Informationen und Infos über Anti-Atom, Antimilitarismus und NaturFreunde.

Archiv für 15. Oktober 2019

netzwerk cuba nachrichten Extra zu Venezuela vom 04.10. 2019

Netzwerk Cuba

 

Liebe Leser_innen,

mit Berichten zu Venezuela und einer Meldung zu Peru.

Die Vizepräsidentin von Peru, die mit Guaidó verglichen wurde, trat von ihrem Amt zurück

Die peruanische Beamtin Mercedes Aráoz kündigte am Dienstag ihren unwiderruflichen Rücktritt von der Vizepräsidentschaft Perus an, nachdem sie als amtierende Präsidentin die Leitung des Landes übernommen hatte. Die Politikerin argumentierte, dass „die verfassungsmäßige Ordnung gebrochen wurde. Ich hoffe, dass mein Rücktritt zur Einberufung von allgemeinen Wahlen in kürzester Zeit zum Wohle des Landes führen wird“

Autor: Redaktion Internacional | informacion@granma.cu

http://de.granma.cu/mundo/2019-10-03/die-vizeprasidentin-von-peru-die-mit-guaido-verglichen-wurde-trat-von-ihrem-amt-zuruck

 

Maduro klagt die von Iván Duque vor der UNO vorgelegten falschen Beweise an

Der Präsident Venezuelas sagte, dass dieselben kolumbianischen Kommunikationsmedien, die Venezuela angreifen, Duque vor der UNO widerlegt hätten

Autor: Redacción Internacional | informacion@granmai.cu

http://de.granma.cu/mundo/2019-10-02/maduro-klagt-die-von-ivan-duque-vor-der-uno-vorgelegten-falschen-beweise-an

 

Kolumbien: Präsident Duque blamiert sich bei UNO mit Bilder-Fake gegen Venezuela

Fotos der ELN-Guerilla im Nachbarstaat erweisen sich als falsch. Agentur AFP dementiert Duque. Auch Rebellen traten Darstellung entgegen

Von Hans Weber amerika21

https://amerika21.de/2019/10/232189/blamage-duque-bei-uno-falsche-fotos

 

UN-Menschenrechtsrat besorgt über Sanktionen gegen Venezuela

Von Sergio Ferrari, Genf Übersetzung: Klaus E. Lehmann amerika21

https://amerika21.de/2019/09/232105/menschenrechtsrat-sanktionen-venezuela

 

Präsident von Venezuela in Moskau: Um diese Themen ging es vor Ort

Maduro auf Staatsbesuch in Russland. Demonstration gegen aggressive US-Politik. Russische Militärs in Venezuela?

Von Harald Neuber amerika21

https://amerika21.de/2019/09/232070/maduro-moskau-russland-venezuela-putin

 

Falsches Datum, falscher Ort

Kolumbiens Präsident präsentiert Dossier über Venezuelas vermeintliche Unterstützung für ELN-Guerilla. Prompt konnten erste »Beweise« widerlegt werden

Von André Scheer https://www.jungewelt.de/artikel/363747.kolumbien-gegen-venezuela-falsches-datum-falscher-ort.html

Veranstaltungen:

http://www.netzwerk-cuba.de/events/

 

Hier der Hinweis auf den Blog unserer Freund_innen vom Projekt Tamara Bunke in La Habana:

https://berichteaushavanna.wordpress.com/

——————————————————————————————————————–

Veranstaltungen des Netzwerk Cubas: http://www.netzwerk-cuba.de/events/

Links zu Terminkalendern: http://www.netzwerk-cuba.de/termine/

Hashtags gegen die Blockade: #UnblockCuba und #NoMasBloqueo

———————————————————————————————————————

Mit solidarischen Grüßen

die ncn Redaktion

Redaktion netzwerk cuba nachrichten (ncn-online)
Netzwerk Cuba – informationsbüro – e.V.
Weydingerstr. 14-16 10178 Berlin Fon +49 (0)30 2400 9338
www.netzwerk-cuba.de
ncn@netzwerk-cuba.de

www.facebook.com/RedCubaAlemania/

netzwerk cuba nachrichten vom 04.10. 2019

cuba-2131159

Liebe Leser_innen,

u.a. mit Beiträgen zu den Beziehungen zu Russland, zum Gesundheitswesen, zu US-Sanktionen.

Raúl empfing Medwedew

Während des brüderlichen Treffens tauschten sie sich über die hervorragenden freundschaftlichen Beziehungen zwischen beiden Völkern, Parteien und Regierungen aus. Ebenso äußerten sie den Willen, die parteipolitischen und bilateralen Beziehungen weiter zu stärken

Autor: Granma | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2019-10-04/raul-empfing-medwedew

 

Die Unterzeichnung von acht Abkommen stärkt die strategische Zusammenarbeit zwischen Kuba und Russland

Die Vereinbarungen betreffen die Branchen Transport, insbesondere die Automobil- und Schienenverkehrsbranche, sowie Infrastruktur, Industrie, Biotechnologie, Landwirtschaft, Energie und Digitaltechnik

Autor: Manuel Valdés Cruz | informacion@granmai.cu

Autor: Susana Antón | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2019-10-04/die-unterzeichnung-von-acht-abkommen-starkt-die-strategische-zusammenarbeit-zwischen-kuba-und-russland

 

Díaz-Canel empfing den Ministerpräsidenten der Russischen Föderation

Der Präsident des Staats- und des Ministerrates, Miguel Díaz-Canel Bermúdez, empfing am Donnerstag den Ministerpräsidenten der Russischen Föderation, Seine Exzellenz Dmitri Anatoljewitsch Medwedew, der Kuba einen offiziellen Besuch abstattet

Autor: Redaktion Digital | informacion@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2019-10-04/diaz-canel-empfing-den-ministerprasidenten-der-russischen-foderation

 

Die revolutionären Massen zu erziehen und ihnen Orientierung zu geben: unwiderrufliches Vorrecht unserer Partei

Rede des Comandante en Jefe bei der Veranstaltung zur Vorstellung des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Kubas am 3. Oktober 1965

Autor: Fidel Castro Ruz | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2019-10-03/die-revolutionaren-massen-zu-erziehen-und-ihnen-orientierung-zu-geben-unwiderrufliches-vorrecht-unserer-partei

 

Díaz-Canel empfing Premierminister der Republik Fidschi

Der Präsident des Staats- und des Ministerrats Miguel Díaz-Canel Bermúdez empfing am Mittwoch den Premierminister der Republik Fidschi, Josaia Voreque Bainimarama, der unserem Land einen offiziellen Besuch abstattet

Autor: Granma | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2019-10-03/diaz-canel-empfing-premierminister-der-republik-fidschi

 

Danke dafür, dass ihr als Land denkt

Präsident Miguel Díaz-Canel war der Auffassung, dass in den Texten, die die Personen auf der offiziellen Website des Präsidenten zum Thema „als Land denken“ geschrieben haben, die Begeisterung, die Verantwortung als Bürger und das Engagement zum Ausdruck komme. Sie bewegten durch die Ehrlichkeit, mit der sie unsere Probleme angehen und die Art, in der die Kritik sich in vielen Fällen in Selbstkritik verwandele und fast immer in Vorschläge umgesetzt werde

Autor: Miguel Díaz-Canel Bermúdez | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2019-10-03/danke-dafur-dass-ihr-als-land-denkt

 

Politik sollte kein Problem sein, wenn es um einen Sektor wie das Gesundheitswesen geht

Inmitten der Verschärfung der aggressiven Politik des Weißen Hauses gegen Kuba, mit der die derzeitige Regierung versucht, jede Art von Verständigung zwischen den beiden Nachbarn zu unterbinden, halten bestimmte Sektoren der US-Gesellschaft ihre Verbindungen zur Insel aufrecht

Autor: Redaktion Internacional | informacion@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2019-10-03/politik-sollte-kein-problem-sein-wenn-es-um-einen-sektor-wie-das-gesundheitswesen-geht

 

Russland modernisiert Kubas Eisenbahn für 1,88 Milliarden Euro

https://de.sputniknews.com/politik/20191003325807272-russland-modernisiert-kubas-eisenbahn-fuer-milliarden-euro/

 

US-Ministerium verzichtet nach Protest auf Pressezensur in Guantánamo Bay

Von Edgar Göll amerika21

https://amerika21.de/2019/10/232210/us-pressezensur-zu-guantanamo

 

Blockade: Keine Devisen für Kuba, nicht mal aus der Schweiz

Die US-Finanzsanktionen sollen Angst schüren, Druck ausüben, bis jegliche Beziehung zu Kuba abgebrochen ist

Von Randy Alonso Falcón Übersetzung: Klaus E. Lehmann amerika21

https://amerika21.de/analyse/232194/blockade-keine-devisen-fuer-kuba

 

Kuba feiert 70. Jahrestag der Gründung der Volksrepublik China (+Fotos)

In Anwesenheit des Ersten Sekretärs des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Kubas Armeegeneral Raúl Castro Ruz und des Präsidenten des Staats- und des Ministerrats Miguel Díaz-Canel fand am Dienstag eine politisch-kulturelle Feier zum 70. Jahrestag der Gründung der Volksrepublik China statt.

Autor: Redaktion Digital | informacion@granma.cu

http://de.granma.cu/cuba/2019-10-02/kuba-feiert-70-jahrestag-der-grundung-der-volksrepublik-china-fotos

 

Lula muss 1,2 Millionen Dollar Strafgeld zahlen, um in den halboffenen Strafvollzug zu wechseln

Die Justiz setzte einen Tag bevor das Oberste Bundesgericht über die Nichtigkeitserklärung der Lava Jato Verurteilung befindet und die politische Zukunft des Politikers bestimmt, ein Strafgeld von umgerechnet 1,25 Millionen Dollar fest, das der ehemalige Präsident Lula da Silva zahlen muss, um in den halboffenen Strafvollzug überzugehen

Autor: Redacción Digital | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/mundo/2019-10-02/lula-muss-12-millionen-dollar-strafgeld-zahlen-um-in-den-halboffenen-strafvollzug-zu-wechseln

 

Bruno Rodríguez: Die Sanktionen der USA gleichen mehr einem Kriegszustand als einer Beziehung zwischen einer Weltmacht und einer kleinen Insel

Das zentrale Thema bei dem Gespräch nahmen die Beziehungen zwischen den USA und Kuba ein, deren schlechter Stand der Außenminister als eine „vorübergehende Periode“ bezeichnete, die von der Wahlkampagne 2010 geprägt sei

Autor: Suremys Pavón Madera | internet@granma.cu

http://de.granma.cu/mundo/2019-10-02/bruno-rodriguez-die-sanktionen-der-usa-gleichen-mehr-einem-kriegszustand-als-einer-beziehung-zwischen-einer-weltmacht-und-einer-kleinen-insel

Guppies als biologische Kontrolle gegen Moskito Aedes aegypti eingesetzt

Das Provinzzentrum für Hygiene und Epidemiologie von Cienfuegos fördert mit Unterstützung der Behörden eine Kampagne um die Bevölkerung über die ausgedehnte Verwendung von Guppies zur Bekämpfung des Moskitos Aedes Aegypti zu instruieren

Autor: Julio Martínez Molina | informacion@granmai.cu

http://de.granma.cu/cuba/2019-10-02/guppies-als-biologische-kontrolle-gegen-moskito-aedes-aegypti-eingesetzt

 

Veranstaltungen:

http://www.netzwerk-cuba.de/events/

 

Hier der Hinweis auf den Blog unserer Freund_innen vom Projekt Tamara Bunke in La Habana:

https://berichteaushavanna.wordpress.com/

——————————————————————————————————————–

Veranstaltungen des Netzwerk Cubas: http://www.netzwerk-cuba.de/events/

Links zu Terminkalendern: http://www.netzwerk-cuba.de/termine/

Hashtags gegen die Blockade: #UnblockCuba und #NoMasBloqueo

———————————————————————————————————————

Mit solidarischen Grüßen

die ncn Redaktion

Redaktion netzwerk cuba nachrichten (ncn-online)
Netzwerk Cuba – informationsbüro – e.V.
Weydingerstr. 14-16 10178 Berlin Fon +49 (0)30 2400 9338
www.netzwerk-cuba.de
ncn@netzwerk-cuba.de

www.facebook.com/RedCubaAlemania/

Bundesregierung muss harte Maßnahmen gegen Erdogan treffen

Pressemitteilung von Sevim Dagdelen

 

dielinkebund

 

„Allen internationalen Forderungen zum Trotz rückt die islamistische Soldateska des türkischen Präsidenten Erdogan weiter im Nordosten Syriens vor und begeht neue Massaker an der Zivilbevölkerung. Die Bundesregierung muss ein umfassendes Waffenembargo aussprechen und alle Finanz- und Wirtschaftshilfen sowie die Hermesbürgschaften umgehend stoppen“, erklärt Sevim Dagdelen, stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE. Dagdelen weiter:

 

„Angesichts der moralischen Bankrotterklärung der EU, auch nur irgendetwas Symbolisches gegen den Angriffskrieg des Beitrittskandidaten Türkei zu unternehmen, ist die Bundesregierung jetzt verstärkt gefordert, harte Maßnahmen gegen den türkischen Präsidenten Erdogan zu treffen. Die Vorbeitrittshilfen sollten beendet werden. Die Bundesregierung muss sich zudem für einen Stopp der geplanten Milliardeninvestition von VW einsetzen. Eine Verschiebung der Investitionsentscheidung reicht nicht aus.

 

Es ist ein Trauerspiel, dass die Bundesregierung keine wirkliche diplomatische Initiative unternimmt, um den Angriffskrieg Erdogans zu stoppen. Während im Auswärtigen Amt der Kaffee kalt wird, gelingt durch den türkischen Einmarsch Tausenden von IS-Angehörigen die Flucht. Außenminister Maas muss sich sofort nach Ankara aufmachen, um zu erreichen, dass dieser Wahnsinn, der auch die Sicherheit in Deutschland und Europa gefährdet, umgehend beendet wird.“

Schlagwörter-Wolke