Informationen und Infos über Anti-Atom, Antimilitarismus und NaturFreunde.

Archiv für 12. Dezember 2016

netzwerk cuba nachrichten extra5 vom 2.12.2016

Netzwerk Cuba

Liebe Leser_innen,

es gibt den nächsten extra:

Fidel Castro: „Eine wichtige biologische Spezies läuft Gefahr zu verschwinden: Der Mensch“

Diese Wirtschaftsordnung ist unvereinbar mit den Gesetzen der Natur und des Lebens. Die Konsumgesellschaften sind die Hauptverantwortlichen für die Vernichtung der Umwelt

Von Fidel Castro Ruz

amerika21

https://amerika21.de/analyse/165146/castro-kapitalismus-umwelt

 

José Mujica: Kubanische Revolution wird Donald Trump überleben

Montevideo/Havanna. Der ehemalige Präsident von Uruguay, José „Pepe“ Mujica (2010-2015),

Von Harald Neuber

amerika21

https://amerika21.de/2016/12/165166/mujica-trump-revolution-kuba

 

Die DKP verneigt sich vor Fidel Castro

http://www.unsere-zeit.de/de/4848/32/4179/Die-DKP-verneigt-sich-vor-Fidel-Castro.htm

 

Revolutionär für die Armen

Das Ansehen Kubas ist unübersehbar gewachsen

Von Heinz Langer

Aus „cuba libre“, der Zeitschrift der FG BRD-Kuba (Vorabdruck)

http://www.unsere-zeit.de/de/4848/32/4178/Revolution%C3%A4r-f%C3%BCr-die-Armen.htm

 

Fidel ¡presente!

http://www.unsere-zeit.de/de/4848/32/4177/Fidel-%C2%A1presente!.htm

 

Nachschlag: Staatsmedien

Cubavisión | 24 Stunden lang

https://www.jungewelt.de/2016/12-02/049.php

 

Zurück nach Santiago

Kuba: Trauerzug mit der Asche Fidel Castros führt durch das ganze Land

Von Volker Hermsdorf

https://www.jungewelt.de/2016/12-02/007.phphttps://www.jungewelt.de/2016/12-02/007.php

 

„Cabalgando con Fidel“ von Raúl Torres

http://www.netzwerk-cuba-nachrichten.de/2016/12/cabalgando-con-fidel-von-raul-torres/

 

Abschied vom «Comandante»

  Neue Zürcher Zeitung Die Urne mit der Asche des früheren kubanischen Staatschefs Fidel Castro ist auf ihre letzte Reise Richtung Santiago de Cuba gegangen.

http://www.nzz.ch/international/bildstrecken/bildstrecke/staatstrauer-in-kuba-kubaner-nehmen-abschied-von-fidel-castro-ld.131349#lg=1&slide=0

 

Caravana Tributo a Fidel

Hier eine Vielzahl von beeindruckenden Fotos vom Beginn des Trauerzuges der Überführung der Urne Fidels von Havanna nach Santiago:

http://www.cubadebate.cu/temas/politica-temas/2016/11/30/minuto-a-minuto-de-la-caravana-de-tributo-a-fidel-miercoles-30-de-noviembre/#.WEAW98VZgqI

 

Fidel Castro: „Milliarden Menschen sind ihrer elementarsten Rechte beraubt“

Ansprache des kubanischen Revolutionsführers beim Gipfeltreffen der Länder des Südens im Palacio de las Convenciones in Havanna am 14. April 2000

Von Fidel Castro Ruz

amerika21

https://amerika21.de/analyse/164815/rede-castro-suedgipfel

 

Fidel Castros Rede vor der UNO von 1979

„Es wird oft über Menschenrechte gesprochen, aber wir müssen auch über die Rechte der Menschheit sprechen!“

Von Fidel Castro Ruz

kubainfos

https://amerika21.de/video/165008/fidel-castro-uno-1979

 

„Fidel widmete sein ganzes Leben der Solidarität“

Ansprache des kubanischen Präsidenten Raúl Castro bei der Trauerfeier für seinen Bruder, den Revolutionsführer Fidel Castro, am 29. November auf dem Platz der Revolution in Havanna

Raúl Castro

Übersetzung: Eva Haule

amerika21

https://amerika21.de/dokument/165081/raul-castro-trauerfeier-fidel

 

Das Urteil der Geschichte

Fidel hat gezeigt, dass das scheinbar Unmögliche realistisch ist

Von Patrik Köbele

http://www.unsere-zeit.de/de/4847/28/4174/Das-Urteil-der-Geschichte.htm

 

Hier der Hinweis auf den Blog unserer Freund_innen in La Habana:

https://berichteaushavanna.wordpress.com/

——————————————————————————————————————–

Weitere Veranstaltungshinweise finden sich auf unserem Terminkalender.

———————————————————————————————————————

———————————————————————————————————————

Hier wieder der Hinweis auf die neuen Artikel in der ncn online – chronologisch über:

www.netzwerk-cuba-nachrichten.de

oder nach Kategorien sortiert über die Gliederungsseite:

www.netzwerk-cuba-nachrichten.de/gliederung-ncn/

——————————————————————————————

 

Mit solidarischen Grüßen

die ncn Redaktion

 

Redaktion netzwerk cuba nachrichten (ncn-online)
Netzwerk Cuba – informationsbüro – e.V.
Weydingerstr. 14-16 10178 Berlin Fon +49 (0)30 2400 9338
www.netzwerk-cuba-nachrichten.de
www.netzwerk-cuba.de
ncn@netzwerk-cuba.de

netzwerk cuba nachrichten extra6 vom 1.12.2016

kuba cuba

Liebe Leser_innen,

ein weiterer newsletter extra.

 

Von hier aus sagen wir dir: Für immer bis zum Sieg

Worte des Armeegenerals Raúl Castro Ruz, Erster Sekretär des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Kubas und Vorsitzender des Staats- und des Ministerrates auf der Massenkundgebung zur posthumen Ehrung des Comandante en Jefe der Kubanischen Revolution, Fidel Castro Ruz, auf dem Platz der Revolution, 29. November 2016, „58. Jahr der Revolution“

Autor: Raúl Castro Ruz | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2016-11-30/von-hier-aus-sagen-wir-dir-fur-immer-bis-zum-sieg

 

Fidel bereits in Richtung Santiago aufgebrochen

Für Tausende begann der Tag heute sehr früh. Es ist so, dass Kuba seit fast sechs Jahrzehnten strahlende Tagesanbrüche kennt

Autor: Arlin Alberty Loforte | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2016-11-30/fidel-bereits-in-richtung-santiago-aufgebrochen

 

Du hast uns wieder zusammengerufen, Fidel, und wir waren da

Wir waren Zeugen der Worte Raúls, der an die ruhmreiche Momente erinnerte, die die Plaza erlebte

Autor: Lissy Rodríguez Guerrero | informacion@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2016-11-30/du-hast-uns-wieder-zusammengerufen-fidel-und-wir-waren-da

 

Urne von Fidel Castro auf dem Weg nach Santiago de Cuba

Von Harald Neuber

amerika21

https://amerika21.de/2016/11/165096/fidel-castro-urne-santiago

 

»Jetzt ist es an uns!«

Aus den Reden von Rafael Correa, Daniel Ortega, Nicolás Maduro und Raúl Castro am 29. November 2016 auf der Plaza de la Revolución in Havanna

https://www.jungewelt.de/2016/12-01/012.php

 

»Ich bin Fidel!«

Hunderttausende bei Trauerkundgebung für ­verstorbenen Comandante in Havanna. Asche wird nach Santiago de Cuba überführt

Von Volker Hermsdorf

https://www.jungewelt.de/2016/12-01/001.php

 

Raúl bei letzter Ehrenwache für den Comandante en Jefe Fidel Castro Ruz

Er wurde begleitet vom Zweiten Sekretär der Partei José Ramón Machado Ventura, dem Kommandanten der Revolution Ramiro Valdés Menéndez und dem ersten Vizepräsidenten des Staats- und des Ministerrats Miguel Díaz-Canel Bermúdez

Autor: Granma | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2016-11-29/raul-bei-letzter-ehrenwache-fur-den-comandante-en-jefe-fidel-castro-ruz

 

Fidel Castro: Die Gefahr eines Atomkrieges

Der Wirtschaftswissenschaftler Michel Chossudovsky aus Kanada im Gespräch mit dem kubanischen Revolutionsführer (2010)

Von

Fidel Castro Ruz (Interview: Michel Chossudovsky)

amerika21

https://amerika21.de/analyse/164981/fidel-castro-atomkrieg

 

Millionen ehren Fidel Castro in Havanna

Staatsakt auf dem Platz der Revolution. Zahlreiche Präsidenten und Spitzenpolitiker aus aller Welt anwesend. Urne wird nach Santiago de Cuba gebracht, Beisetzung am Sonntag

Von Steffen Niese, Harald Neuber amerika21

https://amerika21.de/2016/11/165017/fidel-castro-cuba-kuba-million

 

Verbeugung vor Fidel Castro

Staats- und Regierungschefs aus aller Welt bei Trauerkundgebung für verstorbenen Comandante

Von André Scheer

https://www.jungewelt.de/2016/11-30/002.php

 

Der große Batter des kubanischen Baseballs

Die große Baseballgemeinde, die den ganzen kubanischen Archipel umfasst, hat mit großem Schmerz die Nachricht vom physischen Ableben des historischen Führers der Revolution Comandante en Jefe Fidel Castro Ruz erfahren und Beweise der Dankbarkeit für sein bedingungsloses Engagement für unseren Nationalsport werden nicht lange auf sich warten lassen.

Autor: Aliet Arzola Lima | informacion@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2016-11-29/der-grosse-batter-des-kubanischen-baseballs

 

Trauer und Hasspropaganda

Wie der Tod von Fidel Castro in Osteuropa aufgenommen wurde. Vor allem seine Verdienste für das kubanische Volk werden hervorgehoben

Von Reinhard Lauterbach, Poznan

https://www.jungewelt.de/2016/11-30/027.php

 

Hier der Hinweis auf den Blog unserer Freund_innen in La Habana:

https://berichteaushavanna.wordpress.com/

——————————————————————————————————————–

Weitere Veranstaltungshinweise finden sich auf unserem Terminkalender.

———————————————————————————————————————

———————————————————————————————————————

Hier wieder der Hinweis auf die neuen Artikel in der ncn online – chronologisch über:

www.netzwerk-cuba-nachrichten.de

oder nach Kategorien sortiert über die Gliederungsseite:

www.netzwerk-cuba-nachrichten.de/gliederung-ncn/

——————————————————————————————

 

Mit solidarischen Grüßen

die ncn Redaktion

 

Redaktion netzwerk cuba nachrichten (ncn-online)
Netzwerk Cuba – informationsbüro – e.V.
Weydingerstr. 14-16 10178 Berlin Fon +49 (0)30 2400 9338
www.netzwerk-cuba-nachrichten.de
www.netzwerk-cuba.de
ncn@netzwerk-cuba.de

Bündnis Zwangsräumung verhindern: NEWSLETTER DEZEMBER 2016

 

Zwangsräumung stoppen

WAS WAR LOS IM NOVEMBER?

 

* Zwangsräumung im Wrangelkiez verhindert

 

Dank der Solidarität von 150 Nachbar*innen und Aktivist*innen konnte die Zwangsräumung eines Mieters verhindert werden. Der Mieter wohnt bereits seit 31 Jahren in der Wohnung. Angesichts der  blockierenden Menschen zogen Gerichtsvollzieherin, Hausverwaltung und Polizei wieder ab. Sie wollen aber am 20.12.16 um 7 Uhr wiederkommen. Die Blockierenden auch, und sie werden jede Menge Freund*innen mitbringen…

http://berlin.zwangsraeumungverhindern.org/2016/11/24/do-24-11-zwangsraeumung-im-wrangelkiez-verhindert/

 

* Go-In bei Eigentümer der Cuvrybrache

 

Im Hotel Amano, das dem Eigentümer der Cuvry-Brache gehört, gab es eine Protestaktion gegen die Bebauung der Cuvry-Brache mit Büros. „Es braucht dort keine Büroklötze sondern Wohnungen, die sich Hartz IV Bezieher*innen und Menschen mit niedrigem Einkommen leisten können. Denn diese sind besonders von Verdrängung bedroht,“ so Sara Walther vom Bündnis Zwangsräumung verhindern.

http://berlin.zwangsraeumungverhindern.org/2016/11/22/go-in-bei-eigentuemer-der-cuvrybrache/

 

* Berlichingenstraße 12 – Eigentümer eskalieren weiter, Kundgebung vor deren Büro

 

Nachdem die Eigentümer*innen im Sommer das Wasser abstellen liessen, sabotierten sie jetzt die Heizung und versuchten den Strom abstellen zu lassen. Das Wasser wurde wieder angestellt und die Stromabstellung wurde von den Bewohnern verhindert. Die Heizung sollte durch eine Spende wieder zum Laufen gebracht werden, die Eigentümer liessen aber den Handwerkern den Zugang zum Haus durch Securities verwehren. Da die Eigentümer*innen anscheinend etwas mehr Druck brauchen, gab es als Anfang mal eine Kundgebung vor deren Büro.

http://berlin.zwangsraeumungverhindern.org/2016/12/02/bericht-kundgebung-berlichingenstr-12-bleibt/

http://berlin.zwangsraeumungverhindern.org/2016/12/09/pressemitteilung-kalte-raeumung-der-berlichingenstrasse-12-wohnheim-von-wohnungslosen-maennern-seit-wochen-ohne-heizung/

 

* In der Karl-Marx-Strasse war der Weihnachtsmann schon da

 

Überraschend hat die NaKo-Hausverwaltung die Zwangsräumung gegen einen Mieter aus der Karl-Marx-Strasse zurückgezogen. Der Mieter hat mit dem Bündnis Zwangsräumung verhindern viel Öffentlichkeit gemacht. Vielleicht zuviel für die NaKo?

http://berlin.zwangsraeumungverhindern.org/2016/12/07/in-der-karl-marx-strasse-war-der-weihnachtsmann-schon-da/

 

* M99 luxussaniert: Jetzt mit fließend Wasser durch die Decke

 

Bei HG, der eigentlich nur noch in Ruhe seinen Laden zu Ende bringen will bis er nächstes Jahr umzieht, kam das Wasser in Strömen durch die Decke. Lest mehr über dieses ominöse Naturphänomen und dessen profane Erklärung (ihr ahnt es schon).

http://berlin.zwangsraeumungverhindern.org/2016/12/09/m99-luxussaniert-jetzt-mit-fliessend-wasser-durch-die-decke/

 

* Dokumentation: Alltagskämpfe und Organisierung

 

Im Juni 2015 luden wir 15 Gruppen aus vier verschiedenen Ländern zu einem Treffen unter dem Titel „Alltagskämpfe und Organisierung“ nach Berlin ein. Dabei wurden praktische Fähigkeiten vermittelt, Erfahrungen geteilt und Gruppenprozesse und „Organisationsweisen“ reflektiert.

Dokumentiert ist das ganze jetzt in einer Broschüre:

http://berlin.zwangsraeumungverhindern.org/2016/11/30/dokumentation-alltagskaempfe-und-organisierung-berlin-19-21-06-2015/

 

 

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

 

TERMINE IM DEZEMBER – LOS GEHTS!

 

* Zwangsräumung verhindern!

Dienstag, 20.12.16 / 6:30 Uhr

Skalitzerstraße 64, 10997 Berlin Kreuzberg http://berlin.zwangsraeumungverhindern.org/2016/12/03/zwangsraeumung-verhindern-di-20-12-630-skalitzerstrasse-64/

 

* IM DEZEMBER KEIN

Café gegen Zwangsräumung dafür

 

* Jahresendfeier Bündnis Zwangsräumung verhindern Freitag, 30.12.16 / 16:00 Uhr Stadtteilladen, Lausitzerstr. 8 Essen und Getränke mitbringen

 

 

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

 

Bündnis Zwangsräumung verhindern

 

berlin.zwangsraeumungverhindern.org

zwangsraeumungverhindern@riseup.net

facebook.com/zwangsraeumungverhindern

twitter.com/BuendnisZRV

Schlagwörter-Wolke