an einer Steigerung des gemeinsamen Handels- und Geschäftspotenzials

Autor: Prensa Latina(PL) | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/mundo/2017-06-09/kuba-und-el-salvador-wollen-kooperation-erweitern

 

Für eine bessere Ausübung in den kubanischen Unternehmen

Fünfundzwanzig Jahre nach seiner Gründung stellt das Wirtschaftsberatungsunternehmen CANEC S.A seine Kompetenz und die Qualität seiner Leistungen weiter unter Beweis

Autor: Lauren Céspedes Hernández | informacion@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2017-06-09/fur-eine-bessere-ausubung-in-den-kubanischen-unternehmen

 

Linke-Parteitag: Solidarität mit Venezuela

Die AG Cuba Sí, Die Linke Tempelhof-Schöneberg, das Marxistische Forum und die AG Frieden und Internationale Politik (FIP) haben auf der 2. Tagung des 5. Parteitags der Linken, 9. bis 11. Juni 2017 in Hannover, einen Initiativantrag zur Solidarität mit Venezuela gestellt:

https://www.jungewelt.de/artikel/312154.linke-parteitag-solidarit%C3%A4t-mit-venezuela.html

 

Puerto Rico: ein Fiasco der USA in der Karibik

Puerto Rico leidet unter einer Schuldenlast von über 70 Milliarden Dollar und erklärte sich im Mai diesen Jahres für bankrott. Die Krise der Insel vertieft sich immer mehr und Studenten und Arbeiter stehen im Mittelpunkt ständiger Proteste des Volkes

Autor: AFP | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/mundo/2017-06-08/puerto-rico-ein-fiasco-der-usa-in-der-karibik

 

Das erste kubanische Fünf Sterne Plus Luxushotel ist eröffnet

Als Ausdruck des Interesses der kubanischen Tourismusindustrie, immer anspruchsvollere Märkte zu erobern und den Ansprüchen qualitativ hochwertiger Serviceleistungen gerecht zu werden, wurde am Mittwoch das Gran Hotel Manzana Kempinski eröffnet, das erste kubanische Fünf Sterne Plus Luxushotel

Autor: Yudy Castro Morales | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2017-06-08/das-erste-kubanische-funf-sterne-plus-luxushotel-ist-eroffnet

 

Funde am Grund der Zaza Talsperre

Die Archäologen aus Sancti Spiritus sind bisher die einzigen, die einen Nutzen aus der anhaltenden Wasserknappheit haben, unter der die Zaza Talsperre leidet, denn von dort wurde gerade ein wichtiger Fund gemeldet…

Autor: Delia Proenza Barzaga | internet@granma.cu

Autor: Juan Antonio Borrego | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2017-06-08/funde-am-grund-der-zaza-talsperre

 

Wirtschaftliche Aktualisierung aus juristischer Sicht

Am Mittwoch fand im Kongresspalast der 8. Kongress des Nationalen Juristenverbands Kubas (UNJC) statt

Autor: Yudy Castro Morales | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2017-06-08/wirtschaftliche-aktualisierung-aus-juristischer-sicht

 

Raúl übermittelt Studenten, Professoren und Mitarbeitern der künstlerischen Ausbildung seine Glückwünsche

Der Präsident des Staats- und des Ministerrats Raúl Castro Ruz vermittelte in einer Botschaft den Studenten, Professoren und Mitarbeitern der künstlerischen Ausbildung seine Glückwünsche

Autor: Raúl Castro Ruz | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2017-06-08/raul-ubermittelt-studenten-professoren-und-mitarbeitern-der-kunstlerischen-ausbildung-seine-gluckwunsche

 

Die Krise der neuen Freihandelsabkommen und der internationalen Finanzordnung

 Die neoliberalen Paradigmen bröckeln und der einstmals feste Boden der politischen und unternehmerischen Eliten Lateinamerikas bewegt sich

Von Alejandro Villamar

Übersetzung: Roland Häberle

amerika21

https://amerika21.de/analyse/176304/freihandel-finanzordnung-krise

 

Jardines del Rey bereit für die Sommersaison

Nachdem eine der besten Hauptsaisons zu Ende gegangen ist, richten sich nun die Anstrengungen auf die Verstärkung der Werbe- und Kommerzialisierungsaktionen der Produkte und auf die Diversifizierung der Angebote für den vollen Genuss der Kunden, die im Reiseziel eintreffen, vorrangig die des nationalen Marktes

Autor: Ortelio González Martínez | ortelio@granma.cu

http://de.granma.cu/tourism/2017-06-07/jardines-del-rey-bereit-fur-die-sommersaison

 

Raúl empfing Verteidigungsminister Vietnams

In brüderlicher Atmosphäre sprachen beide über Themen beiderseitigen Interesses und waren sich darin einig, dass sie die Beziehungen zwischen beiden Ländern weiter verstärken wollen

Autor: Granma | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2017-06-07/raul-empfing-verteidigungsminister-vietnams

 

Tischtennisspieler hoffen auf ein Rückspiel in Kuba

http://www.rp-online.de/nrw/staedte/rommerskirchen/tischtennisspieler-hoffen-auf-ein-rueckspiel-in-kuba-aid-1.6867454

 

Mariela Castro im Interview: Fidel und die Homophobie

Auszug aus einem Interview, welches die Leiterin des kubanischen Zentrums für Sexualaufklärung CENESEX und Tochter des derzeitigen Präsidenten, Mariela Castro, Anfang Mai mit dem spanischen Magazin „CTXT“ geführt hat:

https://cubaheute.wordpress.com/2017/06/06/mariela-castro-im-interview-fidel-und-die-homophobie/

 

Einer der „Cuban Five“, René González, zur Geschichte, Revolution und Solidarität mit Palästina

Von Ramona Wadi
Quelle: „Middle East Monitor“

http://www.miami5.de/informationen/presse-170605.html

 

Hier der Hinweis auf den Blog unserer Freund_innen vom Projekt Tamara Bunke in La Habana:

https://berichteaushavanna.wordpress.com/

——————————————————————————————————————–

Weitere Veranstaltungshinweise finden sich auf unserem Terminkalender.

———————————————————————————————————————

———————————————————————————————————————

Hier wieder der Hinweis auf die neuen Artikel in der ncn online – chronologisch über:

www.netzwerk-cuba-nachrichten.de

oder nach Kategorien sortiert über die Gliederungsseite:

www.netzwerk-cuba-nachrichten.de/gliederung-ncn/

——————————————————————————————

 

Mit solidarischen Grüßen

die ncn Redaktion

 

Redaktion netzwerk cuba nachrichten (ncn-online)
Netzwerk Cuba – informationsbüro – e.V.
Weydingerstr. 14-16 10178 Berlin Fon +49 (0)30 2400 9338
www.netzwerk-cuba-nachrichten.de
www.netzwerk-cuba.de
ncn@netzwerk-cuba.de

netzwerk cuba nachrichten vom 6.6.2017

kuba cuba

Liebe Leser_innen,

es gibt wieder einen umfangreichen newsletter.

 

Ricardo Cabrisas empfing polnischen Außenminister

Der Vizepräsident des Ministerrats und Minister für Wirtschaft und Planung empfing den polnischen Außenminister Witold Waszczykowski

Autor: Gabriela Avila Gómez | informacion@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2017-06-06/ricardo-cabrisas-empfing-polnischen-aussenminister

 

Wälder weiten sich aus

Kuba erweiterte 2016 seine Waldflächen um 57 000 Hektar. Damit kam es auf 3 241 000 Hektar Land, das von Wäldern bedeckt ist, und erhöhte seinen Waldanteil auf 31,15 % des Landesterritoriums

Autor: Jesús Jank Curbelo | informacion@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2017-06-06/walder-weiten-sich-aus

 

Beitrag Fidels beim Umweltschutz hervorgehoben

Die Leidenschaft des Comandante en Jefe Fidel Castro die Umwelt zu schützen und sein Beitrag, um der globalen Herausforderung zu begegnen, die der Klimawandel darstellt, wurden bei der nationalen Feier zum Tag der Umwelt am 5. Juni hervorgehoben

Autor: Juan Antonio Borrego | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2017-06-06/beitrag-fidels-beim-umweltschutz-hervorgehoben

 

Calendario Cultural de Cuba en Alemania Junio- Kulturkalender Juni

Mit freundlichen Grüßen der Botschaft von Kuba in Deutschland

MSc. Juan Parra Fellové

Verantwortlich für Kultur und Sport

Botschaft der Republik Kuba

Stavangerstraße 20, 10439 Berlín

E-mail: cultura2@botschaft-kuba.de

www.cubadiplomatica.cu/alemania

 

Opium fürs Volk war gestern

Santería heißt eine Religion in Kuba, in der katholische und heidnische Elemente in einem Jungfrauenkult verschmelzen. Seit den 1990er-Jahren hat die Zahl der Santeros stark zugenommen. Die kommunistische Führung sei inzwischen überzeugt, dass Religion und Politik gut koexistieren können, sagt ein kubanischer Religionswissenschaftler.

Von Wolfram Nagel

http://www.deutschlandfunk.de/kuba-opium-fuers-volk-war-gestern.886.de.html?dram:article_id=386608

 

Unverfälschte Informationen

Nächsten Samstag: Juni-Nummer der Granma-Internacional liegt jW bei

https://www.jungewelt.de/artikel/311876.n%C3%A4chsten-samstag-juni-nummer-der-granma-internacional-liegt-jw-bei.html

 

Fiesta de Solidaridad

Samstag, 22. Juli 2017, 14:00-22:00 Uhr
Parkaue Lichtenberg, 10367 Berlin (S + U-Bahn Frankfurter Allee)

Unterstützt unsere Fiesta de Solidaridad!

Den Unterstützer-Button für unser großes Solidaritätsfest am 22. Juli in der Parkaue in Berlin-Lichtenberg erhaltet Ihr für eine Spende von von 5 Euro bei Cuba Sí.
Cuba Sí

https://cuba-si.org/1743/fiesta-de-solidaridad

Fiesta-Flyer 2017

 

CUBA LIBRE

Zeitschrift der Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba

CUBA LIBRE 2-17
Wirtschaftswachstum mit Hindernissen

CUBA LIBRE:mehr zur aktuellen Ausgabe
CUBA LIBRE abonnieren; weiter zum Abo-Formular (pdf)
CUBA LIBRE:ARCHIV

 

Vollständiger Wortlaut der Rede Raúls bei der Zweiten Außerordentlichen Sitzung der Nationalversammlung

Rede des Armeegenerals Raúl Castro Ruz, Erster Sekretär des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Kubas und Präsident des Staats- und des Ministerrats gehalten bei der Zweiten Außerordentlichen Sitzung der Nationalversammlung der Volksmacht in ihrer VIII. Legislaturperiode

Autor: Raul Castro Ruz | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2017-06-02/vollstandiger-wortlaut-der-von-raul-bei-der-zweiten-ausserordentlichen-sitzung-der-nationalversammlung-gehaltenen-rede

 

„Buen Vivir – Utopie oder gelebte Praxis?“

Freitag, 30. 06. 17 S11 (Seminargebäude) Uni Köln:
Im Vortrag sollen die Denkweisen des lateinamerikanischen indigenen Prinzips zum guten Zusammenleben diskutiert und unseren Einstellungen gegenübergestellt werden. Es werden unterschiedliche Auffassungen von Ich und Wir, von Eigentum und Arbeit, von Rationalität, Fortschritt und Entwicklung sowie des Zeitbegriffs untersucht und mit Beispielen aus Lateinamerika illustriert. Im zweiten Teil geht es um gelebte Alternativen des Buen Vivir in Cuba.

Referentinnen sind Petra Schwerdtner und Kristine Karch von EcoMujer e.V

http://www.ecomujer.org/event/buen-vivir-utopie-oder-gelebte-praxis/

 

Neue Ausrüstung für urbane Landwirtschaft

Das Programm der Urbanen und Suburbanen Landwirtschaft entwickelt sich nachhaltig weiter, indem Ausrüstung erworben und progressiv in den verschiedenen Kreisen des Landes Kühlkammern zur Aufbewahrung der Samen übergeben werden…

Autor: Julio Martínez Molina | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2017-06-05/neue-ausrustung-fur-urbane-landwirtschaft

 

Aus Afrika für Kuba: Fortwährende Solidarität

In Afrika von Kuba zu sprechen, bedeutet, sofort Zuneigung und Achtung zu verspüren, Neugier gegenüber einer Insel, die geografisch so fern, aber nah aufgrund der gemeinsamen Geschichte ist

Autor: Linet Perera Negrin | linetp@granma.cu

http://de.granma.cu/mundo/2017-06-05/aus-afrika-fur-kuba-fortwahrende-solidaritat

 

Neue Hotels für den Tourismus in Villa Clara

Die Fertigstellung von sechs Hotels in Villa Clara und die Stärkung des gesamten Netzes an Tourismuseinrichtungen, die außerhalb der Hotels geboten werden, gehören zu einem anspruchsvollen Entwicklungsprogramm in diesem Territorium. Es ist auf die kommende Internationale Tourismusmesse gerichtet, die 2018 in Cayo Santamaría stattfinden wird und deren Gastland Großbritannien sein wird.

Autor: Ángel Freddy Pérez Cabrera | freddy@granma.cu

http://de.granma.cu/tourism/2017-06-05/neue-hotels-fur-den-tourismus-in-villa-clara

 

Kuba arbeitet weiter an Verbesserung der Wasserqualität

Die Wasserversorgung der Bevölkerung mit der entsprechenden Qualität zu garantieren ist eine der Prioritäten des kubanischen Staates. Angesichts der starken Trockenheit, unter der das Land leidet, macht man große Anstrengungen, um 8.35 397 Millionen Kubaner mit Trinkwasser zu versorgen

Autor: Ángel Freddy Pérez Cabrera | freddy@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2017-06-05/kuba-arbeitet-weiter-an-verbesserung-der-wasserqualitat

 

Initiative in Washington für Abbau von Handelsbarrieren gegenüber Kuba

Washington. Die Befürworter des Abbaus von Handelshemmnissen und Reisebarrieren zwischen den USA und Kuba haben im US-Kongress einen neuen Vorstoß unternommen.

Von Edgar Göll

amerika21

https://amerika21.de/2017/06/177376/kongress-handel-kuba-usa

 

Erfüllte Vorhaben

Der Plan Turquino ist ein Entwicklungsprogramm, das am 2. Juni 1987 mit dem Ziel gegründet wurde, eine umfassende und nachhaltige Entwicklung der Bergregionen und solcher mit erschwertem Zugang im Land zu ermöglichen

Autor: Germán Veloz Placencia | german@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2017-06-02/erfullte-vorhaben

 

Konzert zu Ehren der Beatles in Kuba

Havanna. Am 1. Juni hat in der Hauptstadt von Kuba ein Konzert zum 50. Jahrestag der Beatles-LP „Sgt. Pepper’s Lonely Hearts Club Band“ stattgefunden.

Von Kerstin Sack

amerika21

https://amerika21.de/2017/05/177320/beatles-kuba

 

Militärakademie der ALBA-Länder in Lateinamerika erinnert an Gründung 2011

Santa Rosita del Paquió, Bolivien. Am 31. Mai hat die lateinamerikanische Akademie zur Verteidigung und Souveränität (EDS) ihr sechsjähriges Jubiläum begangen. Die Militäreinrichtung war als Gegenmodell zur von den USA geführten School of the Americas (SOA) gegründet worden, die 2001 in Western Hemisphere Institute for Security Cooperation umbenannt wurde.

Von Ariana Pérez

amerika21

https://amerika21.de/2017/06/177359/militaerakademie-alba

 

Hier der Hinweis auf den Blog unserer Freund_innen vom Projekt Tamara Bunke in La Habana:

https://berichteaushavanna.wordpress.com/

——————————————————————————————————————–

Weitere Veranstaltungshinweise finden sich auf unserem Terminkalender.

———————————————————————————————————————

———————————————————————————————————————

Hier wieder der Hinweis auf die neuen Artikel in der ncn online – chronologisch über:

www.netzwerk-cuba-nachrichten.de

oder nach Kategorien sortiert über die Gliederungsseite:

www.netzwerk-cuba-nachrichten.de/gliederung-ncn/

——————————————————————————————

 

Mit solidarischen Grüßen

die ncn Redaktion

 

Redaktion netzwerk cuba nachrichten (ncn-online)
Netzwerk Cuba – informationsbüro – e.V.
Weydingerstr. 14-16 10178 Berlin Fon +49 (0)30 2400 9338
www.netzwerk-cuba-nachrichten.de
www.netzwerk-cuba.de
ncn@netzwerk-cuba.de

Schlagwörter-Wolke