Informationen und Infos über Anti-Atom, Antimilitarismus und NaturFreunde.

Archiv für 9. Dezember 2016

netzwerk cuba nachrichten extra3 vom 29.11.2016

Netzwerk Cuba

Liebe Leser_innen,

hier ein weiterer newsletter extra

Alle Ehren dem ewigen Comandante

Im Granma Saal des Ministeriums der Revolutionären Streitkräfte, hielt die höchste Führung der Revolution eine Ehrenwache für den Comandante en Jefe der Kubanischen Revolution Fidel Castro Ruz

Autor: Granma | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2016-11-29/alle-ehren-dem-ewigen-comandante

 

Heute posthume Massenkundgebung zu Ehren des Comandante en Jefe der kubanischen Revolution

Die historische Plaza de la Revolución José Martí wird am heutigen Dienstag um 19 Uhr zum Szenarium einer politisch-kulturellen Massenkundgebung , auf der posthum des Führers der kubanischen Revolution Fidel Castro Ruz gedacht wird

Autor: Granma | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2016-11-29/heute-posthume-massenkundgebung-zu-ehren-des-comandante-en-jefe-der-kubanischen-revolution

 

Es scheint, Fidel wird sprechen

Das ist der Spruch, der im Herzen des Volkes verwurzelt ist, seit der junge Revolutionsführer siegreich in die Geschichte Kubas eintrat

Autor: Madeleine Sautié | madeleine@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2016-11-29/es-scheint-fidel-wird-sprechen

 

Schwur

Dies ist der Text, der auf einer Tafel neben den Kondolenzbüchern überall in Kuba aufgestellt ist:

http://www.netzwerk-cuba-nachrichten.de/2016/11/dies-ist-der-text-der-auf-einer-tafel-neben-den-kondolenzbuechern-ueberall-in-kuba-aufgestellt-ist/

 

Fidel wird nicht vom Revolutionsplatz gehen

Wie wir wissen, wird der Platz der Revolution heute weder das verbreitete Lachen, noch die übliche Fröhlichkeit, noch die diesem Ort eigene Energie haben, der so oft Tribüne der Anklage oder Kundgebung war. Heute werden dem Platz die Worte fehlen

Autor: Yudy Castro Morales | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2016-11-28/fidel-wird-nicht-vom-revolutionsplatz-gehen

 

Fidel Castro Ruz

Nach dem Staatsstreich Fulgencio Batistas am 10. März 1952 war er unter den Ersten, die den reaktionären und illegalen Charakter des de facto Regimes anklagten und zu dessen Sturz aufriefen

Autor: Granma | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2016-11-28/fidel-castro-ruz

 

Die Stunde, die wie eine Minute verflog

Fidel und die erste kubanische Sportlerdelegation, die 16 Jahre nach dem Sieg der Revolution die USA bereiste  

Autor: Alfonso Nacianceno | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2016-11-28/die-stunde-die-wie-eine-minute-verflog

 

Ein Revolutionär von Weltrang

DURCH die Aussagen seiner Gegner kann man ebensoviel über einen Menschen erfahren wie durch die seiner Bewunderer

Autor: Sergio Alejandro Gómez | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/Sonderausgabe-zum-90-geburtstag-Fidels/2016-09-07/ein-revolutionar-von-weltrang

 

Montag – Persönlicher Abschied auf der Plaza de la Revolución

von Siga aus Havanna

http://www.netzwerk-cuba-nachrichten.de/2016/11/von-siga-aus-havanna-montag-persoenlicher-abschied-auf-der-plaza-de-la-revolucion/

 

Der erste Tag ohne Fidel in Havanna

Von Dayma Noa Faez

OnCuba

In den Straßen von Havanna, am Tag nach dem Tod von Fidel Castro

Quelle: youtube.com

Mit Kamera und Mikrofon eingefangene Eindrücke in den Straßen von Havanna, am Tag nach dem Tod von Fidel Castro.

https://amerika21.de/video/164849/erste-tag-havanna-ohne-fidel

 

Lange Schlangen vor Kondolenzbüchern für Fidel Castro in Kuba

Havanna. In Kuba haben sich nach dem Tod von Fidel Castro lange Schlangen vor Räumlichkeiten gebildet,

Von Harald Neuber

amerika21

https://amerika21.de/2016/11/164870/fidel-castro-kuba-kondolenz

 

Zehntausende trauern um Fidel Castro

In Havanna haben die mehrtägigen Trauerfeierlichkeiten für den verstorbenen Revolutionsführer Fidel Castro begonnen. Mit 21 Kanonenschüssen im Hafen wurde der berühmte Platz der Revolution in der kubanischen Hauptstadt für die Trauernden geöffnet.

https://www.tagesschau.de/ausland/gedenken-castro-101.html

 

Abschied von Fidel in Hamburg

http://www.netzwerk-cuba-nachrichten.de/2016/11/abschied-von-fidel-in-hamburg/

 

Gedenkveranstaltung in Bremen

Am Montag Mittag fand in Bremen, auf dem Theaterplatz eine kleine, kurze von der Bremer Cubagruppe organisierte Gedenkveranstaltung zu Ehren Fidel Castros statt.

http://www.netzwerk-cuba-nachrichten.de/2016/11/gedenkveranstaltung-in-bremen/

 

Zum Tod von Fidel

Cuba Sì informiert:

Im Karl-Liebknecht-Haus in Berlin wurde von uns heute Mittag im Eingangsbereich ein Tisch mit einem Foto Fidels und einem Blumenstrauß aufgestellt.

fidel-trauer_nd-11-2016_-107×100

cuba-si_informiert

 

Zum Tod von Fidel Castro

Zum Tod von Fidel Castro erklären Katja Kipping und Bernd Riexinger, Vorsitzende der Partei DIE LINKE:

https://www.die-linke.de/nc/presse/presseerklaerungen/detail/zurueck/presseerklaerungen/artikel/zum-tod-von-fidel-castro-1/

 

Zum Tod von Fidel Castro

Zum Tod von Fidel Castro erklären Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch, Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE:

„Eine bessere Welt ohne Ausbeutung und Unterdrückung ist möglich! Das war die feste Überzeugung von Fidel Castro. Viele junge Menschen sind in den 1960er Jahren vom Enthusiasmus der kubanischen Revolution inspiriert worden, gerade in ihrer Auseinandersetzung mit dem übermächtigen US-Imperium.

https://www.linksfraktion.de/themen/nachrichten/detail/zum-tod-von-fidel-castro/

 

Blumen für Fidel

Am Sonnabend, dem 26. November 2016, versammelten sich in den frühen Abendstunden viele Kubafreunde vor der kubanischen Botschaft in Berlin, um Abschied von Fidel zu nehmen.

In der Botschaft der Republik Kuba liegt ein Kondolenzbuch aus. Noch bis zum Freitag, 2.Dezember 2016, können sich Freunde täglich jeweils von 9 bis 12 und von 14 bis 17 Uhr dort eintragen. Adresse: Stavanger Str. 20 in 10439 Berlin-Pankow. – Das Büro hat sich bereits im Namen unserer AG Cuba Sí dort eingetragen.

http://cuba-si.org/1721/blumen-fuer-fidel

 

Wir nehmen Abschied von Fidel

Freitag , der 2.12.2016, 19.30 Uhr

Raum 6 des Bahnhof Langendreer, Wallbaumweg 108, 44894 Bochum

Mit Millionen Menschen in aller Welt, besonders im revolutionären Kuba, trauern Kubafreund*innen auch in Deutschland um den Kommandanten der Kubanischen Revolution, Fidel Castro Ruz. Er starb im Alter von 90 Jahren um 22.29 Uhr des 25. Novembers 2016 in Havanna. Die Humanitäre Cubahilfe HCH möchte zu Ehren des Comandante 2 teils synchronisierte teils untertitelte Filme zeigen, die einen guten Einblick in sein Lebenswerk und seine Persönlichkeit erlauben. Günter Pohl wird eine Einleitung geben. Es handelt sich um die Dokumentation von Roberto Chile „Fidel ist Fidel“ und die von Rebeca Chavez „Fidel Castro- Wege der Revolution“, ein ICAIC-Film.

fidel-castro-wir-nehmen-abschied

 

Abschied von Fidel

Kuba weint um den Comandante. Hunderttausende bei Gedenkveranstaltungen. Staatstrauer in vielen Ländern. Peinlichkeiten aus Berlin und Washington

Von André Scheer

https://www.jungewelt.de/2016/11-29/002.php

 

Zum Tod von Fidel Castro

Kondolenzschreiben der kurdischen Freiheitsbewegung

Die Union der Gemeinschaften Kurdistans (KCK) sprach dem kubanischen Volk das Beileid der kurdischen Freiheitsbewegung aus:

https://www.jungewelt.de/2016/11-29/039.php

 

Vom Ende der Staatskunst

Fidel Castro bereicherte die Welt und nicht, wie sonst üblich, sich selbst

Von Wiglaf Droste

https://www.jungewelt.de/2016/11-29/046.php

 

Ein Freund und Genosse

Trauer um Fidel Castro: In Afrika wird vor allem an die Solidarität Kubas erinnert

Von Volker Hermsdorf

https://www.jungewelt.de/2016/11-29/029.php

 

Im Fadenkreuz der CIA

Die Liste der Mordversuche gegen den kubanischen Revolutionsführer ist lang. Sie scheiterten alle. Am 25. November 2016 ist Fidel Castro im Alter von 90 Jahren in Havanna ­verstorben

Von Horst Schäfer

https://www.jungewelt.de/2016/11-29/066.php

 

Die Geschichte wird mich freisprechen!

Fidel – Symbol, Mythos, Revolutionär

Fast ein halbes Jahrhundert lenkte er die Geschicke der Karibikinsel. Am 1. August 2006 trat Fidel Castro wegen einer Erkrankung seine Ämter an seinen Bruder Raúl ab. Contras in Miami und US-Regierung spekulieren auf ein Rollback nach der Ära Castro – doch das rote Kuba widersteht.

https://www.jungewelt.de/bibliothek/dossier/24

 

Hier der Hinweis auf den Blog unserer Freund_innen in La Habana:

https://berichteaushavanna.wordpress.com/

——————————————————————————————————————–

Weitere Veranstaltungshinweise finden sich auf unserem Terminkalender.

———————————————————————————————————————

———————————————————————————————————————

Hier wieder der Hinweis auf die neuen Artikel in der ncn online – chronologisch über:

www.netzwerk-cuba-nachrichten.de

oder nach Kategorien sortiert über die Gliederungsseite:

www.netzwerk-cuba-nachrichten.de/gliederung-ncn/

——————————————————————————————

 

Mit solidarischen Grüßen

die ncn Redaktion

 

Redaktion netzwerk cuba nachrichten (ncn-online)
Netzwerk Cuba – informationsbüro – e.V.
Weydingerstr. 14-16 10178 Berlin Fon +49 (0)30 2400 9338
www.netzwerk-cuba-nachrichten.de
www.netzwerk-cuba.de
ncn@netzwerk-cuba.de

Werbeanzeigen

netzwerk cuba nachrichten extra zum Tod von Fidel vom 26.11.2016

kuba cuba

Liebe Leser_innen,

zum Tod des Comandante en Jefe de la Revolución Cubana, Fidel Castro Ruz, den wir mit tiefem Schmerz akzeptieren müssen, gibt es eine Extraausgabe.

Video de la alocución de Raúl Castro Ruz

Autor: Redacción Digital | internet@granma.cu

26 de noviembre de 2016 04:11:29

http://www.granma.cu/cuba/2016-11-26/video-de-la-alocucion-de-raul-castro-ruz-26-11-2016-04-11-29

 

¡Hasta la victoria siempre!

Autor: Granma | internet@granma.cu

26 de noviembre de 2016 04:11:55

 

Querido pueblo de Cuba:

Con profundo dolor comparezco para informar a nuestro pueblo, a los amigos de nuestra América y del mundo, que hoy 25 de noviembre del 2016, a las 10.29 horas de la noche, falleció el Comandante en Jefe de la Revolución Cubana, Fidel Castro Ruz.

En cumplimiento de la voluntad expresa del compañero Fidel, sus restos serán cremados.

En las primeras horas de mañana sábado 26, la Comisión Organizadora de los funerales brindará a nuestro pueblo una información detallada sobre la organización del homenaje póstumo que se le tributará al fundador de la Revolución Cubana.

¡Hasta la victoria siempre!

„Geliebtes kubanisches Volk, mit tiefem Schmerz spreche ich zu Euch, um unser Volk, unseren Freunden in Amerika und in der gesamten Welt darüber zu informieren, dass heute, in der Nacht des 25. Novembers um 22.29 Uhr, der Comandante en Jefe der Kubanischen Revolution, Fidel Castro, verstorben ist. In Erfüllung des ausdrücklichen Willens des Genossen Fidel werden seine Reste eingeäschert. In den Morgenstunden des morgigen Samstag, 26. November, wird die für die Bestattung gebildete Organisationskommission unser Volk detailliert über die Organisation der posthumen Ehrung des Gründers der Kubanischen Revolution informieren. ¡Hasta la victoria siempre!“

http://www.granma.cu/cuba/2016-11-26/hasta-la-victoria-siempre-26-11-2016-04-11-55

Informaciones relacionadas

 

FIDEL, ¡HASTA LA VICTORIA SIEMPRE!

Con profundo e infinito dolor conocimos la noticia: El General de Ejército Raúl Castro, presidente de los Consejos de Estado y de Ministros de Cuba, informó al pueblo que en la noche de este 25 de noviembre, falleció en La Habana el Comandante en Jefe de la Revolución, Fidel Castro.

http://www.icap.cu/noticias-del-dia/2016-11-26-fidel-hasta-la-victoria-siempre.html

 

Erklärung des Vorstandes des NETZWERK CUBA zum Tod von Fidel Castro

zum-tod-von-fidel-castro-nwc2016-11

 

Presseerklärung der Humanitären Cubahilfe e.V

Zum Tod von Fidel Castro

fidel-castro-ist-tot

 

Presseerklärung der Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba anlässlich des Todes von Fidel Castro.

http://www.fgbrdkuba.de/fg/fgtxt/fg20161126-zum-tod-von-fidel-castro.php

 

Danke Fidel für Dein Lebenswerk

Fidel Castro, der historische Führer der kubanischen Revolution, ist in der Nacht vom 25. zum 26. November 2016 gestorben.

http://cuba-si.org/1720/danke-fidel-fuer-dein-lebenswerk

 

Hasta Siempre, Comandante!

Kubas früherer Präsident Fidel Castro im Alter von 90 Jahren in Havanna verstorben

http://www.jungewelt.de/2016/11-26/071.php

 

Kuba: Revolutionsführer Fidel Castro stirbt im Alter von 90 Jahren

Amtierender Präsident Raúl Castro gibt Tod in Fernsehansprache bekannt. Medien heben Bedeutung des Revolutionsführers hervor

Von Harald Neuber

amerika21

https://amerika21.de/2016/11/164724/fidel-castro-tod-kuba

 

Gabriel García Márquez: Fidel Castro, wie ich ihn kenne

Zum 90. Geburtstag von Fidel Castro dokumentiert amerika21 einen Text von Literaturnobelpreisträger Gabriel García Márquez (1927-2014) über Kubas Revolutionsführer

Von Gabriel García Márquez

Übersetzung: Klaus E. Lehmann

amerika21

https://amerika21.de/2016/08/157778/fidel-castro-kenn

 

¡Hasta siempre! – Revolutionsführer Fidel Castro stirbt im Alter von 90 Jahren in Havanna

Der ehemalige kubanische Präsident und Revolutionsführer Fidel Castro ist im Alter von 90 Jahren gestorben. Dies teile sein Bruder Raúl Castro in einer Fernsehansprache mit. Fidel Castro galt als einer der größten Staatsmänner des 20. Jahrhunderts.

https://deutsch.rt.com/amerika/43621-hasta-siempre-revolutionsfuhrer-fidel-castro/

 

Hier der Hinweis auf den Blog unserer Freund_innen in La Habana:

https://berichteaushavanna.wordpress.com/

——————————————————————————————————————–

Weitere Veranstaltungshinweise finden sich auf unserem Terminkalender.

———————————————————————————————————————

———————————————————————————————————————

Hier wieder der Hinweis auf die neuen Artikel in der ncn online – chronologisch über:

www.netzwerk-cuba-nachrichten.de

oder nach Kategorien sortiert über die Gliederungsseite:

www.netzwerk-cuba-nachrichten.de/gliederung-ncn/

——————————————————————————————

 

Mit solidarischen Grüßen

die ncn Redaktion

 

Redaktion netzwerk cuba nachrichten (ncn-online)
Netzwerk Cuba – informationsbüro – e.V.
Weydingerstr. 14-16 10178 Berlin Fon +49 (0)30 2400 9338
www.netzwerk-cuba-nachrichten.de
www.netzwerk-cuba.de
ncn@netzwerk-cuba.de

netzwerk cuba nachrichten vom 26.11.2016

Netzwerk Cuba

Liebe Leser_innen,

hier nun der „normale“ newsletter zum Wochenende.

 

Dank für Spenden

Liebe Cuba-Freundinnen und Cuba-Freunde
wir freuen uns über die vielen kleinen und großen Spenden für Cuba
in Folge des Hurrikans Matthew. Bis zum 23.11.2016 sind insgesamt
36.250,00 € eingegangen.
Vorstand Netzwerk Cuba

spendendankneu

 

Arnold August on Elections and Democracy in Cuba: James Connolly Forum

https://www.youtube.com/watch?v=M_M5QYPGn44

 

Raul empfing den Präsidenten von Honduras

Während des herzlichen Treffens besprachen beide Staatsmänner den gegenwärtigen Stand der bilateralen Beziehungen und ratifizierten den Willen, die Beziehungen in Politik, Wirtschaft, Handel, Finanzen und Kooperation weiter zu vertiefen

Autor: Granma | internet@granma.cu

 

Eine Wissenschaft zwischem dem Abstrakten und dem Konkreten

Die Perfektionierung des des Modells zum Aufbau des Sozialismus hat zum Erscheinen neuer Akteure im Bereich Wirtschaft geführt

Autor: Redacción Nacional | informacion@granma.cu

 

Placido Domingo in Havanna

„Das ist ein Besuch, den ich meiner Familie und mir selbst schuldete“, waren gestern kurz vor Mitternacht die ersten Worte Plácido Domingos in Havanna

Autor: Pedro de la Hoz | pedro@granma.cu

 

Die Jugend hat bewiesen, dass sie unsere Revolution gut zu verteidigen weiß

Der erste Vizepräsident Kubas betonte bei seinen Besuchen in Sancti Spiritus und Cienfuegos die Rolle der Jugend in der aktuellen ideologischen Konfrontation

Autor: Juan Antonio Borrego | internet@granma.cu

Autor: Julio Martínez Molina | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2016-11-24/die-jugend-hat-bewiesen-dass-sie-unsere-revolution-gut-zu-verteidigen-weiss

 

Emir von Katar will Kooperation mit Kuba erweitern

In dem Treffen mit dem kubanischen Außenminister Bruno Rodríguez Parrilla, der sich auf einer Rundreise im Mittleren Osten befindet, wurde die Bereitschaft ausgedrückt, die Beziehungen zu konsolidieren und zu erweitern

Autor: Prensa Latina | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/mundo/2016-11-24/emir-von-katar-will-kooperation-mit-kuba-erweitern

 

Raul empfing den Premierminister von Papua-Neuguinea

In einer herzlichen Atmosphäre konstatierten beide Regierungschefs den zufriedenstellenden Stand der bilateralen Beziehungen

Autor: Granma | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2016-11-23/raul-empfing-den-premierminister-von-papua-neuguinea

 

Vier Tote bei Arbeitsunfall in Moa

Der Unfall ereignete sich bei Wartungs- und Reparaturarbeiten an der Brücke, die zur Fabrik Comadante Tedro Sotto Alba führt

Autor: Redacción Digital | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2016-11-23/vier-tote-bei-arbeitsunfall-in-moa

 

China fördert Zusammenarbeit mit lateinamerikanischen Pressemedien

Der Präsident Chinas, Xi Jinping, sprach sich in der Eröffnungszeremonie des Gipfeltreffens der Pressemedien Chinas und Lateinamerikas für die Zusammenarbeit der Pressemedien beider Seiten aus

Autor: Redaktion Internacional | informacion@granma.cu

http://de.granma.cu/mundo/2016-11-23/china-fordert-zusammenarbeit-mit-lateinamerikanischen-pressemedien

 

Kuba für sicheren und kooperativen Gebrauch des Internet

Von Klaus E. Lehmann amerika21

Wuzhen, China. Der erste Vizeminister des kubanischen Kommunikationsministeriums, Jorge Luis Perdomo, hat zum friedlichen und rechtmäßigen Gebrauch der Informations- und Kommunikationstechniken „zur Entwicklung und zum Wohlergehen der Menschheit“ aufgerufen.

https://amerika21.de/2016/11/164490/kuba-it-kommunikation

 

Schwerpunkt Qualität

Das wichtigste Ziel für Sonne und Strand, das 40% aller Touristen aufsuchen, die nach Kuba kommen, beginnt die Hochsaison in diesem Jahr mit 1.123 neuen Zimmern von hohem Standard

Autor: Ventura de Jesús | ventura@granma.cu

http://de.granma.cu/tourism/2016-11-23/schwerpunkt-qualitat

 

Stauseen sind zum Ende der feuchten Jahreszeit zu 57 % gefüllt

Trotz der allgemeinen Verbesserung bei den Regenfällen im Verlaufe des Jahres 2016 konnten die bedeutenden Rückstände aus den beiden Vorjahren in verschiedenen Gebieten Kubas nicht ausgeglichen werden

Autor: Orfilio Peláez | informacion@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2016-11-22/stauseen-sind-zum-ende-der-feuchten-jahreszeit-zu-57-gefullt

 

Hier der Hinweis auf den Blog unserer Freund_innen in La Habana:

https://berichteaushavanna.wordpress.com/

——————————————————————————————————————–

Weitere Veranstaltungshinweise finden sich auf unserem Terminkalender.

———————————————————————————————————————

———————————————————————————————————————

Hier wieder der Hinweis auf die neuen Artikel in der ncn online – chronologisch über:

www.netzwerk-cuba-nachrichten.de

oder nach Kategorien sortiert über die Gliederungsseite:

www.netzwerk-cuba-nachrichten.de/gliederung-ncn/

——————————————————————————————

 

Mit solidarischen Grüßen

die ncn Redaktion

 

Redaktion netzwerk cuba nachrichten (ncn-online)
Netzwerk Cuba – informationsbüro – e.V.
Weydingerstr. 14-16 10178 Berlin Fon +49 (0)30 2400 9338
www.netzwerk-cuba-nachrichten.de
www.netzwerk-cuba.de
ncn@netzwerk-cuba.de

Schlagwörter-Wolke