Informationen und Infos über Anti-Atom, Antimilitarismus und NaturFreunde.

cuba-2131159

Liebe Leser_innen,

es gibt einen sehr umfangreichen newsletter mit Beiträgen u. a. zur Blockade und den Wahlen in Cuba.

 

USA gegen Kuba: „Finanzsanktionen sind Massenvernichtungswaffen“

Von Edgar Göll

amerika21

https://amerika21.de/2019/10/232553/verschaerfung-us-sanktionen-gegen-kuba

 

 

Lizenz zum Töten: Neues zur Operation Mongoose

Kurz vor dem Jahrestag der Kuba-Krise freigegebene Dokumente zum Mongoose-Projekt, lassen die Motivation der Sowjets auf Kuba Atomraketen zu installieren, in neuem Lichte erscheinen.

https://www.kubakunde.de/neues/lizenz-zum-toten-neues-zur-operation-mongoose

 

 

Kuba: Díaz-Canel zum ersten Präsidenten seit 1976 gewählt

59-Jähriger bezeichnet Wirtschaftsprogramm und Klimaschutz als Hauptaufgaben. Canel: „Revolution ist Kampf um Zukunft“

Von Marcel Kunzmann

amerika21

https://amerika21.de/2019/10/232513/kuba-praesident-wahl

 

 

Díaz-Canel: „Niemand wird uns das Vertrauen in die Zukunft nehmen, die unsere Väter aufrecht für uns erkämpft haben“

Rede des Präsidenten der Republik Kuba, Miguel Díaz-Canel Bermúdez, bei seinem Amtsantritt auf der Vierten Außerordentlichen Sitzung der 9. Legislaturperiode der Nationalversammlung der Volksmacht im Kongresspalast, am 10. Oktober 2019, „61. Jahr der Revolution“

Autor: Redaktion Digital | informacion@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2019-10-10/diaz-canel-je-mehr-sie-uns-angreifen-je-mehr-sie-uns-einschuchtern-wollen-desto-mehr-wachst-der-nationale-wille-und-die-starke

 

Bolivien: Wird die Bewegung zum Sozialismus mit Evo Morales die Wahlen gewinnen?

Die Gruppen der Opposition sind weit von der zentralen Stellung entfernt, die Evo Morales in der bolivianischen Politik einnimmt

Von Gisela Brito, Sergio Pascual, Alfredo Serrano Mancilla, Eduardo Paz Rada

Übersetzung: Christa Grewe

amerika21

https://amerika21.de/analyse/232169/bolivien-wahlen-oktober-2019

 

 

Kuba und Venezuela: früh verbunden durch Bolívar und Céspedes

Nur wer die Geschichte der Beziehungen zwischen Kuba und Venezuela nicht kennt, kann eine so enge Brüderlichkeit in Frage stellen

Autor: René González Barrios | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/mundo/2019-10-11/kuba-und-venezuela-fruh-verbunden-durch-bolivar-und-cespedes

<header class=“g-story-header“>

Lula unter Kandidaten für Friedensnobelpreis 2019

Für diese Auszeichnung erhielt Lula die Unterstützung von mehr als 600.000 Menschen, u. a. die des argentinischen Aktivisten Adolfo Pérez Esquivel, der 1980 den Preis gewann

Autor: Redaktion Digital | informacion@granma.cu

http://de.granma.cu/mundo/2019-10-11/lula-unter-kandidaten-fur-friedensnobelpreis-2019

Anerkennung

</header>

Der heutige Präsident der Republik hat es verstanden, in schwierigen Zeiten einer zunehmend grausamen Belagerung durch die Vereinigten Staaten zu widerstehen und hat den großen Kampf angeführt, aus dem wir siegreich hervorgehen

Autor: Elson Concepción Pérez | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2019-10-11/anerkennung

 

Kubas Führung gewählt

Große Mehrheit der Nationalversammlung wählt Miguel Díaz-Canel zum Präsidenten. Staatsoberhaupt kämpferisch und optimistisch

Von Volker Hermsdorf https://www.jungewelt.de/artikel/364589.kuba-kubas-f%C3%BChrung-gew%C3%A4hlt.html

Energiekrise überstanden: neues Öl und LTE-Netz für Kuba

https://cubaheute.de/2019/10/11/oel-lte-kuba/

 

Díaz-Canel: „Je mehr sie uns angreifen, je mehr sie uns einschüchtern wollen, desto mehr wächst der nationale Wille und die Stärke“

Rede des Präsidenten der Republik Kuba, Miguel Díaz-Canel Bermúdez

Autor: Redaktion Digital | informacion@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2019-10-10/diaz-canel-je-mehr-sie-uns-angreifen-je-mehr-sie-uns-einschuchtern-wollen-desto-mehr-wachst-der-nationale-wille-und-die-starke

 

Kuba: Miguel Díaz-Canel zum Präsidenten der Republik und Salvador Valdés zum Vizepräsidenten gewählt

Der Präsident der Republik Kuba, Miguel Díaz-Canel Bermúdez, wurde mit 579 befürwortenden Stimmen und der Vizepräsident Salvador Valdés Mesa mit 569 befürwortenden Stimmen gewählt

Autor: Redaktion Digital | informacion@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2019-10-10/kuba-miguel-diaz-canel-zum-prasidenten-der-republik-und-salvador-valdes-zum-vizeprasidenten-gewahlt

 

Abgeordnete wählen heute den Präsidenten der Republik und die Besetzung anderer hoher Staatsämter

Heute findet die Wahl des Präsidenten, Vizepräsidenten und Sekretärs des kubanischen Parlaments statt, die ab diesem Tag auch Präsident, Vizepräsident bzw. Sekretär des Staatsrats sein werden

Autor: Enrique Moreno | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2019-10-10/abgeordnete-wahlen-heute-den-prasidenten-der-republik-und-die-besetzung-anderer-hoher-staatsamter

 

Im Gleichgewicht des Mangels

Kuba leidet unter einer Wirtschafts- und Energiekrise. Entlastung bringen Öl-Lieferungen aus dem ebenso schwachen Venezuela. Langfristige Hilfe bieten Russland und China – aber nicht ohne Hintergedanken.

Von Andreas Evelt

https://www.spiegel.de/politik/ausland/kuba-und-venezuela-in-der-krise-im-gleichgewicht-des-mangels-a-1290553.html

 

Wir haben eine Lektion in Sachen Widerstand erteilt

Díaz-Canel hob den wertvollen Beitrag der jungen Menschen unter diesen Umständen hervor

Autor: Redacción Nacional | informacion@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2019-10-10/wir-haben-eine-lektion-in-sachen-widerstand-erteilt

 

Veranstaltungen:

http://www.netzwerk-cuba.de/events/

 

Hier der Hinweis auf den Blog unserer Freund_innen vom Projekt Tamara Bunke in La Habana:

https://berichteaushavanna.wordpress.com/

——————————————————————————————————————–

Veranstaltungen des Netzwerk Cubas: http://www.netzwerk-cuba.de/events/

Links zu Terminkalendern: http://www.netzwerk-cuba.de/termine/

Hashtags gegen die Blockade: #UnblockCuba und #NoMasBloqueo

———————————————————————————————————————

Mit solidarischen Grüßen

die ncn Redaktion

Redaktion netzwerk cuba nachrichten (ncn-online)
Netzwerk Cuba – informationsbüro – e.V.
Weydingerstr. 14-16 10178 Berlin Fon +49 (0)30 2400 9338
www.netzwerk-cuba.de
ncn@netzwerk-cuba.de

www.facebook.com/RedCubaAlemania/

 

In Kooperation mit den Freund_innen aus Österreich (ÖKG) und der Schweiz (ASC/VSC)

Netzwerk Cuba

Liebe Leser_innen,

zur Lage in Venezuela wieder eine Extra-Ausgabe des newletters.

Die Ära der Sanktionskriege

(Eigener Bericht) – Mit der Caritas international fordert erstmals ein großes kirchliches Hilfswerk aus Deutschland explizit die Aufhebung der EU- und US-Sanktionen gegen Venezuela.

https://www.german-foreign-policy.com/news/detail/8060/

 

Andere geopolitische Karte

Venezuela und Vietnam wollen Beziehungen ausbauen

Von Stefan Kühner

https://www.unsere-zeit.de/de/5141/internationale_politik/12439/Andere-geopolitische-Karte.htm

 

Paramilitärs aus Kolumbien erklären Maduro in Venezuela den Krieg

Von Ani Dießelmann amerika21

https://amerika21.de/2019/10/232392/paramilitaer-kolumbien-venezuela

 

Söldner?: Die andere Seite des schmutzigen Krieges gegen Venezuela

Die Trump Administration hat bis zur Erschöpfung wiederholt, dass die „militärische Option nicht ausgeschlossen ist“; die Vereinigten Staaten sind üblicherweise ein Vertragspartner von privaten Sicherheitsunternehmen, um sich mit deren Hilfe der Gebiete und der dort zu findenden Ressourcen zu bemächtigen, ohne Verantwortung dafür übernehmen zu müssen

Autor: Redaktion Internacional | informacion@granma.cu

http://de.granma.cu/mundo/2019-10-09/soldner-die-andere-seite-des-schmutzigen-krieges-gegen-venezuela

 

Passt auf Iván Duque und Álvaro Uribe auf ! warnte Maduro als er weitere Formen von Gewalt gegen Venezuela anzeigte

Der venezolanische Präsident sagte, dass Iván Duque und Álvaro Uribe Vélez hinter der Gewaltinitiative stehen würden

Autor: Redacción Digital | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/mundo/2019-10-08/passt-auf-ivan-duque-und-alvaro-uribe-auf-warnte-maduro-als-er-weitere-formen-von-gewalt-gegen-venezuela-anzeigte

 

Brasiliens Ex-Präsident Lula gegen ausländische Einmischung in Venezuela

Von Philipp Zimmermann amerika21

https://amerika21.de/2019/10/232355/lula-gegen-einmischung-venezuela

 

Russland und Venezuela nehmen bilaterale Projekte in Angriff

Von Christian Kliver amerika21

https://amerika21.de/2019/10/232346/venezuela-russland-kooperation-wirtschaf

 

Tagung hochrangiger zwischenstaatlicher Regierungskommission Russland Venezuela

Präsident Nicolás Maduro kündigte an, dass der russische Vizepräsident Yuri Borísow Russland bei diesem Treffen auf hoher Ebene vertreten werde

Autor: Redacción Digital | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/mundo/2019-10-04/tagung-hochrangiger-zwischenstaatlicher-regierungskommission-russland-venezuela

 

Veranstaltungen:

http://www.netzwerk-cuba.de/events/

 

Hier der Hinweis auf den Blog unserer Freund_innen vom Projekt Tamara Bunke in La Habana:

https://berichteaushavanna.wordpress.com/

——————————————————————————————————————–

Veranstaltungen des Netzwerk Cubas: http://www.netzwerk-cuba.de/events/

Links zu Terminkalendern: http://www.netzwerk-cuba.de/termine/

Hashtags gegen die Blockade: #UnblockCuba und #NoMasBloqueo

———————————————————————————————————————

Mit solidarischen Grüßen

die ncn Redaktion

Redaktion netzwerk cuba nachrichten (ncn-online)
Netzwerk Cuba – informationsbüro – e.V.
Weydingerstr. 14-16 10178 Berlin Fon +49 (0)30 2400 9338
www.netzwerk-cuba.de
ncn@netzwerk-cuba.de

www.facebook.com/RedCubaAlemania/

cuba-2131159

Liebe Leser_innen,

mit Beiträgen u.a. zu Gesprächen Cuba-EU, zu den Beziehungen Cuba-Russland, zur verschärften US-Blockade sowie zur Lage in Ecuador.

Auswärtiger Ausschuss der Nationalversammlung der Volksmacht gibt Erklärung heraus

Nach der Verschärfung der Wirtschafts-, Handels- und Finanzblockade der USA gegen Kuba und der Anwendung von einseitigen Zwangsmaßnahmen, die unser Land, das Volk der USA und andere Länder beeinträchtigen, hat der Auswärtige Ausschuss der Nationalversammlung

Autor: Redacción Digital | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2019-10-09/auswartiger-ausschuss-der-nationalversammlung-der-volksmacht-gibt-erklarung-heraus

 

Kuba führt Programm zum Wohnungsbau weiter

Der kubanische Präsident hat in verschiedenen Analysen zu diesem Thema bekräftigt, es sei nicht akzeptierbar, dass eine Immobilie als fertiggestellt gelte, bevor sie nicht über die Zertifizierung als bewohnbar verfügt. In Übereinstimmung mit diesem Kriterium wurden bis zum achten Monat des Jahres 7.584 dieser Zertifizierungen ausgestellt

Autor: Ortelio González Martínez | ortelio@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2019-10-09/kuba-fuhrt-wohnungsbauprogramm-weiter

 

In Kuba wird gewählt

Nach Verabschiedung neuer Verfassung: Nationalversammlung stimmt über Präsidenten ab

Von Volker Hermsdorf https://www.jungewelt.de/artikel/364452.kuba-in-kuba-wird-gew%C3%A4hlt.html

Sein wie Che heute und morgen

Ein anderer Quijote fragte einmal, wie wir es gerne hätten, dass unsere Kinder werden sollten. Damals waren wir diese Kinder und jetzt beantworten wie die Frage für die unsrigen: „Wir wollen, dass sie so sind wie Che“

Autor: Dilbert Reyes Rodríguez | informacion@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2019-10-08/sein-wie-che-heute-und-morgen

 

Der Tod Che Guevaras

Galeano erzählt uns vom Tod Ches  

Autor: Eduardo Galeano | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2019-10-08/der-tod-che-guevaras

 

Namhafte Herzspezialisten aus mehr als 20 Ländern treffen sich in Kuba

Am heutigen Dienstag beginnt der Internationale Kongress Cardiovilla 2019, der neben weiteren Themen die Analyse der Herz-Kreislauf-Chirurgie und der perioperativen Intensivmedizin, interventionelle Kardiologie, Operationen an Gefäßen und großen Arterien sowie angeborene Herzerkrankungen, kardiovaskuläre Anästhesie und regenerative Medizin behandeln wird

Autor: Ángel Freddy Pérez Cabrera | freddy@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2019-10-08/namhafte-herzspezialisten-aus-mehr-als-20-landern-treffen-sich-in-kuba

 

Empörend: USA als Sitz der UNO verweigern Visa für Arbeit bei Vereinten Nationen

Die Behandlung von Themen großer Bedeutung wurde verschoben, da sie USA sich weigerten, den Vertretern einiger Länder Visa auszustellen

Autor: Redacción Digital | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/mundo/2019-10-08/emporend-usa-als-sitz-der-uno-verweigern-visa-fur-arbeit-bei-vereinten-nationen

 

Vasoactol, natürliches Medikament für Kreislaufprobleme, demnächst in Kuba erhältlich

Die Einführung natürlicher Arzneimittel in getrockneter Form wie unter anderem Yerba Buena, Kurkuma,Petiveria ist auf große Akzeptanz in der Bevölkerung getroffen

Autor: Redacción Digital | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2019-10-08/vasoactol-naturliches-medikament-fur-kreislaufprobleme-demnachst-in-kuba-erhaltlich

 

Vierte Bäckerei Konditorei für Menschen mit Zöliakie in Kuba eröffnet

Demnächst wird in der Provinzhauptstadt Holguín eine Bäckerei- Konditorei mit einem Angebot für Personen eröffnen, die an Zöliakie leiden. Sie vertragen Gluten nicht, ein Protein, das sich in Weizen, Gerste und Roggen befindet

Autor: Germán Veloz Placencia | german@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2019-10-08/vierte-backerei-konditorei-fur-menschen-mit-zoliakie-in-kuba-eroffnet

 

Correa sagt, dass die Krise in Ecuador durch wirtschaftliches Missmanagement ausgelöst wurde

Letzten Dienstag hat Lenín Moreno ein Paket von IWF-Maßnahmen verhängt, einschließlich der Rücknahme von Treibstoffsubventionen. Diese Ankündigung löste beim ecuadorianischen Volk Unzufriedenheit aus, vor allem bei den Mitgliedern des Verkehrssektors, die einen landesweiten Streik ausriefen

Autor: Redaktion Internacional | informacion@granma.cu

http://de.granma.cu/mundo/2019-10-09/correa-sagt-dass-die-krise-in-ecuador-durch-wirtschaftliches-missmanagement-ausgelost-wurde

 

Ecuadorianische indigene Gemeinschaft zieht zur Teilnahme an Protesten nach Quito

Die ecuadorianischen indigenen Organisationen sollen heute in der Hauptstadt des Landes eintreffen, um sich einen Tag später dem nationalen Streik anzuschließen, zu dem Gewerkschaften und soziale Bewegungen nach den von Präsident Lenin Moreno am 3. Oktober angekündigten Wirtschaftsreformen aufgerufen hatten

Autor: Redaktion Internacional | informacion@granma.cu

http://de.granma.cu/mundo/2019-10-08/ecuadorianische-indigene-gemeinschaft-zieht-zur-teilnahme-an-protesten-nach-quito

 

Rafael Correa übt heftige Kritik an Lenín Moreno und sagt, dass ihm Lage in Ecuador das Herz zerreiße

Der ehemalige Präsidnet wies auch daraufhin, dass die Rezepte des IWF in seinem Land, in Argentinien und in Griechenland gescheitert seien

Autor: Redaktion Digital | informacion@granma.cu

http://de.granma.cu/mundo/2019-10-07/rafael-correa-ubt-heftige-kritik-an-lenin-moreno-und-sagt-dass-ihm-lage-in-ecuador-das-herz-zerreisse

 

Neue Fakten zeigen, dass die kubanische medizinische Zusammenarbeit eine Referenz für die Welt ist

Die Anerkennung der Chirurgischen Gesellschaft Äthiopiens für Kuba mit der Verleihung ihres jährlichen Preises und die der Regierung der Republik der Union von Myanmar für die Qualität des Gesundheitssystems schließen sich anderen an, die für das Ansehen der kubanischen Mitarbeiter bürgen

Autor: Redaktion Internacional | informacion@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2019-10-07/neue-fakten-zeigen-dass-die-kubanische-medizinische-zusammenarbeit-eine-referenz-fur-die-welt-ist

 

Dialog über Menschenrechte zwischen Kuba und der Europäischen Union

Bei dem Treffen, das in einem respektvollen und konstruktiven Klima stattfand, wurden Fragen im Zusammenhang mit bürgerlichen und politischen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Rechten erörtert

Autor: Redaktion Digital | informacion@granma.cu

http://de.granma.cu/mundo/2019-10-07/dialog-uber-menschenrechte-zwischen-kuba-und-der-europaischen-union

 

Neue US-Sanktionen haben gravierende Auswirkungen auf kubanisches Gesundheitssystem

https://deutsch.rt.com/amerika/93031-neue-us-sanktionen-gravierende-auswirkungen-gesundheitssystem-kuba/

 

Regierung von Ecuador flieht aus Hauptstadt – heute wird die Lage eskalieren

Staatschef Moreno setzt sich nach Guayaquil ab. Demonstranten stürmen Parlament. Armee geht gegen Medien vor. Streit um neoliberale Politik

Von Harald Neuber amerika21

https://amerika21.de/2019/10/232397/regierung-ecuador-flieht-lage-eskaliert

 

Flucht aus Quito

Ecuadors Präsident verlegt Regierungssitz aus Angst vor Protestbewegung nach Guayaquil. Neue Massendemonstrationen angekündigt

Von Volker Hermsdorf https://www.jungewelt.de/artikel/364352.proteste-in-ecuador-flucht-aus-quito.html

Drei Gründe für die Eskalation in Ecuador

Dem südamerikanischen Land steht eine unruhige Woche bevor. Regierung setzt Armee und Polizei gegen Gewerkschaften und Indigene ein

Von Manuel Preusser, Quito/ Harald Neuber amerika21

https://amerika21.de/2019/10/232334/ecuador-moreno-iwf-generalstreik-repress

 

Moreno sagt Reise ab

Präsident kommt wegen Protestbewegung in Ecuador nicht nach Deutschland. Generalstreik angekündigt

Von Volker Hermsdorf https://www.jungewelt.de/artikel/364226.ecuador-protestbewegung-moreno-sagt-reise-ab.html

Medwedew in Havanna

Russischer Premier trifft Díaz-Canel und Castro. »Strategische Partnerschaft« wird vertieft

Von Volker Hermsdorf https://www.jungewelt.de/artikel/364156.kuba-und-russland-medwedew-in-havanna.html

38 Organisationen beteiligen sich bisher an Soliplakataktion für Kuba

https://www.jungewelt.de/artikel/364192.aktion-38-organisationen-beteiligen-sich-bisher-an-soliplakataktion-f%C3%BCr-kuba.html

 

<header>

Auf zum Generalstreik!

Erklärung der KP Ecuadors zu den jüngsten Maßnahmen der Regierung

</header>

https://www.jungewelt.de/artikel/364165.ecuador-auf-zum-generalstreik.html

 

Ausnahmezustand in Ecuador

Massenproteste gegen Kürzungspolitik von Präsident Moreno

Von André Scheer https://www.jungewelt.de/artikel/364131.revolte-gegen-moreno-ausnahmezustand-in-ecuador.html

„Mit Präsidenten, die den USA die Stiefel lecken, wird Brasilien nicht vorankommen“

Wie erklärt sich der allgemeine Hass gegen ihn? Wer sind wirklich die, die nicht möchten, dass er aus dem Gefängnis kommt und warum? Welches ist die einzige Möglichkeit die Krise in Peru zu lösen? Warum benötigen wir eine Weltordnungspolitik? „Trump wurde zum Präsidenten gewählt, aber er glaubt, er sei gewählt worden, um Gott zu sein“sagte der ehemalige Präsident Luit Inácio Lula da Silva in einem Russia Today exklusiv gewähren Interview

Autor: Redacción Digital | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/mundo/2019-10-04/mit-prasidenten-die-den-usa-die-stiefel-lecken-wird-brasilien-nicht-vorankommen

 

Kuba und Russland verstärken Beziehung beim Schienenverkehr

Um die Organisation und Umsetzung dieses Projekts zu gewährleisten kamen am Donnerstag die Delegationen Kubas und Russlands zu Gesprächen zusammen

Autor: Susana Antón | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2019-10-04/kuba-und-russland-verstarken-beziehung-beim-schienenverkehr

 

„Wir wollen, dass die Blockade gegen Kuba aufgehoben wird“

Der demokratische Kongressabgeordnete James McGovern charakterisierte die Politik seines Landes gegenüber Kuba als irrig und sinnlos

Autor: Dunia Álvarez Palacios | informacion@granmai.cu

http://de.granma.cu/cuba/2019-10-04/wir-wollen-dass-die-blockade-gegen-kuba-aufgehoben-wird

 

Veranstaltungen:

http://www.netzwerk-cuba.de/events/

 

Hier der Hinweis auf den Blog unserer Freund_innen vom Projekt Tamara Bunke in La Habana:

https://berichteaushavanna.wordpress.com/

——————————————————————————————————————–

Veranstaltungen des Netzwerk Cubas: http://www.netzwerk-cuba.de/events/

Links zu Terminkalendern: http://www.netzwerk-cuba.de/termine/

Hashtags gegen die Blockade: #UnblockCuba und #NoMasBloqueo

———————————————————————————————————————

Mit solidarischen Grüßen

die ncn Redaktion

Redaktion netzwerk cuba nachrichten (ncn-online)
Netzwerk Cuba – informationsbüro – e.V.
Weydingerstr. 14-16 10178 Berlin Fon +49 (0)30 2400 9338
www.netzwerk-cuba.de
ncn@netzwerk-cuba.de

www.facebook.com/RedCubaAlemania/

November 2019

mumia abu-jamal 2012

Hallo,

hier kommen aktuelle Nachrichten über den seit 1981 gefangenen Journalisten Mumia Abu-Jamal in den USA und aus der länderübergreifenden Solidaritätsbewegung. Mumia veröffentlichte im Oktober verschiedene Beiträge, z.B. zum Überlebenskampf von Trans* Frauen in Pennsylvanias Gefängnissen („When Trans Women Die“) und zu dem Angriffskrieg des NATO Mitglieds Türkei gegen die selbstverwaltete kurdische Region Rojava („Turkish Winter Over Kurdistan“) – siehe unten auch die verlinkte dt. Überstzung auf anf). Ausserdem hielt er eine vorher aufgenommene Rede über die Abschaffung von Gefängnissen auf den Berliner Anti-Knast-Tagen, die in wenigen Tagen auch auf unserer Webseite veröffentlicht wird.

Bevor wir weiter über Mumias aktuelle juristische Auseinandersetzung berichten, möchten wir auf die drohende Hinrichtung von Rodney Reed am 20. November 2019 in Texas, USA hinweisen. Sie ist selbst im Bundesstaat Texas höchst umstritten. 2015 beteiligten sich viele von uns erfolgreich an Protesten gegen die damals bereits angesetzte Exekution. Im Raum steht der Verdacht, dass ein Polizist namens Jimmy Fennell zusammen mit zwei Kollegen einen brutalen Mord an Stacey Stites begangen und ihn Rodney Reed in die Schuhe geschoben zu haben. Zahlreiche Indizien, u.a. DNA vom Tatort weisen darauf hin. Allerdings weigert sich die texanische Justiz bisher, dieses genau zu untersuchen. Als Rodney Reed nach vielen Jahren Haft im Todestrakt endlich die föderale Gerichtsebene erreichte, von der er sich eine Neuverhandlung seines Falles erwartet, setzte die texanischen Behörden die Hinrichting an. Neben den USA wird es auch in Paris, Frankfurt am Main (17.11.) und Berlin (19.11.) Proteste gegen diesen angekündigten Justizmord geben (siehe auch „Termine“ und Anti-Todesstrafen-Rubrik weiter unten). Wer uns in Berlin direkt bei der Mobilisierung unterstützen möchte, kontaktiert uns bitte wg. Flyern und Plakaten und kann auch unseren http://mumia-hoerbuch.de/stopptodesstrafe.htm#rodneyreedstoppthinrichtung

Zurück zu Mumia Abu-Jamal: er wurde seit seiner Festnahme 1981 von der Fraternal Order of Police (FOP) bedroht. Sie manipulierten den Tatort, die öffentliche Berichterstattung und gemeinsam mit dem damaligen Bezirksstaatsanwalt Joseph McGill und Prozessrichter Albert Sabo das Verfahren. Zeug*innen wurden eingeschüchtert, Aussagen geändert, entlastendes Material unterschlagen, forensische Untersuchungen „verloren“ und falsche Beweise erfunden.

Aktuell versucht die FOP mit allen Mitteln, den jetzigen Bezirksstaatsanwalt Larry Krasner aus dem Verfahren heraus zu lösen, weil sie befürchten, dass er sich nicht an ihre seit Jahrzehnten durchgesetzte Anti-Mumia Haltung halten könnte. Noelle Hanrahan von Prison Radio beschrieb in einem Artikel vom 17. Oktober 2019 die sich daraus ergebenden Fragen im anstehenden Revisionsverfahren:
(Gloabal Research) Mumia Abu-Jamal Just One Step from Freedom (October 17, 2019)

Es folgen einige zentrale Fragen aus dem Artikel, die sich um Mumias ursprüngliches Verfahren von 1982 drehen und bald von erneuter Bedeutung sein könnten:

  • Hat Staatsanwalt McGill Zeug*innen Geld oder andere Vorteile für ihre Aussagen eingeräumt?
  • Hat Staatsanwalt McGill damals offene Verfahren für andere Schlüsselzeug*innen der Anklage in ihrem Sinne beeinflusst?
  • Erlaubte Staatsanwalt McGill dem Taxifahrer Robert Chobert, einem zentralen Belastungszeugen mit ungültigem Führerschein weiterhin Taxi zu fahren? Tatortfotos belegen, dass Chobert am 9.12.1981 gar nicht dort war, wo er es in seiner Zeugenaussage angegeben hatte.
  • Entfernte Staatsanwalt McGill damals illegalerweise afroamerikanische Juror*innen wegen ihrer Herkunft aus der Jury?
  • Hat das Büro der Staatsanwaltschaft von Philadelphia 37 Jahre lang Mumias Verteidigung wichtige Informationen vorenthalten?
  • Sagte der Prozessrichter Albert Sabo damals vor Richter Richard Klein und der Gerichtssekretärin Maureen Carter “I am going to help them fry the n*****” ? (Er verwendete ein rassistisches Schimpfwort gegen Mumia und gab seiner voreingenommenen Haltung Ausdruck, den Angeklagten auf den elektrischen Stuhl zu bringen, um ihn zu „braten“.)
  • Sagte der ranghöchste Beamte am Tatort vom 9.12.1981, Alfonso Giordano fälschlicherweise aus, Mumia hätte ein Geständnis abgelegt, während er ihn in einem Polizeifahrzeug schlug?

Zur gleichen Zeit unterlag Giordano einer bundespolizeilichen Untersuchung. Er wurde damals verdächtigt, Einnahmen aus Glücksspiel, Erpressungen sowie Schmiergelder angenommen zu haben. Deshalb sagte er später nicht in Mumias Prozess aus. Allerdings gab er vor Mumias Verfahren das angebliches Geständnis an und war später nicht mehr „verfügbar“. Am Tag nach Mumias Verurteilung schied er mit allen Bezügen aus dem Polizeidienst aus, obwohl er für schuldig befunden wurde. Kurz darauf gab er Steuerhinterziehung für die Bestechungsgelder aus illegalem Glücksspiel zu. 29 weitere Polizeibeamte wurden allein in diesem Fall polizeilicher Korruption in Philadelphia ebenfalls verurteilt.

Die Rolle der Polizei Philadelphias und insbesondere die der Lodge 5 der Fraternal Order of Police (FOP) in Mumias Fall ist bedeutend. Über 37 Jahre konnten sie Mumia, einen ihrer schärfsten Kritiker in Haft halten. Viele Jahre sah es so aus, als ob sie ihn sogar hinrichten lassen könnten. Das wurde zum Glück von einer weltweiten Bewegung verhindert. In den kommenden Wochen und Monaten ist mit weiteren öffentlichen Angriffen und Versuchen der FOP, Staatsanwalt Larry Krasner von dem Fall abzulösen, zu rechnen.

weiterer Inhalt:

  1. Termine
  2. Presse und Meldungen aus der Bewegung
  3. Abschaffung der Todesstrafe – überall!
  4. Solidarität mit Gefangenen

  1. Termine

    mehr hier…

  2. Presse und Meldungen aus der Bewegung

    (anf deutsch) Mumia Abu-Jamal über Kurdistan/Nordsyrien: „Weil sie es gewagt haben, Freiheit und Unabhängigkeit zu suchen“ (21.10.2019)

    (Gloabal Research) Mumia Abu-Jamal Just One Step from Freedom (October 17, 2019)

    (Global Research) Collective Punishment Inside U.S. Prisons Must End! Mumia Abu-Jamal and Bryant Arroyo have filed Inmate Grievances. (October 08, 2019)

    (nd) Ein Leben für Mumia Abu-Jamal (05.10.2019)

    (Rote Hilfe) Kampf hinter Gittern „Knast-Anwälte“ Interview mit Mumia Abu-Jamal (30.09.2019)

    (Prison Radio) Freedom is Now in Sight (September 17, 2019)

  3. Abschaffung der Todesstrafe – überall!

    Texas: Law enforcement officers join Texas lawmaker to try and stop Rodney Reed’s execution (October 30, 2019)

    (indymedia) (Texas) Free Rodney Reed! Stoppt die Hinrichtung! (19.10.2019)

    (truthout) The Fight to Save Rodney Reed From Execution in Texas (October 14, 2019)

    (Achtung: YouTube Link) State vs. Reed: A Question of Justice on Texas‘ Death Row (Full Film: Revised 2013)

  4. Solidarität mit Gefangenen

    (Radio Aktiv Berlin) Die 3 von der Parkbank (Interview) (28.10.2019)

    (Omaha 2) Douglas County prosecutor can look for new evidence in his office files in Edward Poindexter case(October 19, 2019)

    Radio Durchbruch – Anti-Knast-Radio, Podcast der Sendung vom 16.10.19

    (VICE News) California Just Banned Private Prisons, Including ICE Detention Facilities (September 12 2019)

Wir hoffen, gut informiert zu haben. Bitte verbreite diese Meldungen auch selbst weiter.

Free Mumia – Free Them All!

Viele Grüsse
Free Mumia Berlin

 

mumiaplakat3

Di. 19. November 2019 – Berlin – US Botschaft – 17:00 Uhr
Kundgebung: Stoppt die Hinrichtung von Rodney Reed! Abschaffung der Todesstrafe – überall!
US Botschaft, Pariser Platz/Brandenburger Tor – 10117 Berlin-Mitte,
U+S-Brandenburger Tor

 

So. 17. November 2019 – Frankfurt am Main- US Generalkonsulat – 18:00
Kundgebung: Stoppt die Hinrichtung von Rodney Reed! Abschaffung der Todesstrafe – überall!
Freiheit für Leonard Peltier, Ana Belen-Montes und Mumia Abu-Jamal – Free Them ALL!
US-Generalkonsulat, Gießener Str. 30, Frankfurt a.M. – U5-Giessenerstr.

 

 

Hintergrund:

Texas: Law enforcement officers join Texas lawmaker to try and stop Rodney Reed’s execution (October 30, 2019) https://deathpenaltynews.blogspot.com/2019/10/texas-law-enforcement-officers-join.html

(Texas) Free Rodney Reed! Stoppt die Hinrichtung! (19.10.2019) http://mumia-hoerbuch.de/stopptodesstrafe.htm#rodneyreedstoppthinrichtung

(truthout) The Fight to Save Rodney Reed From Execution in Texas (October 14, 2019) https://truthout.org/articles/the-fight-to-save-rodney-reed-from-execution-in-texas/?eType=EmailBlastContent&eId=50875f6d-b11a-484b-b69f-cb2065bb39a7

(Achtung: YouTube Link) State vs. Reed: A Question of Justice on Texas‘ Death Row (Full Film: Revised 2013) https://www.youtube.com/watch?v=LLTcV664IgU

 

FREE MUMIA – Free Them ALL!

www.mumia-hoerbuch.de

+ + + ROBIN WOOD-Pressemitteilung v. 24.10.2019 + + +

* Waldzerstörung für Supermarktprodukte stoppen!

Robin Wood

[Diese PM online: https://www.robinwood.de/pressemitteilungen/waldzerst%C3%B6rung-f%C3%BCr-supermarktprodukte-stoppen]

ROBIN WOOD-Aktivist*innen haben heute Vormittag mit einer Protestaktion in Berlin die großen Supermarktketten aufgefordert, Waldzerstörung und Menschenrechtsverletzungen in ihren Lieferketten endlich auszuschließen. Heute beginnt in Berlin der „Nachhaltigkeitsgipfel“ des Consumer Goods Forum (CGF), in dem rund 400 Supermarktketten und Konsumgüterhersteller mitarbeiten. Zu den Mitgliedern aus Deutschland zählen die Rewe Group und Metro. Vor dem Tagungsort gegenüber vom Deutschen Dom bauten die Umwelt-Aktivist*innen große aufblasbare Würfel mit der Botschaft „Keine Waldzerstörung für Supermarktprodukte“ auf.

„Die fortschreitende Klimakrise und die Waldbrände in Südamerika machen deutlich: Es ist dringend wie nie, die Waldzerstörung zu stoppen!“, sagt ROBIN WOOD-Tropenwaldreferentin Tina Lutz. „Dafür trägt auch der Handel große Verantwortung. Denn für Produkte wie Fleisch und Schokolade in unseren Supermärkten werden in großem Stil woanders Wälder zerstört und Menschen von ihrem Land vertrieben. Die Konsument*innen wollen nicht unfreiwillig zu Kompliz*innen dieser zerstörerischen Praxis werden. Der Handel muss endlich Abholzungen und Menschenrechtsverletzungen in seinen Lieferketten nachprüfbar ausschließen.“

Rund 80 Prozent der globalen Entwaldung gehen auf die industrielle Erzeugung von Agrarprodukten wie Soja, Fleisch, Palmöl, Kakao sowie Holz und Papier zurück. In jedem Supermarkt und im Restaurant um die Ecke finden sich Produkte aus Waldzerstörung.

Die Mitglieds-Unternehmen des CGF kennen das Problem seit langem und versprachen im Jahr 2010, bis 2020 ihre Lieferketten entwaldungsfrei zu gestalten. Inzwischen ist klar, dass die Supermarktketten dieses Ziel krachend verfehlen werden. Der Metro-Konzern etwa hat sein Ziel für entwaldungsfreie Sojalieferketten einfach um fünf Jahre nach hinten verschoben. Andere Unternehmen beschränken ihre Bemühungen derzeit auf ihre Eigenmarken, während sie weiterhin Produkte von Zulieferern kaufen, die Waldzerstörung und Landraub nicht sicher ausschließen.

Der Handel weigert sich bisher strikt, seine Lieferketten transparent zu machen. Vor der heutigen Protestaktion hat ROBIN WOOD elf Einzelhandelsketten angeschrieben und u.a. danach gefragt, wie viel Prozent des Sojas in ihren Lieferketten bereits nachprüfbar entwaldungsfrei ist. Nur ein einziges Unternehmen war bereit, dies offen zu legen.

Aus dem letzten Jahresbericht des Deutschen Verbandes für Tiernahrung lässt sich schließen, dass bei etwa 40 Prozent des in Deutschland verwendeten Sojaschrots nicht einmal Mindestkriterien wie der Nachweis der legalen Herkunft nachprüfbar erfüllt sind. Das heißt, ein erheblicher Teil des Sojas kommt unkontrolliert auf den deutschen Markt und stammt womöglich aus illegaler Entwaldung.

Freiwillig kommen Unternehmen ihrer Verantwortung nicht ausreichend nach. Daher fordert ROBIN WOOD ein Lieferkettengesetz, das Sorgfaltspflichten rechtsverbindlich festschreibt. Unternehmen, die in ihren Lieferketten Schäden an Mensch und Umwelt in Kauf nehmen, müssen dafür haften, damit sich skrupellose Geschäftspraktiken nicht länger lohnen.

Kontakt:

Netzwerk Cuba

Liebe Leser_innen,

mit Berichten zu Venezuela und einer Meldung zu Peru.

Die Vizepräsidentin von Peru, die mit Guaidó verglichen wurde, trat von ihrem Amt zurück

Die peruanische Beamtin Mercedes Aráoz kündigte am Dienstag ihren unwiderruflichen Rücktritt von der Vizepräsidentschaft Perus an, nachdem sie als amtierende Präsidentin die Leitung des Landes übernommen hatte. Die Politikerin argumentierte, dass „die verfassungsmäßige Ordnung gebrochen wurde. Ich hoffe, dass mein Rücktritt zur Einberufung von allgemeinen Wahlen in kürzester Zeit zum Wohle des Landes führen wird“

Autor: Redaktion Internacional | informacion@granma.cu

http://de.granma.cu/mundo/2019-10-03/die-vizeprasidentin-von-peru-die-mit-guaido-verglichen-wurde-trat-von-ihrem-amt-zuruck

 

Maduro klagt die von Iván Duque vor der UNO vorgelegten falschen Beweise an

Der Präsident Venezuelas sagte, dass dieselben kolumbianischen Kommunikationsmedien, die Venezuela angreifen, Duque vor der UNO widerlegt hätten

Autor: Redacción Internacional | informacion@granmai.cu

http://de.granma.cu/mundo/2019-10-02/maduro-klagt-die-von-ivan-duque-vor-der-uno-vorgelegten-falschen-beweise-an

 

Kolumbien: Präsident Duque blamiert sich bei UNO mit Bilder-Fake gegen Venezuela

Fotos der ELN-Guerilla im Nachbarstaat erweisen sich als falsch. Agentur AFP dementiert Duque. Auch Rebellen traten Darstellung entgegen

Von Hans Weber amerika21

https://amerika21.de/2019/10/232189/blamage-duque-bei-uno-falsche-fotos

 

UN-Menschenrechtsrat besorgt über Sanktionen gegen Venezuela

Von Sergio Ferrari, Genf Übersetzung: Klaus E. Lehmann amerika21

https://amerika21.de/2019/09/232105/menschenrechtsrat-sanktionen-venezuela

 

Präsident von Venezuela in Moskau: Um diese Themen ging es vor Ort

Maduro auf Staatsbesuch in Russland. Demonstration gegen aggressive US-Politik. Russische Militärs in Venezuela?

Von Harald Neuber amerika21

https://amerika21.de/2019/09/232070/maduro-moskau-russland-venezuela-putin

 

Falsches Datum, falscher Ort

Kolumbiens Präsident präsentiert Dossier über Venezuelas vermeintliche Unterstützung für ELN-Guerilla. Prompt konnten erste »Beweise« widerlegt werden

Von André Scheer https://www.jungewelt.de/artikel/363747.kolumbien-gegen-venezuela-falsches-datum-falscher-ort.html

Veranstaltungen:

http://www.netzwerk-cuba.de/events/

 

Hier der Hinweis auf den Blog unserer Freund_innen vom Projekt Tamara Bunke in La Habana:

https://berichteaushavanna.wordpress.com/

——————————————————————————————————————–

Veranstaltungen des Netzwerk Cubas: http://www.netzwerk-cuba.de/events/

Links zu Terminkalendern: http://www.netzwerk-cuba.de/termine/

Hashtags gegen die Blockade: #UnblockCuba und #NoMasBloqueo

———————————————————————————————————————

Mit solidarischen Grüßen

die ncn Redaktion

Redaktion netzwerk cuba nachrichten (ncn-online)
Netzwerk Cuba – informationsbüro – e.V.
Weydingerstr. 14-16 10178 Berlin Fon +49 (0)30 2400 9338
www.netzwerk-cuba.de
ncn@netzwerk-cuba.de

www.facebook.com/RedCubaAlemania/

 

In Kooperation mit den Freund_innen aus Österreich (ÖKG) und der Schweiz (ASC/VSC)

Schlagwörter-Wolke