Informationen und Infos über Anti-Atom, Antimilitarismus und NaturFreunde.

Archiv für 4. April 2017

Coal and Boat 2017: Tschüss Klingenberg – Ahoi Steinkohleausstieg!

DSC_0316.JPG

Bootsdemonstration auf der Rummelsburger Bucht, 21. Mai 2017, 12 Uhr

Im Juli 2016 haben wir mit der ersten Coal and Boat für die Abschaltung des Braunkohlekraftwerks Klingenberg in der Rummelsburger Bucht demonstriert. Ein knappes Jahr später haben wir unser Ziel erreicht: Am 24. Mai 2017 geht der Braunkohleblock im Heizkraftwerk Klingenberg vom Netz.

Doch die Kohle wird uns weiter beschäftigen. Denn die Berliner Steinkohlekraftwerke Reuter, Reuter-West und Moabit blasen weiter jede Menge CO2, Quecksilber und Stickoxide in die Luft. Außerdem geht der Abbau der von Vattenfall in Europa genutzten Steinkohle in Ländern wie Kolumbien, Südafrika oder Russland mit teils gravierenden Menschenrechtsverletzungen einher.

Wenn wir am 21. Mai 2017 die Sektkorken knallen lassen, um auf die Abschaltung von Klingenberg anzustoßen, ist das deshalb zugleich ein Signal an Vattenfall und Rot-Rot-Grün: Denn wir werden keine Ruhe geben bis der Kohleausstieg beschlossen und das letzte Kraftwerk vom Netz ist.

Neben Kanus, Flößen und allen sonstigen schwimmtauglichen Untersätzen dürfen in diesem Jahr deshalb auch Sekt und Konfetti nicht fehlen wenn wir die Rummelsburger Bucht unsicher machen. Ganz nach dem Motto: Tschüss Klingenberg – Ahoi Steinkohleausstieg!

Datum: Sonntag, 21. Mai 2017

Zeit: 12 Uhr Boote zu Wasser lassen, 13 Uhr Start der Demonstration

Ort: Rummelsburger Bucht, Berlin 24h-Anleger (Nähe Alice-und-Hella-Hirsch-Ring)

#coalandboat

Solltet ihr oder Bekannte oder Freund*innen Boote besitzen, wäre es ganz fantastisch, die Bootsdemo gegen Kohle damit zu unterstützen. In der Nähe gibt es auch verschiedene Bootsverleihe, bei denen ihr schwimmbare Untersätze mieten könnt:

Aber natürlich seid ihr auch ohne Boot gern gesehene Gäste. Schreibt eine Mail an info@kohleausstieg-berlin.de, damit wir versuchen können ein Plätzchen für Euch auf einem Boot zu finden.

Advertisements

netzwerk cuba nachrichten vom 03.04. 2017

Netzwerk Cuba

Liebe Leser_innen,

zum Wochenbeginn auch Nachrichten zu Venezuela und dem Wahlausgang in Ecuador.

 

Die stillschweigende Verpflichtung gegenüber dem Leben

Die Ärzte der Medizinischen Brigade Henry Reeve widmen Fidel ihr solidarisches Wirken in Peru

Autor: Lissy Rodríguez Guerrero | informacion@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2017-03-31/die-stillschweigende-verpflichtung-gegenuber-dem-leben

 

Bürgerrevolution siegt in Ecuador

Der Sieg der Alianza País markiert die Kontinuität der Fortschrittsbewegungen in Lateinamerika, gerade als die Rechte der Region ihre Angriffe gegen souveräne Prozesse verschärft wie jenen, den Venezuela durchlebt

Autor: Redaktion Internacional | informacion@granma.cu

http://de.granma.cu/mundo/2017-04-03/burgerrevolution-siegt-in-ecuador

 

Maduro: Venezuela fordert Respekt

Nicolás Maduro forderte Respekt vor seinem Land und kritisierte die Versuche der Einmischung einiger Länder, die sich mit der extremen Rechten des Landes verbündet haben, um die Destabilisierung der Regierung zu erreichen

Autor: Redaktion Internacional | informacion@granma.cu

http://de.granma.cu/mundo/2017-04-03/maduro-venezuela-fordert-respekt

 

Kuba und China stärken militärische Beziehungen

Dies bestätigte der Verteidigungsminsiter und Berater des Staates, Chang Wanquan, während seiner Gespräche mit dem Minister der Revolutionären Streitkräfte (FAR), Leopoldo Cintra Frías

Autor: XINHUA | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/mundo/2017-03-31/kuba-und-china-starken-militarische-beziehungen

 

Erklärung der ANAP in Solidarität mit der Bauernschaft und dem Volk von Venezuela

Die Organisation der kubanischen Bauern weist die Schande der um ihr Ansehen gebrachten Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) zurück, versucht zu haben, gegen das Bruderland die Interamerikanische Demokratische Charta anzuwenden

Autor: ANAP | informacion@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2017-03-31/erklarung-der-anap-in-solidaritat-mit-der-bauernschaft-und-dem-volk-von-venezuela

 

»Was sich im Gestrüpp der Ideen verbirgt«

Gespräch mit Isabel Monal. Über Kuba, die Revolution und die Philosophie

Interview: Lena Kreymann

https://www.jungewelt.de/artikel/308246.was-sich-im-gestr%C3%BCpp-der-ideen-verbirgt.html

 

VERANSTALTUNGEN IM APRIL 2017 ÜBER KUBA IN DEUTSCHLAND

 Oficina de Cultura

 EMBAJADA DE  CUBA

REPUBLICA FEDERAL DE ALEMANIA

http://www.cubadiplomatica.cu/alemania

Calendario Cultural Abril 2017

 

Erklärung des Gewerkschaftsbundes CTC in Solidarität mit den Arbeitern und dem Volk von Venezuela

Der Gewerkschaftsbund Kubas und die kubanischen Gewerkschaften erklären unsere bedingungslose Unterstützung und kämpferische, internationalistische und revolutionäre Solidarität mit dem Volk und der legitimen Regierung von Venezuela

Autor: Redacción Nacional | informacion@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2017-03-30/erklarung-des-gewerkschaftsbundes-ctc-in-solidaritat-mit-den-arbeitern-und-dem-volk-von-venezuela

 

Marco Rubio versucht «Länder zu kaufen», um Venezuela anzugreifen

Rubio sprach eine direkte Drohung gegen die Regierungen der Dominikanischen Republik, El Salvadors und Haitis aus, und versicherte in einem Interview mit der Zeitung Nuevo Herald, dass die Abstimmung dieser Länder in der Versammlung des Ständigen Rats der OAS Auswirkungen auf die wirtschaftliche Hilfe haben könnte, die die USA für diese leisten

Autor: Sergio Alejandro Gómez | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/mundo/2017-03-30/marco-rubio-versucht-lander-zu-kaufen-um-venezuela-anzugreifen

 

Díaz-Canel konstatiert Strategie zur Eindämmung der Auswirkungen der Dürre

Díaz-Canel interessierte sich desgleichen für den Verlauf der Zuckerrohrernte und den Investionsprozess im Gesundheitswesen

Autor: Ortelio González Martínez | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2017-03-30/diaz-canel-konstatiert-strategie-zur-eindammung-der-auswirkungen-der-durre

 

  1. März 2017: Das Internationale US-Komitee für Frieden, Gerechtigkeit und Würde gibt bekannt:

Fernando González Llort ist der neue Präsident des Kubanischen Instituts für die Freundschaft der Völker (ICAP).

http://www.miami5.de/news_17.html

 

Hier der Hinweis auf den Blog unserer Freund_innen vom Projekt Tamara Bunke in La Habana:

https://berichteaushavanna.wordpress.com/

——————————————————————————————————————–

Weitere Veranstaltungshinweise finden sich auf unserem Terminkalender.

———————————————————————————————————————

———————————————————————————————————————

Hier wieder der Hinweis auf die neuen Artikel in der ncn online – chronologisch über:

www.netzwerk-cuba-nachrichten.de

oder nach Kategorien sortiert über die Gliederungsseite:

www.netzwerk-cuba-nachrichten.de/gliederung-ncn/

——————————————————————————————

 

Mit solidarischen Grüßen

die ncn Redaktion

 

Redaktion netzwerk cuba nachrichten (ncn-online)
Netzwerk Cuba – informationsbüro – e.V.
Weydingerstr. 14-16 10178 Berlin Fon +49 (0)30 2400 9338
www.netzwerk-cuba-nachrichten.de
www.netzwerk-cuba.de
ncn@netzwerk-cuba.de

netzwerk cuba nachrichten vom 29.03. 2017

kuba cuba

Liebe Leser_innen,

zur Wochenmitte wieder ein newsletter, u.a. mit Neuem aus dem ICAP.

 

Erklärung des Ministeriums für Auswärtige Angelegenheiten Kubas vom 28. März 2017

Die OAS, die Venezuela angriff, ist die gleiche, die Aggressionen und militärische Interventionen gebilligt hat, ist die, die zu ernsthaften Verletzungen der Demokratie und der Menschenrechte in der ganzen Hemisphäre komplizenhaft schwiegt

Autor: MINREX | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2017-03-29/erklarung-des-ministeriums-fur-auswartige-angelegenheiten-kubas-vom-28-marz-2017

 

Fernando González Llort zum neuen Vorsitzenden des ICAP ernannt

Der Held der Republik Kuba wurde zum neuen Vorsitzenden des Kubanischen Instituts für Völkerfreundschaft (ICAP) ernannt, eine Verantwortung, in der er Kenia Serrano Puig ablöst, die diese acht Jahre lang ausgeübt hatte

Autor: Redaktion Nationales | informacion@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2017-03-29/fernando-gonzalez-llort-zum-neuen-vorsitzenden-des-icap-ernannt

 

Fernando González Llort es el nuevo presidente del ICAP

Una nota de prensa del Instituto Cubano de Amistad con los Pueblos divulga hoy que el Héroe de la República de Cuba Fernando González Llort fue designado como nuevo presidente de Ia institución.

 http://www.cubadebate.cu/noticias/2017/03/28/fernando-gonzalez-llort-es-el-nuevo-presidente-del-icap/#.WNuiat3-oqJ

und auf deutsch: https://cubaheute.wordpress.com/2017/03/29/fernando-gonzalez-ist-neuer-chef-des-icap/

 

Fidel und das Programm, das das Leben von Tausenden von jungen Menschen verändert hat

Am 28. März 2002 eröffnete der Comandante en Jefe die Kurse der integralen Weiterbildung, die Tausenden von jungen Menschen die Wiederaufnahme der Studien ermöglichten

Autor: Dilbert Reyes Rodríguez | informacion@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2017-03-28/fidel-und-das-programm-das-das-leben-von-tausenden-von-jungen-menschen-verandert-hat

 

Kuba reduziert Preise für Mobilfunk und plant neue Netzanschlüsse

Von Marcel Kunzmann

amerika21

https://amerika21.de/2017/03/172526/kuba-mobilfunk

 

Kuba startet neuen TV-Nachrichtensender in HD-Qualität

Von Marcel Kunzmann

amerika21

https://amerika21.de/2017/03/172527/kuba-nachrichtensender

 

Kuba fordert in der UNO Verpflichtung zur kompletten nuklearen Abrüstung

Die Ständige Vertreterin Kubas vor der UNO, Anayansi Rodríguez, bezeichnete das aktuelle Szenarium als inakzeptabel, das von der Existenz von über 15 000 atomaren Sprengköpfen gekennzeichnet ist

Autor: Prensa Latina | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/mundo/2017-03-28/kuba-fordert-in-der-uno-verpflichtung-zur-kompletten-nuklearen-abrustung

 

Europäische Brigade „José Martí“ 2017

Kubanisches Institut für Völkerfreundschaft
(Instituto Cubano de Amistad con los Pueblos – ICAP)

Brigadeaufruf José Martí 2017

 

Más de mil personas desbordaron homenaje a Fidel Castro en Madrid en un histórico acto solidario

(Videoreportaje, Fotos y Videos de intervenciones)
http://www.cubainformacion.tv/index.php/en-portada/73983-clamoroso-exito-de-la-convocatoria-para-el-homenaje-a-fidel-castro-en-madrid

el acto completo: http://homenajefidel.org/madrid/el-acto

 

Kuba bietet Peru medizinische Brigade zur Hilfe nach Überschwemmungen an

Kuba bereitet die Entsendung einer medizinischen Brigade nach Peru vor, um nach den starken Regenfällen der letzten Wochen der betroffenen Bevölkerung dringende Hilfe zukommen zu lassen

Autor: TELESUR | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2017-03-27/kuba-bietet-peru-medizinische-brigade-zur-hilfe-nach-uberschwemmungen-an

 

Kuba: Über 100 Tourismusprojekte in Portfolio der Geschäftsmöglichkeiten enthalten

Ein Portfolio der Geschäftsmöglichkeiten mit 110 neuen Projekten, die von den Kapitalanlegern nachgefragt werden, wird es ermöglichen, dass der Tourismus weiter an der Spitze der ausländischen Investitionen in Kuba steht

Autor: Prensa Latina | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2017-03-27/kuba-uber-100-tourismusprojekte-in-portfolio-der-geschaftsmoglichkeiten-enthalten

 

Cuba kompakt März 2017

Die neue Cuba kompakt ist da!

ck2017-03

 

Raul Castros Sohn vertrat Kuba bei Geheimverhand­lun­gen mit den USA

https://kurier.at/politik/ausland/raul-castros-sohn-vertrat-kuba-bei-geheimverhandlungen-mit-den-usa/254.243.148

 

Hier der Hinweis auf den Blog unserer Freund_innen vom Projekt Tamara Bunke in La Habana:

https://berichteaushavanna.wordpress.com/

——————————————————————————————————————–

Weitere Veranstaltungshinweise finden sich auf unserem Terminkalender.

———————————————————————————————————————

———————————————————————————————————————

Hier wieder der Hinweis auf die neuen Artikel in der ncn online – chronologisch über:

www.netzwerk-cuba-nachrichten.de

oder nach Kategorien sortiert über die Gliederungsseite:

www.netzwerk-cuba-nachrichten.de/gliederung-ncn/

——————————————————————————————

 

Mit solidarischen Grüßen

die ncn Redaktion

 

Redaktion netzwerk cuba nachrichten (ncn-online)
Netzwerk Cuba – informationsbüro – e.V.
Weydingerstr. 14-16 10178 Berlin Fon +49 (0)30 2400 9338
www.netzwerk-cuba-nachrichten.de
www.netzwerk-cuba.de
ncn@netzwerk-cuba.de

Schlagwörter-Wolke