Informationen und Infos über Anti-Atom, Antimilitarismus und NaturFreunde.

Archiv für 29. Juni 2017

Appell an zukünftige Bundesregierung: Mehr Einsatz für Nachhaltigkeit, Klimaschutz und eine gerechte Globalisierung

GEMEINSAME PRESSEMITTEILUNG

 

dnr_logo-svg

 

Berlin, 21. Juni 2017 – Drei Monate vor der Bundestagswahl fordern der Deutsche Naturschutzring, die Klima-Allianz Deutschland und VENRO von der künftigen Bundesregierung deutliche Verbesserungen der Politik in den Bereichen Nachhaltigkeit, Klimaschutz und Entwicklung. Am 22. Juni 2017 in Berlin diskutieren die drei Organisationen mit Spitzenpolitiker_innen der aktuell im Bundestag vertretenen Parteien ihre Erwartungen.

 

Dr. Bernd Bornhorst, Vorstandsvorsitzender Verband Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe (VENRO): „Die künftige Bundesregierung muss Armut und soziale Ungleichheit abbauen, und zwar in Deutschland genauso wie weltweit. Deutschland muss die globalen Belastungen durch unsere nicht nachhaltige Art des Wirtschaftens und Konsumierens verringern. Zu einer gerechten Gestaltung der Globalisierung gehört darüber hinaus, dass die Bundesregierung endlich gesetzliche Regelungen zur menschenrechtlichen Sorgfaltspflicht von Unternehmen einführt: Die Wirtschaft ist für den Schutz der Menschenrechte mitverantwortlich. Die Bundesregierung muss die realen Fluchtursachen und nicht die Flüchtenden bekämpfen. Gleichzeitig muss sie die Möglichkeiten legaler Migration deutlich erweitern.“

 

Viviane Raddatz, WWF Deutschland und Sprecherin der Klima-Allianz Deutschland: „Deutschland hat sich mit dem Pariser Abkommen international zu mehr Klimaschutz verpflichtet, droht aber, sein selbstgestecktes 2020-Ziel weit zu verfehlen. Damit wir dieses Ziel noch erreichen können, muss die nächste Bundesregierung ein Sofortprogramm auflegen, mit dem die ältesten und dreckigsten Kohlekraftwerke zügig vom Netz gehen. Wir fordern von den Parteien klare Aussagen, wie sie das umsetzen wollen.“

 

Prof. Dr. Kai Niebert, Präsident Deutscher Naturschutzring (DNR): „Der Verkehrssektor ist seit vielen Jahren das Sorgenkind der Klima- und Umweltpolitik: Eine Zunahme des Pkw- und Güterverkehrs mit stetig wachsenden Treibhausgasemissionen, regelmäßige Skandale bei Abgasmessungen oder CO2-Grenzwerten, überdimensionierte Infrastrukturplanungen sowie anhaltende Belastungen der Menschen durch Lärm und Luftschadstoffe belegen den enormen Handlungsbedarf. Die nächste Legislaturperiode muss daher eine grundlegende Verkehrswende einleiten, die auf eine umweltverträgliche Mobilität, eine Abkehr vom fossilen Verbrennungsmotor sowie auf den Abbau von umweltschädlichen Subventionen wie dem Dienstwagen- oder dem Dieselprivileg setzt.“

Auf der Podiumsdiskussion „Nachhaltigkeitsziele und Klimaschutz: Welchen Fahrplan haben die Parteien? Sozial-ökologische Gerechtigkeit und globale Verantwortung“ diskutieren die Verbände am 22. Juni 2017 in Berlin mit Peter Altmaier (Kanzleramtsminister, CDU), Dr. Ralf Stegner (Stellvertretender Vorsitzender SPD), Katja Kipping (Parteivorsitzende DIE LINKE) und Dr. Anton Hofreiter (Vorsitzender Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen). Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

netzwerk cuba nachrichten extra vom 19.6.2017

Netzwerk Cuba

Liebe Leser_innen,

hier gibt es einen extra newsletter zu den neuen Maßnahmen von Trump in der Cubapolitik der USA, die ein starkes Medieninteresse geweckt haben.

 

Erklärung der Revolutionären Regierung vom 16. Juni 2017

Jegliche Strategie, die darauf ausgerichtet ist, das politische, wirtschaftliche und soziale System Kubas System Kubas zu verändern, ist zum Scheitern verurteilt.

Autor: Granma | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2017-06-19/erklarung-der-revolutionaren-regierung-vom-16-juni-2017

 

Wir werden niemals unser Recht aufgeben, ein unabhängiges und sozialistisches Land zu errichten

Der kubanische Gewerkschaftsbund CTC unterstützt die Erklärung der kubanischen revolutionären Regierung

Autor: Granma | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2017-06-19/wir-werden-niemals-unser-recht-aufgeben-ein-unabhangiges-und-sozialistisches-land-zu-errichten

 

Botschaft an die US-amerikanischen Schriftsteller, Künstler, Akademiker und Freunde der kubanischen Kultur

Wir kubanischen Künstler und Schriftsteller wenden uns an Sie ausgehend von dem ungeheuren Wandel der Politik gegenüber unserem Land …

Autor: Granma | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2017-06-19/botschaft-an-die-us-amerikanischen-schriftsteller-kunstler-akademiker-und-freunde-der-kubanischen-kultur

 

Russisches Außenamt zur US-Blockade: „Unsere Solidarität mit Kuba ist unerschütterlich“

https://deutsch.rt.com/amerika/52580-russisches-aussenamt-zur-us-blockade-solidarit%C3%A4t-mit-cuba/

 

Pressemitteilung des Vorstands des NETZWERK CUBA e.V.

Trump gegenüber Kuba auf Ego-Trip

PM Trump-Cuba NwC-2017-6

 

Presseerklärung zur Rede des US-Präsidenten Donald Trump in Miami

 

Die Rede Donald Trumps isoliert nicht Kuba, sondern die USA.
http://www.fgbrdkuba.de/

 

Trump macht Rolle rückwärts

US-Präsident revidiert Kuba-Politik seines Vorgängers. Restriktivere Reiseverordnung und Handelsbeschränkungen erlassen

Von Volker Hermsdorf

https://www.jungewelt.de/artikel/312664.trump-macht-rolle-r%C3%BCckw%C3%A4rts.html

 

Gefahr für den Frieden

Trumps Kuba-Politik

Von Volker Hermsdorf

https://www.jungewelt.de/artikel/312672.gefahr-f%C3%BCr-den-frieden.html

 

Neue Eiszeit zwischen USA und Kuba

Offenbar will der US-Präsident jedoch einige Schlüsselelemente der Annäherung zwischen den lange verfeindeten Staaten beibehalten.

Strand Journal http://strandjournal.com/2017/06/18/neue-eiszeit-zwischen-usa-und-kuba.html

 

Trump kündigt Obamas Kuba-Politik auf

Donald Trump verkündet ein Ende der US-Sonnenscheinpolitik mit Kuba. Der US-Präsident bleibt zwar vage – aber er will vor allem einen Sektor treffen – den boomenden Tourismus auf der Karibikinsel.

http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/internationale-politik/id_81450168/donald-trump-kuendigt-kuba-politik-von-barack-obama-auf.html

 

Wie im Kalten Krieg

Mit seiner neuen Kuba-Politik erfüllt Donald Trump ein Wahlversprechen. Dafür wird er von den Exil-Kubanern gefeiert, wirtschaftlich ist der Schritt aber riskant.

Von Thorsten Schröder, New York

http://www.zeit.de/politik/ausland/2017-06/kuba-donald-trump-nimmt-lockerungen-zurueck

 

Neue Kuba-Politik der USA stößt fast nur auf Ablehnung

US-Präsident Trump revidiert Annäherung zwischen Washington und Havanna. Widerspruch aus USA und Lateinamerika. Nur Kubas Rechte zufrieden

Von Harald Neuber amerika21

https://amerika21.de/2017/06/178474/usa-kuba-trump-ablehnung

 

Trump über Kuba: „Wir haben die Karten in der Hand“

Von Johannes Kuhn

http://www.sueddeutsche.de/politik/usa-trump-ueber-kuba-wir-haben-die-karten-in-der-hand-1.3548844

 

Trump hebt Obamas Deal mit Kuba teilweise auf und erntet scharfe Kritik

 Embargo bekräftigt – US-Botschaft bleibt offen – Freilassung politischer Gefangener gefordert – Kuba verurteilt neuerliche US-Restriktionen

http://derstandard.at/2000059376733/Trump-hebt-Obamas-Deal-mit-Kuba-auf

 

Trump kündigt Obamas Kuba-Deal auf

US-Präsident Donald Trump hat das Kuba-Abkommen seines Vorgängers Obama mit sofortiger Wirkung ausgesetzt. Ein Ende der historischen Annäherung bedeutet das jedoch nicht.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-annulliert-kuba-abkommen-der-obama-regierung-a-1152590.html

 

Nach Kündigung der US-Normalisierung mit Kuba: Botschafter trollt Trump

Der kubanische Botschafter in den USA, José Ramón Cabañas, hat sich über US-Präsident Donald Trump via Twitter lustig gemacht, nachdem dieser Obamas Politik gegenüber Kuba aufgekündigt hatte.

https://de.sputniknews.com/panorama/20170617316197963-trump-kuba-botschafter-trollt/

 

US-Präsident Trump schränkt Beziehungen zu Kuba einseitig ein

Vereinbarungen der Regierung Obama mit Kuba aufgehoben. Reisebeschränkungen, Blockade und Restriktionen bei Geschäften mit kubanischen Staatsunternehmen bekräftigt

Von Edgar Göll

amerika21

https://amerika21.de/2017/06/178407/trump-beschraenkt-kuba

 

Ende der Annäherung?Trump passt Obamas Kuba-Politik an

Obamas Umgang mit Kuba markiert eine historische Wende im Verhältnis der beiden ungleichen Nachbarn. Als US-Präsident leitete er ein Ende der Eiszeit zwischen Washington und Havanna ein. Jetzt knöpft sich Donald Trump den Inselstaat vor.

http://www.n-tv.de/politik/Trump-passt-Obamas-Kuba-Politik-an-article19892726.html

 

Hier der Hinweis auf den Blog unserer Freund_innen vom Projekt Tamara Bunke in La Habana:

https://berichteaushavanna.wordpress.com/

——————————————————————————————————————–

Weitere Veranstaltungshinweise finden sich auf unserem Terminkalender.

———————————————————————————————————————

———————————————————————————————————————

Hier wieder der Hinweis auf die neuen Artikel in der ncn online – chronologisch über:

www.netzwerk-cuba-nachrichten.de

oder nach Kategorien sortiert über die Gliederungsseite:

www.netzwerk-cuba-nachrichten.de/gliederung-ncn/

——————————————————————————————

 

Mit solidarischen Grüßen

die ncn Redaktion

 

Redaktion netzwerk cuba nachrichten (ncn-online)
Netzwerk Cuba – informationsbüro – e.V.
Weydingerstr. 14-16 10178 Berlin Fon +49 (0)30 2400 9338
www.netzwerk-cuba-nachrichten.de
www.netzwerk-cuba.de
ncn@netzwerk-cuba.de

Schlagwörter-Wolke