Informationen und Infos über Anti-Atom, Antimilitarismus und NaturFreunde.

Archiv für 5. Mai 2020

Berliner VVN-BdA: Unsere Veranstaltungen zum 75. Jahrestag der Befreiung vom Faschismus

4. Mai 2020

Unsere zentrale Kundgebung:

8. Mai 1945 – 8. Mai 2020  | 75. Jahrestag der Befreiung vom Faschismus | Sowjetischen Ehrenmal in Treptow | 10 Uhr bis 19 Uhr

Auch im Jahr der Coronaepidemie rufen der Bund der Antifaschisten Treptow e.V., die VVN-BdA Köpenick und die Berliner VVN-BdA zum Gedenken an die Befreiung vom Faschismus alle Antifaschist*innen auf, im Sowjetischen Ehrenmal in Treptow den Sowjetsoldaten zu danken, die bei der Befreiung vom Faschismus in den letzten Stunden des Krieges ihr Leben ließen. Unsägliches Leid haben die deutschen Faschisten über ganz Europa gebracht. Millionen Menschen starben während der Kriegshandlungen, in Konzentrationslagern, durch Zwangsarbeit, durch ethnische Säuberungen. Die Alliierten befreiten unterstützt durch Widerstandskämpfer unser Deutschland von dieser Barbarei.

Insbesondere die Sowjetsoldaten, die die größten Opfer des Krieges brachten, ehren wir in diesem Jahr durch

stilles Gedenken im Sowjetischen Ehrenmal in Treptow am 8. Mai 2020.

In der Zeit von 10 Uhr bis 19 Uhr können an der „Mutter Heimat“ Blumen und Kränze abgelegt werden.

Wir müssen allen Leugnern des Faschismus, allen Zweiflern an der Rolle der Sowjetischen Streitkräfte und allen heutigen Kriegstreibern entgegenrufen:

Nie wieder Krieg – nie wieder Faschismus!

Wir zählen auf Euch. Es wäre schön, wenn Ihr Euch aus gegebenem Anlass „vermummen“ würdet.

 

 

Kontakt: Ellen Händler, BdA Treptow, ellenhaendler@hotmail.com


8.Mai, 10.00-18.00 Uhr

VVN-BdA Berlin-Pankow e. V im Bündnis: Stilles Gedenken zum 75. Jahrestag der Befreiung mit Kranzniederlegung, Sowjetisches Ehrenmal Berlin-Buch, Wiltbergstraße
https://pankow.vvn-bda.de/2020/04/8-mai-ein-zeichen-setzen-gegen-faschismus-und-krieg


  1. Mai, 10.00 Uhr

VVN-VdA Gruppe Reinickendorf: Ehrung mit roten Nelken an den Gräbern sowjetischer Soldaten und der Kinder von sowjetischen Zwangsarbeiterinnen auf dem russischen Friedhof Waldstr. Russischer Friedhof, Wittestr. 37, 13509 Berlin.


  1. Mai, 10.00 Uhr

VVN-BdA Lichtenberg, Gedenken für Nikolai E. Bersarin, 1. Stadtkommandant Berlins nach der Befreiung vom Faschismus, Gedenkstein (Birke) Am Tierpark Ecke Alfred-Kowalke-Straße

11.00 Uhr Gedenktafel an der ehemaligen Stadtkommandantur, Alt-Friedrichsfelde 1 Ecke Rosenfelder Straße


  1. Mai, 10.30 Uhr

VVN-BdA Berlin-Pankow e. V, Teilnahme am Gedenken gemeinsam mit BVV und Bezirksamt Pankow am Sowjetischen Ehrenmal in der Schönholzer Heide


  1. Mai, 11.00 Uhr

Initiative KZ-Außenlager Lichterfelde, VVN-VdA, Ehrung zum Tag der Befreiung mit Blumenniederlegung. Wismarer Str. an der Eugen-Kleine-Brücke (Säule der Gefangenen), 12207 Berlin-Lichterfelde


  1. Mai, 11.15 Uhr

BO Prenzlauer Berg und Berliner VVN-BdA: Teilnahme an der Kranzniederlegung von BVV und Bezirksamt Pankow, Denkmal des polnischen Soldaten und deutschen Antifaschisten, Am Friedrichshain


  1. Mai, 12.00 Uhr

BO Prenzlauer Berg, Gedenken zum 75. Jahrestag der Befreiung mit Blumenablage, Gedenkstätte für den gefallenen Rotarmisten auf dem Ostseeplatz, gemeinsam mit BVV und Bezirksamt Pankow


  1. Mai, 15.00 Uhr

VVN-BdA Lichtenberg, Gedenken zum 75. Jahrestag der Befreiung am Panzer-Denkmal, mit Blumen. Deutsch-Russisches Museum Berlin-Karlshorst, Zwieseler Str. 4


  1. Mai, 16.00 Uhr

VVN-VdA, Gruppen Tempelhof-Schöneberg, Kreuzberg und Neukölln, Kundgebung mit Blumenablage anlässlich des 75. Jahrestages der Befreiung am Denkmal für das KZ Columbiadamm, Columbiadamm 77, 10965 Berlin


  1. Mai, 15.00-18.00 Uhr

Galerie Olga Benario

AUSSTELLUNG: MASCHA + NINA + KATJUSCHA. Frauen in der Roten Armee 1941-1945, Richardstr. 104, 12043 Berlin

 


  1. Mai

BO Friedrichshain-Kreuzberg-Mitte, individuelles Gedenken für Nikolai E. Bersarin, Petersburger Str. 86-90 an der Gedenktafel


Auch toll. Antifaschistische Spurensuche am 8. Mai in Pankow – mit und ohne Fahrrad
Kommt am 8. Mai ab 12 Uhr vorbei und geht auf die Suche nach antifaschistischen Spuren im Kiez. An den einzelnen Stationen gibt es informative Texte und kleine Aufgaben. Der Treffpunkt ist Florastraße/ Ecke Görschstraße, ganz in der Nähe eines beliebten Jugendzentrums.  Dort bekommt ihr auch eine Tasche mit Material und Snacks. An den einzelnen Stationen gibt es informative Texte und kleine Aufgaben.

netzwerk cuba nachrichten vom 25.04. 2020

Netzwerk Cuba

Liebe Leser_innen,

mit Berichten zu Corona in Cuba und Lateinamerika, zum 150. Geburtstag von Lenin und von Unterstützung für Cuba.

Zeit gewinnen gegen Covid-19

Am gestrigen Donnerstags fanden im Palast der Revolution drei Treffen im Zusammenhang mit der Bekämpfung des neuen Coronavirus statt: eines mit Experten aus dem Gesundheitsbereich, eines mit Wissenschaftlern aus verschiedenen Bereichen und schließlich eines mit den Mitgliedern der temporären Arbeitsgruppe, die geschaffen worden war, um die Aktionen Kubas in dem komplexen Szenario von Covid-19 zu leiten

Autor: Leticia Martínez Hernánde | informacion@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2020-04-24/zeit-gewinnen-gegen-covid-19

 

«Opfert die Schwachen!»

Trump, sein Team, seine Getreuen genauso wie Bolsonaro und seine Anhänger repräsentieren die faschistische Kultur, die vor allem anderen das Geld, den Ruhm, die arrogante, idiotisierte, narzisstische Macht lieb, die die authentische Kunst, die Intelligenz, die humanistische Tradition hasst und bereits ist, die „Schwachen“ zu opfern, um die „Auserwählten“ zu retten

Autor: Abel Prieto | informacion@granmai.cu

http://de.granma.cu/mundo/2020-04-24/opfert-die-schwachen

 

Überleben

Gute Dinge müssen – nach Martis Lehren – getan werden, ohne das Universum anzurufen, damit es einen sieht. Aber manchmal gibt es Dinge, die das Universum nicht aus den Augen verlieren sollte. Das Leben zum Beispiel und alles, was dafür getan wird, ist transzendent genug, um ihm zu applaudieren

Autor: Yudy Castro Morales | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2020-04-24/uberleben

 

Kap Verde wird von Kuba gegen COVID-19 unterstützt

Die Abreise der Brigade Nummer 22 von Angehörigen der Gesundheitsberufe in die Republik Kap Verde, die gegen die weltweite Verbreitung von COVID-19 kämpfen, ist Zeugnis der von Präsident Miguel Díaz–Canel zum Ausdruck gebrachten „hohen Moral der kubanischen medizinischen Zusammenarbeit“

Autor: Eduardo Palomares Calderón | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2020-04-23/kap-verde-wird-von-kuba-gegen-covid-19-unterstutzt

 

Kubanischer Staatsrat verabschiedet sechs Gesetzesverordnungen

Der Präsident der Republik, Miguel Díaz-Canel Bermúdez, und der Premierminister, Manuel Marrero Cruz, nahmen an dem Treffen teil

Autor: Redacción Digital | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2020-04-23/kubanischer-staatsrat-verabschiedet-sechs-gesetzesverordnungen

 

Ehrerbietung der kubanischen Arbeiter für Lenin

Hochachtungsvoll und mobilisiert ehrte die kubanische Arbeiterbewegung den universellen Führer des Proletariats, Wladimir Iljitsch Lenin. Anlässlich seines 150. Geburtstages erfolgte der Aufruf an die Arbeiter der Insel zur Begehung des 1. Mai

Autor: Yenia Silva Correa | informacion@granma.cu

Autor: Dilbert Reyes Rodríguez | informacion@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2020-04-23/ehrerbietung-der-kubanischen-arbeiter-fur-lenin

 

Kuba erprobt neue Immuntherapie zur Behandlung von Covid-19

Von Marcel Kunzmann

amerika2

https://amerika21.de/2020/04/239278/medikament-kuba-covid19

 

Paquetes gegen das Virus

Die kubanischen Künstler suchen Auswege in einem wackligen Internet, viele Ärzte von der Insel kämpfen im Ausland gegen die Pandemie.

Von Michael Thoss

https://www.tagesspiegel.de/kultur/bericht-aus-havanna-paquetes-gegen-das-virus/25760108.html

Bolsonaro ist tödlich

Brasilien: Neuer Gesundheitsminister kündigt Lockerung von Einschränkungen des öffentlichen Lebens an. Medizinische Versorgung kollabiert

Von Frederic Schnatterer

https://www.jungewelt.de/artikel/377034.coronavirus-in-brasilien-bolsonaro-ist-t%C3%B6dlich.html

 

Leere Straßen in Caracas

Venezuela scheint die Situation sechs Wochen nach Bestätigung der ersten Coronainfektionen weitgehend unter Kontrolle zu haben

Von Julieta Daza, Caracas

https://www.jungewelt.de/artikel/377061.coronavirus-in-venezuela-leere-stra%C3%9Fen-in-caracas.html

 

CUBA LIBRE 2-20
Für die Interessen der Jugend

Zeitschrift der Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba

https://www.fgbrdkuba.de/cl/cuba-libre.php

 

Die Luft zum Atmen nehmen

Blockade verhindert Kauf von Beatmungsgeräten durch Kuba

https://www.unsere-zeit.de/die-luft-zum-atmen-nehmen-128320/#more-128320

 

Stadt Land Kunst

(2): Kuba: Süße Rache
Dank des milden Klimas und der üppigen Vegetation war Kuba von jeher ein Paradies für Bienen. Die Irrungen und Wirrungen der jüngeren Geschichte – das US-Embargo und der Zerfall der Sowjetunion – machten den kubanischen Honig zu einem der reinsten weltweit. Weil es an Pestiziden mangelt, profitieren die Bienen bis heute von einer unberührten Natur. Ihr kostbarer Nektar ist von großer Bedeutung für die kubanische Identität, Kultur und Küche.

https://www.arte.tv/de/videos/091152-078-A/stadt-land-kunst/

 

Corona-Hilfe aus Kuba für Honduras, Katar und Argentinien

Von Julia Zieger

amerika21

https://amerika21.de/2020/04/239238/weitere-hilfsdelegationen-aus-kuba

 

Nur der Sozialismus wird die Menschheit retten

PCC sendet eine Botschaft an die Kommunistische Partei der Russischen Föderation

Autor: Granma | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/mundo/2020-04-22/nur-der-sozialismus-wird-die-menschheit-retten

 

Aktionen an Übertragungsherden haben vorrangige Bedeutung für Eindämmung von Covid-19

Mit besonderer Befriedigung hob der Präsident die 30 neuen Entlassungen Genesener aus den Krankenhäusern hervor, die am Vortag gewährt wurden. Dies ist eine der höchsten Zahlen in den Tagen, die seit Beginn der Konfrontation mit der Pandemie in Kuba vergangen sind

Autor: Yaima Puig Meneses | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2020-04-22/aktionen-an-ubertragungsherden-haben-vorrangige-bedeutung-fur-eindammung-von-covid-19

 

Attacken auf Ortega

Westliche Medien halten auch während der Coronakrise streng an Feindbildern fest. Nicaraguas Präsident ist eines davon

Von Volker Hermsdorf

https://www.jungewelt.de/artikel/377021.adelante-attacken-auf-ortega.html

 

Was tun?

Kuba Unterstützen in Corona-Zeiten:

https://www.fgbrdkuba.de/fg/fgtxt/fg20200419-was-tun-kuba-unterstuetzen-in-corona-zeiten.php

 

Dankschreiben einer Ärztin aus dem Krankenhaus William Soler in Havanna an Cuba Sí

http://www.netzwerk-cuba.de/2020/04/dankschreiben-einer-aerztin-aus-dem-krankenhaus-william-soler-in-havanna-an-cuba-si/

 

Veranstaltungen:

http://www.netzwerk-cuba.de/events/

 

Hier der Hinweis auf den Blog unserer Freund_innen vom Projekt Tamara Bunke in La Habana:

https://berichteaushavanna.wordpress.com/

——————————————————————————————————————–

Veranstaltungen des Netzwerk Cubas: http://www.netzwerk-cuba.de/events/

Links zu Terminkalendern: http://www.netzwerk-cuba.de/termine/

Hashtags gegen die Blockade: #UnblockCuba und #NoMasBloqueo

———————————————————————————————————————

Mit solidarischen Grüßen

die ncn Redaktion

Redaktion netzwerk cuba nachrichten (ncn-online)
Netzwerk Cuba – informationsbüro – e.V.
Weydingerstr. 14-16 10178 Berlin Fon +49 (0)30 2400 9338
www.netzwerk-cuba.de
ncn@netzwerk-cuba.de

www.facebook.com/RedCubaAlemania/

 

In Kooperation mit den Freund_innen aus Österreich (ÖKG) und der Schweiz (ASC/VSC)

netzwerk cuba nachrichten vom 22.04. 2020

kuba cuba

 

Liebe Leser_innen,

Kampf gegen Corona in Cuba, Solidarität mit Cuba, ein Dankschreiben aus Cuba und weitere Beiträge auch zu Nicaragua und Venezuela.

In den Gesundheitseinrichtungen von Villa Clara wird intensiv gearbeitet

In Villa Clara wird ein epischer Kampf ausgetragen, um das Leben der mit Covid-19 diagnostizierten Menschen zu retten, insbesondere das der 44 alten Menschen aus dem Pflegeheim Nummer drei in Santa Clara

Autor: Ángel Freddy Pérez Cabrera | freddy@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2020-04-21/in-den-gesundheitseinrichtungen-von-villa-clara-wird-intensiv-gearbeitet

 

Kubanischer Impfstoff zur Stärkung angeborener Immunität in Erprobungsphase

Unter dem Namen Immunpotentiator CIGB 2020 kann dieses Arzneimittel nasal und oral angewandt werden, und es hat sich bereits bei Personen als wirksam erwiesen, die positiv auf COVID-19 getestet wurden

Autor: Ángel Freddy Pérez Cabrera | freddy@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2020-04-21/kubanischer-impfstoff-zur-starkung-angeborener-immunitat-in-erprobungsphase

 

Bloquean ayuda suiza de urgencia para Cuba

Organizaciones helvéticas denuncian el bloqueo de transferencias destinadas a aliviar la situación de emergencia en Cuba por el coronavirus, y la negativa de vender ventiladores a la isla por parte de empresas con sede en Suiza.

https://www.swissinfo.ch/spa/covid-19_bloquean-ayuda-suiza-de-urgencia-para-cuba/45705228

 

PCC gratuliert SWAPO zum 60. Jahrestag ihrer Gründung

Der Text hebt die Freundschaft und Zusammenarbeit zwischen Kuba und Namibia hervor, die sich in den mehr als 4.300 kubanischen Mitarbeitern aus verschiedenen Sektoren, die Dienstleistungen in dem afrikanischen Land erbracht haben, und in den 1.350 jungen Namibiern, die in Kuba studiert haben oder studieren, manifestiert hat. Gleichzeitig wird der Wille bekräftigt, die historischen Beziehungen „zwischen unseren beiden Parteien und Völkern“ weiterhin zu würdigen

Autor: Redacción Internacional | internacionales@granma.cu

http://de.granma.cu/mundo/2020-04-21/pcc-gratuliert-swapo-zum-60-jahrestag-ihrer-grundung

 

Pressemitteilung Schweizer Solidaritätsorganisationen:

Kuba-CoVid19 Lieferung von schweizerischen Beatmungsgeräten und Spenden blockiert!

http://www.netzwerk-cuba.de/2020/04/pressemitteilung-schweizer-solidaritaetsorganisationen/

 

Ein Langstreckenlauf für das Leben und für Kuba

Damals, in Girón, als der Söldner im Sumpf auf Knien lag, ergriff das mit Kugeln und Mut bewaffnete Volk den Sieg. Heute, mit diesem anderen Arsenal, das vor allem das Gesundheitswesen, die Intelligenz und die Menschen umfasst, führt es einen neuen Kampf unter dem Kommando einer Generation, die völlige Kontinuität ist, um wieder zu gewinnen und den Sieg zu ergreifen

Autor: Granma | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2020-04-20/ein-langstreckenlauf-fur-das-leben-und-fur-kuba

 

Eine weitere Geste geht in die Solidaritätsgeschichte Kubas ein

Am Sonntag trafen in Honduras 20 Fachkräfte des Gesundheitswesens ein, die zum internationalen Ärztekontingent Henry Reeve gehören, das auf Katastrophensituationen und schwere Epidemien spezialisiert ist. Sie werden in der Konfrontation mit COVID-19 zum Einsatz kommen und stärken damit die internationalistische Tradition unserer Insel gegenüber dem zentralamerikanischen Land

Autor: Leydis Maria Labrador Herrera | informacion@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2020-04-20/eine-weitere-geste-geht-in-die-solidaritatsgeschichte-kubas-ein

 

Was fast niemand über Dr. Francisco Durán García, den Direktor für Epidemiologie des kubanischen Gesundheitsministeriums, weiß

Ein von der nationalen Presse veröffentlichtes Interview enthüllt einige wenig bekannte Facetten von Dr. Francisco Durán García, Direktor für Epidemiologie im kubanischen Gesundheitsministerium, der die Menschen jeden Tag über die Ausbreitung von COVID-19 auf der Insel informiert

Autor: Redaktion Digital | informacion@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2020-04-20/was-fast-niemand-uber-dr-francisco-duran-garcia-den-direktor-fur-epidemiologie-des-kubanischen-gesundheitsministeriums-weiss

 

UN-Experte: Corona nicht als Vorwand für Verwässerung von Umweltstandards missbrauchen

Industrielle Landwirtschaft, illegaler Handel mit Wildtieren, Entwaldung und andere Arten der Umweltzerstörung erhöhen Risiko von Pandemien

Von Ulrike Bickel

amerika21

https://amerika21.de/2020/04/239195/covid19-klima-und-umwelt

 

Warum steht Venezuela erneut auf der Zielscheibe der USA?

Die Bolivarische Republik Venezuela steht inmitten der COVID-19-Pandemie erneut im Fadenkreuz Washingtons. Das Weiße Haus hat kürzlich neue Maßnahmen ergriffen, die unsere Völker dazu verpflichten, wachsam zu bleiben, um jegliche Aggression zu verhindern

Autor: Enrique Moreno Gimenarez | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/mundo/2020-04-20/warum-steht-venezuela-erneut-auf-der-zielscheibe-der-usa

 

Nicaragua kämpft gegen Covid-19

Mittelamerikanisches Land im Vergleich zu Nachbarn bislang gut aufgestellt. Hilfe aus Kuba

Von Volker Hermsdorf

https://www.jungewelt.de/artikel/376851.nicaragua-nicaragua-k%C3%A4mpft-gegen-covid-19.html

 

Carta de agradecimiento del ICAP

http://www.netzwerk-cuba.de/2020/04/carta-de-agradecimiento-del-icap/

 

Díaz-Canel hebt die Rolle der Gesundheitseinrichtungen bei der Bekämpfung von Covid-19 hervor

Als Höhepunkt des intensiven Arbeitstages an diesem Donnerstag leiteten der Präsident der Republik und der Premierminister vom Palast der Revolution aus das übliche Treffen, bei dem das Szenario analysiert wird, das das Land in Bezug auf das neue Coronavirus durchlebt

Autor: Yaima Puig Meneses | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2020-04-17/diaz-canel-hebt-die-rolle-der-gesundheitseinrichtungen-bei-der-bekampfung-von-covid-19-hervor

 

Angesichts von Covid-19: größere soziale Disziplin

Die kubanischen Behörden fördern eine umfassende Kommunikations-, Aufklärungs- und Überzeugungskampagne zur Notwendigkeit, die vom Land angewiesenen Maßnahmen einzuhalten, um den Auswirkungen von Covid-19 in unserem Land entgegenzuwirken

Autor: Abel Reyes Montero | informacion@granmai.cu

http://de.granma.cu/cuba/2020-04-17/angesichts-von-covid-19-grossere-soziale-disziplin

 

In Zeiten des Zuhausebleibens ein Aufruf zur rationellen Nutzung der Elektroenergie

In den ersten Aprilwochen hat der Bedarf an elektrischer Energie den in den Sommermonaten normalen Verbrauch überschritten

Autor: Yaditza del Sol González | yadidelsol@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2020-04-17/in-zeiten-des-zuhausebleibens-ein-aufruf-zur-rationellen-nutzung-der-elektroenergie

 

Haus des Lachens

Das Museo del Humor in Kuba bietet außergewöhnliche Sammlungen der grafischen Satire..

mit freundlicher Genehmigung von Verlag 8. Mai und Redaktion Melodie & Rhythmus:

https://www.fgbrdkuba.de/presse/artikel/20200313-haus-des-lachens.php

 

 

„Vielen Dank für die Zuneigung und Dankbarkeit“:

Die kubanische medizinische Brigade in Italien dankt für die Solidarität und Unterstützung.
Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba

 

Cuba Libre

Die Insel, die Revolution und die Zukunft

https://www.jungewelt.de/bibliothek/dossier/79

 

DIE SCHWEIZ UND KUBA: SCHEINHEILIGKEIT IN ZEITEN EINER PANDEMIE

Die COVID19-Epidemie führt uns weltweit das völlige Scheitern neoliberaler Politik vor Augen: Die tragische Situation in Italien, Spanien, Frankreich und den USA – heute am stärksten betroffen -, ist vor allem auf die jahrzehntelange Sparpolitik und die Kürzungen in der öffentlichen Gesundheitsversorgung zurückzuführen.
https://www.cuba-si.ch/de/blog/die-schweiz-und-kuba-scheinheiligkeit-in-zeiten-einer-pandemie/
https://www.alainet.org/en/node/205967

 

Warum lehnt Kanada kubanische Ärzte ab?

Müssen Patienten sterben, weil wir es versäumt haben, unser Gesundheitspersonal vor Engpässen zu bewahren und sie gezwungen haben, sich mit Müllsäcken und Kabelbindern vor einer Infektion zu schützen oder für den Einmalgebrauch vorgesehenes medizinisches Verbrauchsmaterial zu recyceln?.
https://www.fgbrdkuba.de/presse/artikel/20200419-warum-lehnt-kanada-kubanische-aerzte-ab.php

 

Veranstaltungen:

http://www.netzwerk-cuba.de/events/

 

Hier der Hinweis auf den Blog unserer Freund_innen vom Projekt Tamara Bunke in La Habana:

https://berichteaushavanna.wordpress.com/

——————————————————————————————————————–

Veranstaltungen des Netzwerk Cubas: http://www.netzwerk-cuba.de/events/

Links zu Terminkalendern: http://www.netzwerk-cuba.de/termine/

Hashtags gegen die Blockade: #UnblockCuba und #NoMasBloqueo

———————————————————————————————————————

Mit solidarischen Grüßen

die ncn Redaktion

Redaktion netzwerk cuba nachrichten (ncn-online)
Netzwerk Cuba – informationsbüro – e.V.
Weydingerstr. 14-16 10178 Berlin Fon +49 (0)30 2400 9338
www.netzwerk-cuba.de
ncn@netzwerk-cuba.de

www.facebook.com/RedCubaAlemania/

 

In Kooperation mit den Freund_innen aus Österreich (ÖKG) und der Schweiz (ASC/VSC)

netzwerk cuba nachrichten vom 17.04. 2020

cuba-2131159

Liebe Leser_innen,

mit einer Vielzahl von Beiträgen zur Coronakrise in Cuba, Forderungen nach Aufhebung der Sanktionen gegen Cuba und Venezuela.

 

Die Pandemie beweist die Notwendigkeit zur Zusammenarbeit trotz politischer Differenzen

Die Auswirkungen von COVID-19 kann man bereits ermessen und man wird sie in Zukunft anhand der beeindruckend großen Zahl an infizierten Personen, der inakzeptablen Zahl von Toten, des unbestreitbaren Schadens für die Weltwirtschaft, die Produktion, den Handel, die Beschäftigung und die persönlichen Einkommen von Millionen von Menschen beurteilen können

Autor: MINREX | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2020-04-16/die-pandemie-beweist-die-notwendigkeit-zur-zusammenarbeit-trotz-politischer-differenzen

 

Kuba entlarvt Falschmeldung über angeblichen Tod durch Covid-19 einer Person auf der Straße in Havannas Stadtbezirk La Lisa

Die kommunalen Behörden sowie die Leitung des Gesundheitswesens dieses Stadtbezirks „verneinen den Wahrheitsgehalt dieser groben Manipulation“ und schließen sich „den Tausenden von Kubanern an, die heute diese Art skrupelloser Verleumdungen ablehnen“. Auch beim täglichen Treffen mit dem Präsidenten Kubas wurde die Meldung bestritten

Autor: Yisell Rodríguez Milán | informacion@granmai.cu

http://de.granma.cu/cuba/2020-04-16/kuba-entlarvt-falschmeldung-uber-angeblichen-tod-durch-covid-19-einer-person-auf-der-strasse-in-havannas-stadtbezirk-la-lisa

 

Sozialismus: Niemals mehr ein Fremdwort für uns

„Wir haben den Sozialismus ausgewählt, weil er ein gerechtes, ein sehr viel menschlicheres System ist…“, sagte Fidel 1991. Die Kubaner und die Kubanerinnen unserer Zeit haben die Verpflichtung, zu erreichen, dass diese Worte des Führers der Revolution in jeder unserer Handlungen zu erkennen sind

Autor: Pedro de la Hoz | pedro@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2020-04-16/sozialismus-niemals-mehr-ein-fremdwort-fur-uns

 

Chicho, vor und nach COVID-19

Chicho hat recht, der Kapitalismus und seine virusähnliche Form, der Neoliberalismus, haben die Welt krank gemacht. Jetzt muss COVID-19 ihr Totengräber sein

Autor: Oscar Sánchez Serra | oscar@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2020-04-16/chicho-vor-und-nach-covid-19

 

Erdbeben der Stärke 6 im Westen Kubas

Das Nationale Zentrum für Seismologische Forschungen veröffentlichte auf seiner Website das Vorkommen eines Erdbebens der Stärke 6 auf der Richter Skala am frühen Morgen des 16. April

Autor: Yisell Rodríguez Milán | informacion@granmai.cu

Autor: Yisel González Fuentes | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2020-04-16/erdbeben-der-starke-6-im-westen-kubas

 

Politiker und Aktivisten fordern Ende der Sanktionen gegen Kuba und Venezuela

Von Marius Weichler

amerika21

https://amerika21.de/2020/04/239048/ende-sanktionen-venezuela-und-kuba

 

Vielversprechende Forschung gegen Virus SARS-Cov-2 in Kuba

Von Edgar Göll

amerika21

https://amerika21.de/2020/04/239014/forschung-gegen-covid-19-virus-kuba

 

Acción en Suiza

http://www.netzwerk-cuba.de/2020/04/accion-en-suiza/

 

Donó movimiento de solidaridad alemán decenas de euro a sistema de salud cubano.

http://mesaredonda.cubadebate.cu/noticias/2020/04/15/dono-movimiento-de-solidaridad-aleman-decenas-de-euro-a-sistema-de-salud-cubano/

 

Ojalá nos envian médicos, afirma doctora de EE.UU. graduada en Cuba

https://www.youtube.com/watch?time_continue=15&v=y9DKdwm5IHE&feature=emb_logo

 

Die Monroe-Doktrin: Totgesagte leben länger

Die Monroe-Doktrin ist seit fast 200 Jahren ein Eckpfeiler der Außenpolitik der USA. In Lateinamerika gilt sie als Wahrzeichen des US-Imperialismus

Von Peter Gärtner

amerika21, lateinamerika anders

https://amerika21.de/analyse/239008/monroe-doktrin-totgesagte-leben-laenger

 

Biomodulina T, eines der 22 Medikamente gegen Covid-19 in Kuba

Es ist ein sicheres Medikament bei der Behandlung infizierter Patienten und beim vorbeugenden Schutz von Risikogruppen

Autor: Abel Reyes Montero | informacion@granmai.cu

http://de.granma.cu/cuba/2020-04-15/biomodulina-t-eines-der-22-medikamente-gegen-covid-19-in-kuba

 

Drogen und Lügen gegen Kuba

Die Kampagnen der Diffamierung, die die US-Regierungen und ihre darauf spezialisierten Dienste zyklisch gegen Kuba richten, sind schon immer eine ständig eingesetzte Waffe aus dem Arsenal gewesen, mit dem sie versuchen, die Revolution zu diskreditieren

Autor: Francisco Arias Fernández | informacion@granmai.cu

http://de.granma.cu/mundo/2020-04-15/drogen-und-lugen-gegen-kuba

Unmoralisch und unmenschlich

Russischer Außenminister verurteilt US-Sanktionen gegen Kuba. US-Firma liefert keine Beatmungsgeräte

Von Volker Hermsdorf

https://www.jungewelt.de/artikel/376533.us-blockade-gegen-kuba-unmoralisch-und-unmenschlich.html

 

Sozialismus unter Quarantäne

https://www.spiegel.de/politik/ausland/corona-in-kuba-sozialismus-unter-quarantaene-a-6d43f26b-64d9-45a3-b282-9eb0aa85a7ae

 

Vertrauter Morales` festgenommen

Ein Vertrauter des zum Rücktritt gezwungenen bolivianischen Präsidenten Evo Morales ist in Bolivien verhaftet worden. Faustino Yucra wurde auf Anordnung einer Richterin in ein Gefängnis in der Nähe von Santa Cruz gebracht, berichtete die Zeitung „La Razón“.

https://www.unsere-zeit.de/vertrauter-morales-festgenommen-127980/#more-127980

 

USA erpressen Venezuela

https://www.unsere-zeit.de/usa-erpressen-venezuela-128059/

 

Netzwerk Cuba Spendenaufruf:
Unterstützung für Cuba in Zeiten der Corona-Pandemie

http://www.netzwerk-cuba.de/2020/03/netzwerk-cuba-spendenaufrufunterstuetzung-fuer-cuba-in-zeiten-der-corona-pandemie/

 

Spendenaufruf für Kuba in Coronazeiten
von HCH für medi cuba

http://www.netzwerk-cuba.de/2020/03/spendenaufruf-fuer-kuba-in-coronazeitenvon-hch-fuer-medi-cuba/

 

Kuba braucht unsere Hilfe!

https://www.unsere-zeit.de/kuba-braucht-unsere-hilfe-128057/#more-128057

 

Das Land muss von dem leben, was wir fähig sind zu produzieren

Angesichts der Pandemie und der Aggressivität des Yankee-Imperialismus in seiner zum Scheitern verurteilten Absicht, die Wirtschaft zu ersticken und die Revolution zu zerstören, reagieren die kubanischen Bauern mit größter Anstrengung

Autor: Granma | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2020-04-15/das-land-muss-von-dem-leben-was-wir-fahig-sind-zu-produzieren

 

Appell an das Schweizer Parlament

Die Vereinigung Schweiz-Cuba hat die Mitglieder des Parlaments einzeln in ihren Sprachen angeschrieben und über die US-Blockade in Zeiten von Covid-19 informiert

https://www.cuba-si.ch/de/blog/appell-an-das-schweizer-parlament/

 

An die weltweite Solidaritätsbewegung mit Cuba

Schreiben des Präsidentes des ICAP Fernando González LLort

http://www.netzwerk-cuba.de/2020/04/an-die-weltweite-solidaritaetsbewegung-mit-cuba/

 

Das „Coronavirus“: Wer trägt wirklich zu einer humanitären Katastrophe in der Welt bei, Kuba oder die USA?

von Justo Cruz / Übersetzung Klaus E. Lehmann

http://www.netzwerk-cuba.de/2020/04/das-coronavirus-wer-traegt-wirklich-zu-einer-humanitaeren-katastrophe-in-der-welt-bei-kuba-oder-die-usa/

 

Kuba schickt eine weitere Ärzte-Delegation nach Italien

Von Adriano Gomez-Bantel

amerika21

https://amerika21.de/2020/04/239061/kuba-weitere-aerzte-delegation-italien

 

Hilfe statt Sanktionen – Wirtschaftsblockaden ächten

Eine ungehaltene Rede zum Ostermarsch 2020 in Heidelberg von Joachim Guilliard
(mehr zum ausgefallenen Ostermarsch in Heidelberg, auch zu einer kleinen, trotz Versammlungsverbot durchgeführten öffentlichen Aktion auf der Seite des Heidelberger Forum gegen Militarismus und Krieg).

https://jg-nachgetragen.blog/2020/04/11/hilfe-statt-sanktionen-%e2%80%92-wirtschaftsblockaden-achten/

 

Was geschieht mit uns, nachdem wir das Virus überwunden haben

Nicht wenige Botschaften in den sozialen Netzen prognostizieren, dass wir nach der epidemiologischen Krise, die wir heute erleben, alle besser und solidarischer sein würden, das Leben mehr zu schätzen wüssten und vor allem in der Lage sein würden, eine andere, bessere Welt aufzubauen

Autor: Karima Oliva Bello | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/mundo/2020-04-14/was-geschieht-mit-uns-nachdem-wir-das-virus-uberwunden-haben

 

Veranstaltungen:

http://www.netzwerk-cuba.de/events/

 

Hier der Hinweis auf den Blog unserer Freund_innen vom Projekt Tamara Bunke in La Habana:

https://berichteaushavanna.wordpress.com/

——————————————————————————————————————–

Veranstaltungen des Netzwerk Cubas: http://www.netzwerk-cuba.de/events/

Links zu Terminkalendern: http://www.netzwerk-cuba.de/termine/

Hashtags gegen die Blockade: #UnblockCuba und #NoMasBloqueo

———————————————————————————————————————

Mit solidarischen Grüßen

die ncn Redaktion

Redaktion netzwerk cuba nachrichten (ncn-online)
Netzwerk Cuba – informationsbüro – e.V.
Weydingerstr. 14-16 10178 Berlin Fon +49 (0)30 2400 9338
www.netzwerk-cuba.de
ncn@netzwerk-cuba.de

www.facebook.com/RedCubaAlemania/

 

In Kooperation mit den Freund_innen aus Österreich (ÖKG) und der Schweiz (ASC/VSC)

Schlagwörter-Wolke