Informationen und Infos über Anti-Atom, Antimilitarismus und NaturFreunde.

Archiv für 2. Dezember 2014

Bilder von der Aktion: Gedenken heißt: Nein zum Krieg! Für ein ehrendes Gedenken für Karl Liebknecht im Deutschen Bundestag!

Karl Liebknecht Bundestag antimilKarl Liebknecht Bundestag antimil 1

Mehr als 30 Aktivist*innen aus der Berliner Friedensbewegung und der Fraktion DIE LINKE trafen sich, um gemeinsam für ein ehrendes Gedenken für Karl Liebknecht im Deutschen Bundestag zu demonstrieren.

Gemeinsam forderten sie:

Wir fordern den Deutschen Bundestag auf:

  • Setzen Sie ein Zeichen für Frieden, Zivilcourage und vorbildliches parlamentarisches Verhalten und stimmen Sie für eine Gedenktafel, die an das Nein von Karl Liebknecht am 2. Dezember 1914, erinnert.
  • Würdigen Sie auch die SPD-Abgeordneten, die – dem Vorbild Liebknechts folgend – bei späteren Abstimmungen gegen den Krieg gestimmt haben und dafür Verfolgung, Ausgrenzung und Diskriminierungen erfahren mussten.
  • Sagen Sie auch heute: Nein zum Krieg! Auslandseinsätze der Bundeswehr beenden!

Die Fotos findet Ihr hier:

https://www.flickr.com/photos/uwehiksch/sets/72157649562603502/

(K)ein Shop zum „Dienen“

Sehr schöne Aktion von NaturFreunden Berlin und DFG-VK Berlin.

Schule ohne Militär

Protestkundgebung: Nein zum Krieg – Bundeswehr wegtreten!

Heute haben wir bei der Eröffnung des ersten Bundeswehr Shops, eines „Show-Rooms“, der Bundesverteidigungsministerin Gesellschaft geleistet, um ihr unseren Protest dagegen deutlich zu machen.

Scheinbar vorgewarnt kam die Ministerin eine halbe Stunde früher zum Termin. Unserer Forderung nach einem Ende der Werbeorgie für die Bundeswehr konnte sie dennoch nicht entgehen. Unsere beiden sehr deutlichen Transparente haben klar gemacht: Das Töten und Getötet-werden ist kein normaler Beruf!

Die wenigen Besucher ihrer Veranstaltung, aber auch die reichlich vertretene Presse konnte lesen:

Ein Koch lernt kochen,
ein Schlosser schrauben,
ein Soldat töten!
Ohne mich – lieber einen zivilen Arbeitsplatz!


Fazit: Es gibt am S-Bahnhof Friedrichstr. einen Bäckerladen weniger, dafür nun einen „Dienen“-Laden.

Einen kleinen Eindruck von unserer Aktion liefert dieser Ausschnitt aus der Tagesschau vom 19.11.2014:

Wir können nur hoffen, dass alle Menschen einen großen Bogen um den „Showroom“ machen.

Falls Sie zu den Menschen gehören…

Ursprünglichen Post anzeigen 30 weitere Wörter

Schlagwörter-Wolke