Informationen und Infos über Anti-Atom, Antimilitarismus und NaturFreunde.

Archiv für 25. Oktober 2019

netzwerk cuba nachrichten Extra zu Venezuela vom 04.10. 2019

Netzwerk Cuba

Liebe Leser_innen,

mit Berichten zu Venezuela und einer Meldung zu Peru.

Die Vizepräsidentin von Peru, die mit Guaidó verglichen wurde, trat von ihrem Amt zurück

Die peruanische Beamtin Mercedes Aráoz kündigte am Dienstag ihren unwiderruflichen Rücktritt von der Vizepräsidentschaft Perus an, nachdem sie als amtierende Präsidentin die Leitung des Landes übernommen hatte. Die Politikerin argumentierte, dass „die verfassungsmäßige Ordnung gebrochen wurde. Ich hoffe, dass mein Rücktritt zur Einberufung von allgemeinen Wahlen in kürzester Zeit zum Wohle des Landes führen wird“

Autor: Redaktion Internacional | informacion@granma.cu

http://de.granma.cu/mundo/2019-10-03/die-vizeprasidentin-von-peru-die-mit-guaido-verglichen-wurde-trat-von-ihrem-amt-zuruck

 

Maduro klagt die von Iván Duque vor der UNO vorgelegten falschen Beweise an

Der Präsident Venezuelas sagte, dass dieselben kolumbianischen Kommunikationsmedien, die Venezuela angreifen, Duque vor der UNO widerlegt hätten

Autor: Redacción Internacional | informacion@granmai.cu

http://de.granma.cu/mundo/2019-10-02/maduro-klagt-die-von-ivan-duque-vor-der-uno-vorgelegten-falschen-beweise-an

 

Kolumbien: Präsident Duque blamiert sich bei UNO mit Bilder-Fake gegen Venezuela

Fotos der ELN-Guerilla im Nachbarstaat erweisen sich als falsch. Agentur AFP dementiert Duque. Auch Rebellen traten Darstellung entgegen

Von Hans Weber amerika21

https://amerika21.de/2019/10/232189/blamage-duque-bei-uno-falsche-fotos

 

UN-Menschenrechtsrat besorgt über Sanktionen gegen Venezuela

Von Sergio Ferrari, Genf Übersetzung: Klaus E. Lehmann amerika21

https://amerika21.de/2019/09/232105/menschenrechtsrat-sanktionen-venezuela

 

Präsident von Venezuela in Moskau: Um diese Themen ging es vor Ort

Maduro auf Staatsbesuch in Russland. Demonstration gegen aggressive US-Politik. Russische Militärs in Venezuela?

Von Harald Neuber amerika21

https://amerika21.de/2019/09/232070/maduro-moskau-russland-venezuela-putin

 

Falsches Datum, falscher Ort

Kolumbiens Präsident präsentiert Dossier über Venezuelas vermeintliche Unterstützung für ELN-Guerilla. Prompt konnten erste »Beweise« widerlegt werden

Von André Scheer https://www.jungewelt.de/artikel/363747.kolumbien-gegen-venezuela-falsches-datum-falscher-ort.html

Veranstaltungen:

http://www.netzwerk-cuba.de/events/

 

Hier der Hinweis auf den Blog unserer Freund_innen vom Projekt Tamara Bunke in La Habana:

https://berichteaushavanna.wordpress.com/

——————————————————————————————————————–

Veranstaltungen des Netzwerk Cubas: http://www.netzwerk-cuba.de/events/

Links zu Terminkalendern: http://www.netzwerk-cuba.de/termine/

Hashtags gegen die Blockade: #UnblockCuba und #NoMasBloqueo

———————————————————————————————————————

Mit solidarischen Grüßen

die ncn Redaktion

Redaktion netzwerk cuba nachrichten (ncn-online)
Netzwerk Cuba – informationsbüro – e.V.
Weydingerstr. 14-16 10178 Berlin Fon +49 (0)30 2400 9338
www.netzwerk-cuba.de
ncn@netzwerk-cuba.de

www.facebook.com/RedCubaAlemania/

 

In Kooperation mit den Freund_innen aus Österreich (ÖKG) und der Schweiz (ASC/VSC)

netzwerk cuba nachrichten Extra zu Venezuela vom 21.09. 2019

Netzwerk Cuba

Liebe Leser_innen,

auf grund zahlreicher Beiträge zu Venezuela eine Extra-Ausgabe.

 

Kalter-Krieg-Pakt gegen Venezuela sorgt für Streit in Lateinamerika

Interamerikanischer Vertrag über gegenseitigen Beistand der OAS ebnet den Weg für eine Militärintervention in Venezuela

Von Harald Neuber amerika21

https://amerika21.de/2019/09/231836/tiar-venezuela-oas-streit-lateinamerika

 

US-Regierung verhängt neue Sanktionen gegen Venezuelas Lebensmittelprogramm

Von Lucas Koerner Übersetzung: Vilma Guzmán amerika21, venezuelanalysis

https://amerika21.de/2019/09/231764/usa-sanktionen-venezuela-nahrung

 

EU-Geld gegen Venezuela

https://www.unsere-zeit.de/de/5138/internationale_politik/12273/EU-Geld-gegen-Venezuela.htm

 

»Es ist notwendig, die Reihen geschlossen zu halten«

In Venezuela schränken autoritäre Kräfte politisches Handeln ein. Forderung nach »nationalem Dialog«. Ein Gespräch mit Andrés Antillano

Interview: Frederic Schnatterer https://www.jungewelt.de/artikel/363134.basisbewegungen-in-venezuela-es-ist-notwendig-die-reihen-geschlossen-zu-halten.html

Nicolás Maduro würdigt die mit einem Teil der Opposition erreichten Vereinbarungen

Die Vereinbarungen die am Nationalen Tisch für den Friedensdialog zwischen der nationalen Regierung und der venezolanischen Opposition erreicht wurden, sind ein Schritt hin zu einem friedlichen Zusammenleben und zum Verständnis

Autor: Redaktion Internacional | informacion@granma.cu

http://de.granma.cu/mundo/2019-09-18/nicolas-maduro-wurdigt-die-mit-einem-teil-der-opposition-erreichten-vereinbarungen

 

TIAR gegen Venezuela: irgendeine Ähnlichkeit mit der Geschichte ist reiner Zufall

Die Drohung mit einem Einmarsch gegen die Bolivarische Republik Venezuela ist innerhalb der imperialistischen Eskalation nicht ausgeschlossen, unter anderem, weil der Vertrag, um den es hier geht, und daran muss man die Vergesslichen erinnern, eine beschämende und kriminelle Geschichte des Todes auf dem Kontinent in sich trägt

Autor: Oscar Sánchez Serra | informacion@granma.cu

http://de.granma.cu/mundo/2019-09-17/tiar-gegen-venezuela-irgendeine-ahnlichkeit-mit-der-geschichte-ist-reiner-zufall

 

Überraschende Bewegung innerhalb der Opposition von Venezuela

Juan Guaidó erklärt Dialog-Format von Oslo für beendet. Regierung erzielt mit Teilen der Opposition erste Übereinkünfte

Von Marta Andujo amerika21

https://amerika21.de/2019/09/231670/bewegung-innerhalb-opposition-venezuela

 

Venezuela: Ermittlungen gegen Guaidó wegen Verbindungen zu kolumbianischen Paramilitärs

Von Sonja Smolenski amerika21

https://amerika21.de/2019/09/231633/venezuela-ermittlung-guiado-paramilitaer

 

Venezuela: Dialog mit Maduro spaltet Opposition

Lange konnte Venezuelas selbsternannter Interimspräsident Guaidó die Reihen seiner Anhänger geschlossen halten. Nun bröckelt die Eintracht: Einige Oppositionelle wollen mit der Regierung von Staatschef Maduro verhandeln.

https://www.dw.com/de/venezuela-dialog-mit-maduro-spaltet-opposition/a-50454595?maca

 

Kluger Schachzug

Abkommen in Venezuela

Von André Scheer https://www.jungewelt.de/artikel/363064.kluger-schachzug.html

Bewegung in Caracas

Venezuelas Regierung und Teile der Opposition unterzeichnen Abkommen. Guaidó geschwächt

Von André Scheer https://www.jungewelt.de/artikel/363056.venezuela-bewegung-in-caracas.html

Veranstaltungen:

http://www.netzwerk-cuba.de/events/

 

Hier der Hinweis auf den Blog unserer Freund_innen vom Projekt Tamara Bunke in La Habana:

https://berichteaushavanna.wordpress.com/

——————————————————————————————————————–

Veranstaltungen des Netzwerk Cubas: http://www.netzwerk-cuba.de/events/

Links zu Terminkalendern: http://www.netzwerk-cuba.de/termine/

Hashtags gegen die Blockade: #UnblockCuba und #NoMasBloqueo

———————————————————————————————————————

Mit solidarischen Grüßen

die ncn Redaktion

Redaktion netzwerk cuba nachrichten (ncn-online)
Netzwerk Cuba – informationsbüro – e.V.
Weydingerstr. 14-16 10178 Berlin Fon +49 (0)30 2400 9338
www.netzwerk-cuba.de
ncn@netzwerk-cuba.de

www.facebook.com/RedCubaAlemania/

 

In Kooperation mit den Freund_innen aus Österreich (ÖKG) und der Schweiz (ASC/VSC)

netzwerk cuba nachrichten vom 21.09. 2019

cuba-2131159

Liebe Leser_innen,

mit Beiträgen zur Cuba-Solidarität, dem Bericht zu Auswirkungen der Blockade, zur energetischen Krise u.a.

Kuba legt Bericht über die Auswirkungen der Blockade der Vereinigten Staaten gegen Kuba im letzten Jahr vor

Pressekonferenz des kubanischen Außenministers Bruno Rodríguez Parrilla bei der Vorlage des kubanischen Berichts über die Auswirkungen der Blockade der USA gegen das Land im letzten Jahr

Autor: Redaktion Digital | informacion@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2019-09-20/kuba-legt-bericht-uber-die-auswirkungen-der-blockade-der-vereinigten-staaten-gegen-kuba-im-letzten-jahr-vor

Lateinamerikanisches und Karibisches Parlament (Parlatino)tagt aus Solidarität mit Kuba in Havanna

Heute und morgen werden die Ausschüsse für Bildung, Kultur, Wissenschaft, Technologie und Kommunikation und der für Gleichheit der Geschlechter, Kindheit und Jugend über aktuelle Themen und Probleme der Region debattieren

Autor: Redacción Digital | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2019-09-20/lateinamerikanisches-und-karibisches-parlament-parlatinotagt-aus-solidaritat-mit-kuba-in-havanna

 

An das Bundeskanzleramt

Sehr geehrte Mitglieder der Bundesregierung,
die Bundesregierung stimmt in der UN-Vollversammlung jedes Jahr für die Beendigung der seit nahezu 60 Jahren bestehenden völkerrechtswidrigen Handels-, Wirtschafts- und Finanzblockade der USA gegen Kuba.
Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba

 

Stehen US-amerikanische Blockadegesetze über europäischem und deutschem Recht?!

Wussten Sie schon: die Bundesregierung verstößt regelmäßig gegen deutsches Recht, gegen europäisches Recht und gegen Völkerrecht – wenn es um Kuba geht.
Freundschaftsgesellschaft BRD-Kuba

 

Außenminister lehnt ungerechtfertigte Ausweisung zweier Beamter der Ständigen Vertretung Kubas bei den Vereinten Nationen ab

Die Regierung der USA hat zwei Mitglieder der diplomatischen Vertretung Kubas bei der Organisation der Vereinten Nationen ausgewiesen, weil sie angeblich „Aktivitäten gegen die nationale Sicherheit des amerikanischen Landes“ verübt hätten

Autor: Granma | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/mundo/2019-09-20/aussenminister-lehnt-ungerechtfertigte-ausweisung-zweier-beamter-der-standigen-vertretung-kubas-bei-den-vereinten-nationen-ab

 

Díaz-Canel: «Das Volk hat die beste Antwort gegeben»

Las Tunas, Ciego de Ávila und Camagüey gehörten zu den Provinzen, denen Miguel Díaz-Canel Bermúdez, Präsident des Staats- und des Ministerrates, einen Besuch abstattete, um gemeinsam mit den lokalen Behörden die Maßnahmen zur Bewältigung der Auswirkungen des Treibstoff-Engpasses und das wirtschaftliche soziale Leben dieser Gebiete zu bewerten

Autor: Miguel Febles Hernández | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2019-09-20/diaz-canel-das-volk-hat-die-beste-antwort-gegeben

 

Rätsel um kranke US-Diplomaten in Kuba: Forscher wollen Antwort gefunden haben

https://de.sputniknews.com/politik/20190920325751541-raetsel-um-us-diplomaten-in-kuba-antwort-gefunden/

 

Die Untersuchungen zerlegen weiter die politisch kalkulierte und wohlüberlegte US- Strategie um Kuba in Verruf zu bringen

Eine wissenschaftliche Untersuchung der Dalhousie University in Kanada kommt zu dem Ergebnis, dass die gesundheitlichen Symptome, über die kanadische Diplomaten in Havanna berichtet hatten, daran liegen könnten“ dass sie Insektiziden ausgesetzt waren, die zur Kontrolle von Schädlingen benutzt werden“. Dieses Ergebnis macht deutlich, dass die haltlosen Anschuldigungen der Regierung der USA zu diesem Thema auf einer politischen Strategie beruhen

Autor: Granma | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/mundo/2019-09-20/die-untersuchungen-zerlegen-weiter-die-politisch-kalkulierte-und-wohluberlegte-us-strategie-um-kuba-in-verruf-zu-bringen

 

»Wir sind Humanisten und Internationalisten«

Kubas Ärzte helfen überall auf der Welt. Ihr Einsatz erfolgt freiwillig. Ein Gespräch mit Indira García Arredondo

Von André Scheer https://www.jungewelt.de/artikel/363244.internationalistische-hilfe-wir-sind-humanisten-und-internationalisten.html

Unblock Cuba!

Auftakt zu Solidaritätskampagne: Großplakate sollen auf US-Wirtschaftskrieg aufmerksam machen. UNO stimmt im November über Resolution ab

Von Ina Sembdner https://www.jungewelt.de/artikel/363243.solidarit%C3%A4tskampagne-unblock-cuba.html   https://www.rosa-luxemburg-konferenz.de/de/unblock-cuba

Der Imperialismus wird uns das Leben nicht vergällen und uns auch unseren Traum nicht wegnehmen

Während der ganzen Woche hat der kubanische Präsident bei seinen intensiven Arbeitsbesuchen in den Provinzen besonders die Maßnahmen verfolgt, die sich aus der augenblicklichen energetischen Situation ergeben. Diese eingehende Überprüfung ermöglichte ihm zu sondieren, wie es dem Volk und der Führung gelungen ist, die Auswirkungen der Politik Washingtons, mit der verhindert werden soll, das Kraftstoff in unser Land gelangt, zu reduzieren

Autor: José LLamos Camejo | informacion@granmai.cui

Autor: Eduardo Palomares Calderón | internet@granma.cu

Autor: Dilbert Reyes Rodríguez | informacion@granma.cu

 

Der September bleibt sich treu: hohe Sturmaktivität

Der September behauptet seinen Status als besonders aktiver Monat der Hurrikan-Saison; man registrierte bislang die Bildung von fünf Zyklon-Organismen im tropischen Atlantik, zu dem auch der Golf von Mexiko und die Karibische See gehören

Autor: Orfifio Peláez | informacion@granmai.cui

http://de.granma.cu/cuba/2019-09-19/der-september-bleibt-sich-treu-hohe-sturmaktivitat

 

Schweiz unterwirft sich

Berner Staatsbank überweist kein Geld mehr nach Kuba. Grund ist die US-Blockade

Von Volker Hermsdorf https://www.jungewelt.de/artikel/363129.unblock-cuba-schweiz-unterwirft-sich.html

E-Government : von der Verbindung zur Interaktion viel mehr als nur Bytes

„Dies ist die größte Herausforderung, der wir uns heute stellen: einen wirksamen Kommunikationskanal zu schaffen, der die Handlungen der Regierung mit den Bedürfnisses des Volkes in Beziehung bringt“, sagt der Spezialist der Informatikabteilung der Provinzversammlung der Volksmacht(APPP) Yenier Vázquez Baños

Autor: Miguel Febles Hernández | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2019-09-18/e-government-von-der-verbindung-zur-interaktion-viel-mehr-als-nur-bytes

 

Veranstaltungen:

http://www.netzwerk-cuba.de/events/

 

Hier der Hinweis auf den Blog unserer Freund_innen vom Projekt Tamara Bunke in La Habana:

https://berichteaushavanna.wordpress.com/

——————————————————————————————————————–

Veranstaltungen des Netzwerk Cubas: http://www.netzwerk-cuba.de/events/

Links zu Terminkalendern: http://www.netzwerk-cuba.de/termine/

Hashtags gegen die Blockade: #UnblockCuba und #NoMasBloqueo

———————————————————————————————————————

Mit solidarischen Grüßen

die ncn Redaktion

Redaktion netzwerk cuba nachrichten (ncn-online)
Netzwerk Cuba – informationsbüro – e.V.
Weydingerstr. 14-16 10178 Berlin Fon +49 (0)30 2400 9338
www.netzwerk-cuba.de
ncn@netzwerk-cuba.de

www.facebook.com/RedCubaAlemania/

 

 

Schlagwörter-Wolke