Informationen und Infos über Anti-Atom, Antimilitarismus und NaturFreunde.

Beiträge mit Schlagwort ‘Foto’

Fotoexkursion: Der Friedhof der Sozialisten

DSC_0166

Freitag 09.06.2017

  • Ort: Vor dem Haupteingang, Gudrunstraße 20, 10365 Berlin
  • Uhrzeit: 18.00 Uhr
  • Verantwortlicher: Adelante

Die Fotoexkursion erkundet den „Friedhof der Sozialisten“. Wir wollen uns der Gedenkstätte und ihren Gräbern nähern, uns mit der Geschichte der dort Geehrten auseinandersetzen und die architektonische und künstlerische Gestaltung der Gedenkstätte fotografisch erkunden.

Leitung: Uwe Hiksch

Infos bei: Uwe Hiksch, hiksch@naturfreunde.de, Tel.: 0176-62015902

Die Fotoexkursionen der NaturFreunde

Die Fotoexkursionen knüpfen an die Tradition der sozialkritischen Fotografie der politischen Linken an. Wandel aufzeigen, soziale Realitäten darstellen und mit den alltäglichen Erscheinungen des Lebens und der Arbeitswelt auseinandersetzen, war seit mehr als 80 Jahren Ziel der „Arbeiterfotografie“. An diese Tradition wollen die Touren anknüpfen und mithelfen, eine zeitgemäße Antwort auf kritische Fotografie zu geben. Mit dem Fotoapparat sollen Realitäten eingefangen werden, Gegensätze aufzeigt und damit eine Beitrag zur kritischen Betrachtung des eigenen Umfeldes geleistet werden. Dabei stehen Spaß, Information über die Geschichte der Stadträume aber natürlich auch der Umgang mit der Kamera im Mittelpunkt der Touren.

Advertisements

Fotoexkursion: Das sowjetische Ehrenmal in Schönholz

DSC_0166

Sonntag 05.02.2017

  • Ort: Bushaltestelle Ehrenmal Schönholz (Bus 155)
  • Uhrzeit: 13.00 Uhr
  • Verantwortlicher: NaturFreunde Berlin, OG Adelante

Die Fotoexkursion führt durch das winterliche Ehrenmal. Die Tour wird die Geschichte des Ehrenmals, seine architektonische Umsetzung und die Entstehungsgeschichte erkunden. Bei der Tour werden schöne und interessante Fotomotive an vielen Punkten zu erwarten sein.

Fotoexkursionen der NaturFreunde

Die Fotoexkursionen knüpfen an die Tradition der sozialkritischen Fotografie der politischen Linken an. Wandel aufzeigen, soziale Realitäten darstellen und mit den alltäglichen Erscheinungen des Lebens und der Arbeitswelt auseinandersetzen, war seit mehr als 80 Jahren Ziel der „Arbeiterfotografie“. An diese Tradition wollen die Touren anknüpfen und mithelfen, eine zeitgemäße Antwort auf kritische Fotografie zu geben. Mit dem Fotoapparat sollen Realitäten eingefangen werden, Gegensätze aufzeigt und damit eine Beitrag zur kritischen Betrachtung des eigenen Umfeldes geleistet werden.

Dabei steht Spaß, Information über die Geschichte der Stadträume aber natürlich auch der Umgang mit der Kamera im Mittelpunkt der Touren.

 

Fotoexkursion: Stadtumbau im Märkischen Viertel

DSC_0166

Sonntag 09.10.2016

  • Ort: Bushaltestelle Märkisches Zentrum
  • Uhrzeit: 13.00 Uhr
  • Verantwortlicher: Adelante

Die Fotoexkursion bewegt sich durch das Märkische Viertel und zeigt Veränderungen durch den Stadtumbau in den letzten Jahren auf. Sie führt in die Vergangenheit des Viertels, zeigt Kontinuitäten auf und stellt die Entwicklung des Viertels in den Kontext der Entwicklung Berlins von den 60er Jahren bis heute.

Fotoexkursionen

Die Fotoexkursionen knüpfen an die Tradition der sozialkritischen Fotografie der politischen Linken an. Mit dem Fotoapparat sollen Realitäten eingefangen werden, Gegensätze aufzeigt und damit eine Beitrag zur kritischen Betrachtung des eigenen Umfeldes geleistet werden.

Fotoexkursion: Berliner Moderne, die Hufeisensiedlung und der Widerstand gegen den Faschismus

DSC_0166

Samstag 23.07.2016

  • Ort: U-Bahnhof Parchimer Allee
  • Uhrzeit: 13.00 Uhr
  • Verantwortlicher: Adelante

Standardisierung, rationaler Funktionalismus, gemeinschaftliches und kleinfamiliäres Wohnen – diese Paradigmen des Wohnungsbaus der 1920er Jahren zeigen sich in der Architektur der Hufeisensiedlung in Britz. In den Worten des Architekten Bruno Tauts: „Die einfache Reinheit und Übersichtlichkeit der Räume hat an sich schon einen so großen heilbringenden Einfluss, dass auch die Schönheit einer solchen Wohnung eine Selbstverständlichkeit ist“ (Taut 1924).

Die Fotoexkursion begibt sich auf die Spuren der Berliner Moderne und untersucht, was aus diesem ‚heilbringenden Einfluss‘ bis heute geworden ist. Es wird also sowohl um die politischen und ökonomischen Entstehungsbedingungen der Siedlungen des ‚Neuen Bauens‘ gehen, als auch um Einflüsse architektonischer Ideen auf die Wohnpraxis der Bewohner*innen.
Die Tour führt zu den ehemaligen Wohnorten von Antifaschist*innen und Anarchist*innen, wie z.B. Erich Mühsam.

Fototouren bei den NaturFreunden

Die Fotoexkursionen knüpfen an die Tradition der sozialkritischen Fotografie der politischen Linken an. Wandel aufzeigen, soziale Realitäten darstellen und mit den alltäglichen Erscheinungen des Lebens und der Arbeitswelt auseinandersetzen, war seit mehr als 80 Jahren Ziel der „Arbeiterfotografie“. An diese Tradition wollen die Touren anknüpfen und mithelfen, eine zeitgemäße Antwort auf kritische Fotografie zu geben. Mit dem Fotoapparat sollen Realitäten eingefangen werden, Gegensätze aufzeigt und damit eine Beitrag zur kritischen Betrachtung des eigenen Umfeldes geleistet werden.

Fotoexkursion: Auf den Spuren von Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg

DSC_0166.JPG

Freitag 24.06.2016

  • Ort: Olof-Palme-Platz (Elefantentor)
  • Uhrzeit: 17.00 Uhr
  • Verantwortlicher: NaturFreunde Berlin, OG Adelante

Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg haben in Berlin vielfältige Spuren hinterlassen. Die Fotoexkursion begibt sich auf die Spuren der beiden großen Revolutionäre. Beginnend am ehemaligen Hotel Eden, in das die beiden von Freikorps verschleppt wurden geht es zu den Denkzeichen am Landwehrkanal und im Tiergarten.

Fototouren bei den NaturFreunden

Die Fotoexkursionen knüpfen an die Tradition der sozialkritischen Fotografie der politischen Linken an. Wandel aufzeigen, soziale Realitäten darstellen und mit den alltäglichen Erscheinungen des Lebens und der Arbeitswelt auseinandersetzen, war seit mehr als 80 Jahren Ziel der „Arbeiterfotografie“. An diese Tradition wollen die Touren anknüpfen und mithelfen, eine zeitgemäße Antwort auf kritische Fotografie zu geben. Mit dem Fotoapparat sollen Realitäten eingefangen werden, Gegensätze aufzeigt und damit eine Beitrag zur kritischen Betrachtung des eigenen Umfeldes geleistet werden.

GewinnerInnen der Naturfreunde-Fotomeisterschaft 2014 in Wien ausgezeichnet

Ausgezeichnete Energie-Botschaften!
nfd-bildmarke_4c-outline-cmyk-cmyk.jpg

Wien, 2. Dezember 2014
Die GewinnerInnen der internationalen Fotomeisterschaft 2014 der Naturfreunde Internationale (NFI) unter dem Motto „Energie – im Einklang mit der Natur“ wurden ausgezeichnet: Die Siegerfotos des diesjährigen Wettbewerbes stammen von FotografInnen aus Österreich und Deutschland. Die feierliche Preisverleihung ging am 1. Dezember 2014 zusammen mit der Präsentation der Fotolandesmeisterschaft 2014 der Wiener Naturfreunde Fotogruppen in Wien über die Bühne.

Mehr als 1.000 faszinierende Bilder wurden bei der NFI Fotomeisterschaft 2014 „Energie – im Einklang mit der Natur“ in vier Kategorien eingereicht. Die vielfältig dargestellten Energieplätze in der Natur waren so beeindruckend aus unterschiedlichsten Blickwinkeln illustriert, wie auch die verschiedenen Formen der Energiegewinnung und das Energiesparen.

„Die Schönheit dieser besonderen Energieplätze hat uns wieder deutlich vor Augen geführt, dass die Natur ein unersetzbares Gut ist und uns daran erinnert, der Natur mit offenen Augen und mit Interesse zu begegnen und unseren Aufenthalt in der Natur verantwortungsbewusst zu planen. FotografInnen weltweit tragen wesentlich dazu bei, die Vielfalt und Besonderheiten der Natur sichtbar und damit öffentlich bewusst zu machen“, sind sich Manfred Pils, Präsident der Naturfreunde Internationale, zusammen mit Rudolf Schicker, vom Rathausklub der SPÖ-Wien, und Josef Kaindl, Bezirksvorsteherin-Stellvertreter, bei der gemeinsamen Übergabe der Preise an die GewinnerInnen, einig.
„Energie, Klima und Umwelt hängen stark zusammen. Die Naturfreunde engagieren sich schon seit vielen Jahrzehnten für einen nachhaltigen und sozial gerechten Umgang mit der Natur und unserer Umwelt. So konnten auch die GewinnerInnen und TeilnehmerInnen der diesjährigen Fotomeisterschaft mit ihren Werken für eine klimaschonende und ökologisch verträgliche Energiezukunft sensibilisieren und zu einem bewusstseinsbildenden Prozess beitragen“, freut sich Pils über die beeindruckenden Ergebnisse des internationalen Wettbewerbes von insgesamt 153 FotografInnen aus 23 Ländern.

Die Siegerfotos der vier Kategorien und ihre Schöpfer sind: „Inselbaum“ von Robert Sommer (Deutschland) in der allgemeinen Kategorie „Energieplätze in der Natur – Farbe“; „Nebelwald“ von Barbara Seiberl-Stark (Österreich) in der allgemeinen Kategorie „Energieplätze in der Natur – Schwarz/Weiß“ ; „Nachtschicht“ von Martin Seraphin (Deutschland) in der Kategorie „Erneuerbare Energie vs. konventionelle Energie“ sowie „Light off“ von Carsten Schröder (Deutschland) in der Kategorie „Energiesparen“.
–––
In Zusammenarbeit mit dem Netzwerk European Destinations of Excellence (EDEN) haben die Region Vorpommersche Flusslandschaft in Norddeutschland, die lettische Region Kuldiga sowie die kroatische Region Nin mehrtägige Aufenthalte in herausragenden Tourismusregionen, die als Vorreiter für eine nachhaltige Entwicklung im Tourismus von EDEN ausgezeichnet wurden, zur Verfügung gestellt. Das Naturfreundehaus Feldberg in Deutschland ermöglicht ein Wochenende für zwei Personen mit Unterkunft in der „Landschaft des Jahres 2013/14 Oberrhein“. Weiters zu gewinnen waren Abonnements von LEBENSART „Das Magazin für nachhaltige Lebenskultur“ und Cyberlab, das Hi-Tech Fotolabor unterstützte den internationalen Fotowettbewerb.
 Der Wettbewerb wurde in Kooperation mit den Naturfreunden aus Deutschland, Frankreich, Österreich, und der Schweiz organisiert.
––
Facebook-Adventkalender zur Fotomeisterschaft 2014: www.facebook.com/nfint.org

Fotomeisterschaft 2014, Ergebniskatalog und die Gewinnerfotos online: www.nf-int.org/fotomeisterschaft2014

Ausstellungen: Die Ausstellung der NFI-Fotomeisterschaft 2014 findet zusammen mit der Fotoausstellung der Wiener Naturfreunde Fotogruppen anlässlich der Fotolandesmeisterschaft 2014 statt. Die Ausstellungen sind während der Öffnungszeiten von 1.12.2014 bis 19.12.2014 bei freiem Eintritt in der Volkshochschule Favoriten (Wien 1100, Arthaberplatz 18) zu besichtigen.
––
Weitere Informationen:
Die kostenlose Naturfreunde-Broschüre „Energie und Zukunft“ bietet einen umfassenden Überblick über die aktuelle weltweite Energiesituation und über die Möglichkeiten einer sozial- und umweltverträglichen Energiezukunft. Download: umwelt.naturfreunde.at/Shop/detail/104
–––––––

Excellent energy messages awarded!
Winners of the Naturefriends Photo Championship 2014 presented with their award in Vienna

Vienna, 2nd December 2014

Naturefriends International (NFI) awarded the winners of the international Photo Championship 2014, on the topic of „Energy in harmony with nature“: the winning photographs were taken by Austrian and German photographers. The award ceremony took place on 1 December 2014 in Vienna, together with the presentation of the National Photo Championship 2014 of Vienna Naturefriends photo groups.

More than 1,000 fascinating photographs in four categories were submitted to the NFI Photo Championship 2014 „Energy in harmony with nature“. Impressive places of energy in nature were captured from manifold perspectives, as were the different forms of energy generation and energy saving.

„The beauty of these special places of energy has once again brought home to us that nature is irreplaceable, and has shown that we should experience the environment consciously and with interest and plan our excursions responsibly. Photographers all around the world substantially contribute to making the diversity and characteristics of nature visible and thus raise public awareness for the environment,“ says Manfred Pils. The president of Naturefriends International, together with Rudolf Schicker of the Social Democrats Vienna City Council and Provincial Parliament Club (SPÖ-Rathausklub), and Josef Kaindl, deputy district chairperson, awarded the prizes to the winners in Vienna.

„Energy, our climate and the environment are closely interrelated. Sustainability and social justice in our use of nature and the environment have been important values for Naturefriends for many decades. With their photographs, the winners and participants of this year’s Photo Championship contributed to an awareness-raising process for a climate-protective and ecologically sustainable energy future,“ says Manfred Pils, impressed by the results of the international championship and the 153 photographers from 23 countries that participated in it.

The winning photographs of the four categories and their photographers are: „Inselbaum“ by Robert Sommer (Germany) in the general category „Places of energy in nature colour“; „Nebelwald“ by Barbara Seiberl-Stark (Austria) in the general category „Places of energy in nature black/white“; „Nachtschicht“ by Martin Seraphin (Germany) in the category „Renewable energy vs. conventional energy“; „Light off“ by Casten Schröder (Germany) in the category „Saving energy“.
–––
In cooperation with the network European Destinations of Excellence (EDEN), certain excellent tourism regions which have been awarded pioneers for sustainable development in tourism by EDEN offered multi-day stays: the Western Pomeranian River District in northern Germany, the Latvian region Kuldiga and the Croatian region Nin. The Naturefriends house Feldberg in Germany offers a weekend for two including accommodation in the „Landscape of the Year 2013/14 Upper Rhine Valley“. Additional prizes were subscriptions to the Austrian magazine „LEBENSART Das Magazin für nachhaltige Lebenskultur“. Cyberlab, a Vienna-based high-tech photo laboratory, supports the international Photo Championship.
The championship was organised in cooperation with Naturefriends in Austria, France, Germany and Switzerland.
––
Facebook: Advent calendar on the Photo Championship 2014: www.facebook.com/nfint.org

Photo Championship 2014, resultscatalog and the winning photographs online: http://www.nf-int.org/photochampionship2014

Exhibitions: The exhibition of the NFI Photo Championship 2014 takes place at the same time as the exhibition of Vienna Naturefriends photo groups on the occasion of the National Photo Championship 2014. The exhibitions can be visited from 1 December 2014 to 19 December 2014, during the opening hours of the Volkshochschule Favoriten (Arthaberplatz 18, 1100 Vienna). Free admission.
-––––

Excellents messages d’énergie !
Les gagnant/e/s du Concours photos 2014 de l’IAN ont été décernés des prix

Vienne, le 2 décembre 2014
Les gagnant/e/s du Concours photos international 2014 de l’Internationale des Amis de la Nature (IAN) sous le thème « Énergie en harmonie avec la nature ! » ont été décernés des prix: Les photographies gagnantes du concours de cette année ont été prises par des photographes autrichiens et allemands. La solennelle remise des prix a eu lieu le 1er décembre 2014, en même temps que la présentation du Concours photos national des groupes de photographie des Amis de la Nature de Vienne.

Plus de 1000 photographies fascinantes dans quatre catégories ont été déposées pour le Concours photos 2014 de l’IAN « Énergie en harmonie avec la nature ». Les lieux énergétiques dans la nature ont été mis en lumière sous des angles différents, ainsi que les différentes formes de production d’énergie et les économies d’énergie.

« La beauté de ces lieux énergétiques nous a encore une fois démontré clairement que la nature est un bien irremplaçable. Cela nous rapelle de traiter la nature consciemment et avec intérêt et de planifier notre séjour dans la nature de façon responsable. Les photographes du monde contribuent essentiellement à rendre visible la diversité et les particularités de la nature, et ainsi, à rendre le public conscient », disait Manfred Pils, le président de l’IAN, avec Rudolf Schicker, du club du Conseil municipal et de la Diète du Land de Vienne du parti social-democrate (SPÖ-Parlamentsklub) et Josef Kaindl, vice-maire d’arrondissement, lors de la remise des prix aux gagnant/e/s à Vienne.

« Il y a un fort lien entre l’énergie, le climat et l’environnement. Depuis des décennies, les Amis de la Nature se sont engagés pour que l’on traite l’environnement et la nature de façon durable et socialement juste. Avec leurs photos, les gagnant/e/s et les participant/e/s du Concours photos de cette année ont pu contribuer à un procès de sensibilisation pour un avenir d’énergie dans lequel le climat et l’écologie sont respectés, » commente M. Pils les résultats impressionnants du concours international, auquel 153 photographes de 23 pays ont participé.

Les photographies gagnantes des quatre catégories et leurs photographes sont les suivantes: « Inselbaum » de Robert Sommer (Allemagne) dans la catégorie générale « Lieux énergétiques dans la nature – couleurs »; « Nebelwald » de Barbara Seiberl-Stark (Autriche) dans la catégorie générale « Lieux énergétiques dans la nature – noir/blanc » ; « Nachtschicht » de Martin Seraphin (Allemagne) dans la catégorie « Énergies renouvelables versus énergies conventionnelles » et « Light off » de Carsten Schröder (Allemagne) dans la catégorie « Économies d’énergie ».
–––
En coopération avec le réseau « European Destinations of Excellence (EDEN) », les régions Vorpommersche Flusslandschaft en Allemagne du Nord, Kuldiga en Lettonie ainsi que Nin en Croatie proposent des séjours de plusieurs jours dans des régions touristiques d’excellence, primées par EDEN comme pionnières du développement durable dans le tourisme. La Maison Feldberg des Amis de la Nature propose un week-end pour deux personnes, hébergement compris, dans le « Paysage de l’année 2013/14 Vallée du Rhin supérieur ». « LEBENSART », le magazine pour un style de vie durable, met à disposition des abonnements, et Cyberlab, le laboratoire photos high tech, soutient le Concours photos international.
Le concours a été organisé en coopération avec les Amis de la Nature de l’ Allemagne, de l’ Autriche, de la France et de la Suisse.
––
Facebook : Calendrier de l’avent autour du Concours photos 2014: www.facebook.com/nfint.org

Le Concours photos 2014, le catalogue des resultats et les photos gagnantes en ligne: www.nf-int.org/concoursphotos2014

Exhibitions: L’exhibition du Concours photos 2014 de l’IAN sera presentée avec l’exhibition du Concours photos national 2014 des groupes de photographie des Amis de la Nature de Vienne. Les exhibitions seront accessibles pendant les heures d’ouverture du 1er décembre au 19 décembre dans la Volkshochschule Favoriten (Arthaberplatz 18, 1100 Vienne). L’entrée est libre.

Schlagwörter-Wolke